Nudelsalat mediterran

mit gegrilltem Gemüse - passt zu jeder Grillparty
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Paprikaschote(n), gelb und rot
Zucchini, klein
Aubergine(n)
Zwiebel(n), rot
Knoblauchzehe(n)
1 Zweig/e Rosmarin
1 Zweig/e Thymian
  Zucker
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl und Balsamico bianco
10  Kirschtomate(n)
1 Glas Oliven, schwarze ohne Kern
250 g Nudeln (Farfalle)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucchini und Aubergine waschen und in Scheiben schneiden (evtl. die Aubergine der Länge nach halbieren, falls sie sehr dick ist!).

Die Paprikaschoten waschen, halbieren und die Kerne entfernen. Die Paprikahälften auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, so dass die Hautseite oben liegt. Dann mit etwas Olivenöl bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 150°C (Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten backen. Anschließend das Backblech herausnehmen und ein feuchtes Küchentuch auf die heißen Paprikaschoten legen. Nach ca. 10 Minuten kann man dann ganz leicht die Haut abziehen.

Inzwischen Zucchini- und Auberginenscheiben in einer Pfanne in etwas Olivenöl anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen - auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Die Zwiebel in Scheiben schneiden und im restlichen Öl anbraten. Den Knoblauch (ich mache ihn ganz rein, man kann ihn aber auch klein schneiden) zum Schluss dazugeben, aber Vorsicht: er darf nicht anbraten, sonst wird er bitter! Alles mit etwas Zucker bestreuen und karamellisieren lassen, dann mit einem guten Schuss Balsamico bianco ablöschen. Thymian und Rosmarin fein hacken und dazugeben und gut 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Zucchini, Auberginen, Paprika und Zwiebeln in eine große Schüssel geben. Die halbierten Kirschtomaten und die Oliven dazugeben. Die Nudeln al dente kochen, in einem Sieb abtropfen lassen und zu dem Salat geben. Alles mit Salz, Pfeffer und Balsamico bianco abschmecken. Durch das gebratene Gemüse sollte eigentlich kein Öl mehr fehlen.

Dieser Salat ist zwar etwas aufwändig, aber man kann ihn auch gut einen Tag zuvor machen. Super schmeckt er natürlich frisch, wenn er noch warm ist. Bei jeder Grillparty oder auf einem Buffet ist er garantiert sehr beliebt.

Kommentare anderer Nutzer


FrederikeG

09.01.2008 10:26 Uhr

Hallo,

es ist zwar sehr viel Arbeit, aber es lohnt sich! Hat uns sehr gut geschmeckt.

Perfekt! Spitze!

Liebe Grüße
Frederike

Limone

12.05.2009 21:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo MoGoe,

6 Sterne für diesen super leckeren Salat.
Schmeckt sowohl warm als auch kalt (am nächsten Tag) ganz hervorragend. Dieser Salat ist unser neuer Lieblingsnudelsalat und wird ab jetzt Standard bei Grillfeten, da er sich so gut vorbereiten lässt.
Den Arbeitsaufwand bei der Zubereitung fand ich auch gar nicht so schlimm. Habe die Zucchini- und Auberginenscheiben hauchdünn mit Olivelöl bepinselt und zusammen mit der Paprika im Backofen angeröstet. Somit entfällt das Anbraten in der Pfanne und die Auberginen saugen sich nicht so stark mit Öl voll.

Tausend Dank für dieses tolle Rezept.

Lieber Gruss,
Limone

MoGoe

13.05.2009 09:06 Uhr

Hallo Limone,

das freut mich ja sehr !!!!
Die Idee, die Zucchini- und Auberginenscheiben in den Ofen zu schieben, ist genial. Darauf hätte ich auch mal kommen können :-)
LG
Mo

verylecker

03.07.2009 12:45 Uhr

Prima und das auch zum normalen Grillfleisch. Da ich keinen weißen Balsamico mehr hatte habe ich einfach zur Hälfte Weißweinessig und dunklen Balsamicoessig genommen und Feta hab ich auch noch dazugegeben. Beim nächsten mal kommen noch Shrimps in Knobi und Gewürzen angebraten dazu. Dann ist der Salat perfekt.

Danke für das tolle Rezept!

Beste Grüße
Steffi

Bali-Bine

10.07.2010 19:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo MoGoe!

Wir hatten deinen mediterranen Nudelsalat vorhin als Abendessen. Hat uns sehr gut geschmeckt. Es muss nicht immer Wurst im Nudelsalat sein.

Habe mich genau an dein Rezept gehalten, man kann den Salat ruhig kräftig würzen. Allerdings habe ich mein Backrohr nach 20 min. (wo sich an den Paprikaschoten noch nicht viel getan hatte) auf maximale Grillstellung geschaltet, dann funktionierte es mit der Blasenbildung. Die Auberginen- und Zucchinischeiben habe ich auch, wie Limone vorgeschlagen hat, gleich im Ofen mitgeröstet, das klappt prima. Und die Paprikaschoten habe ich, nachdem ich sie aus dem Rohr genommen habe, in einen Gefrierbeutel getan, dort dampfen sie und die Haut lässt sich gut lösen.

Schönes Rezept, danke dafür! Bild folgt noch. LG, Bali-Bine

larya

25.08.2010 12:42 Uhr

Danke für dieses leckere Rezept. So mag sogar ich Nudelsalat und auch beim Rest der Familie kam er gut an. Ist schon im Kochbuch gespeichert!

LG

Larya

hershel

02.09.2010 22:12 Uhr

Hallo MoGoe,

das ist bisher der beste Pastasalat, den ich kenne.

Meine Tochter hasst alle Nudelsalate mit Mayo&Co und wollte den gar nicht erst probieren........ihr Schüsselchen war innerhalb Sekunden verputzt :)))

Ich habe das Gemüse sehr klein geschnitten und Portion für Portion angebraten, dazu hatte ich noch ein bißchen Schafskäse reingegeben.

Vielen Dank für dein schönes Rezept!

Ein Bild hab ich auch noch gemacht...........


Viele Grüße von Mina

Saarbiene

29.01.2011 15:06 Uhr

Ich habe mich nicht ganz an das Rezept gehalten und habe das gesamte Gemüse gebacken anstatt zu braten, um Öl zu sparen. Die Zwiebeln musste ich wg. Unverträglichkeit draußen lassen und habe dafür viel frischen Schnittlauch rein.

Mir gefällt ganz besonders diese ganz dezent süßliche Note zusammen mit den Kräutern und dem Gemüse. Ein wirklich sehr leckerer Nudelsalat, den es nicht zum letzten Mal gegeben hat.

Hab vielen Dank für das tolle Rezept!

VG
Biene

Odorari

23.04.2011 14:29 Uhr

Schmeckt super! Wir haben noch Schafskäse und Peperoni dazugegeben, mehr Nudeln und nächstes Mal werde ich das Gemüse wahrscheinlich auch backen. Das nächste Mal wird es aber definitiv geben :)

Mombi79

12.06.2011 16:09 Uhr

Saulecker. Danke für das Rezept.

Musste ein bissel improvisieren (hatte "nur" Spaghetti, dafür aber keine Oliven). War super. Das nächste mal gibt's den Salat mit Fetakäse und getrockneten Tomaten.

Hab das Gemüse ohne Öl auch im Backofen gegart. Mache ich genauso, wenn ich Antipasti mache und das Öl kann man sich getrost sparen.

Dazu gab's Fleischspieße.

Es ist nix davon übriggeblieben.

♥liche Grüße
Rebekka

Nadera

19.06.2011 18:30 Uhr

Ich bin begeistert, mein erster Nudelsalat ohne Mayo und er war super lecker, habe ihn mit Tortellini gemacht, da muss man fast nichts mehr dazu grillen ;)

Das mit dem Schafskäse wird beim nächsten Mal noch ausprobiert.

minette02de

01.07.2011 15:03 Uhr

Hallo MoeGoe,
superleckeres Rezept, das wird in meine Nudelsalatvarianten aufgenommen. Der Schnelligkeit halber garte ich das Gemüse in der Mikrowelle etwas vor und schob es dann unter den Grill im Backofen.
Mein Sohn hatte allerdings was daran auszusetzen, er könne nicht aufhören zu essen, gg.
Liebe Grüße
Ulla

Ajane_

03.07.2011 16:26 Uhr

Wirklich seeeehr lecker!

Das Gemüse habe ich auch im Backofen gegart... in der Zeit kann man sich dann um die Zwiebeln kümmern.

Leider hab ich keine Oliven im Haus gehabt, dafür aber noch etwas frische Rauke, die ich am Ende ein wenig klein geschnitten auch noch darunter gemischt habe.

Ist bereits abgespeichert :-)

honeybunny16

03.09.2011 17:55 Uhr

Super lecker! Hab die Aubergine und die Zucchini ohne Fett in der Grillpfanne angebraten. Generell hab ich das ganze Gemüse ohne Fett zubereitet und den Salat dann mit Öl von eingelegtem Feta mariniert. Anstatt frische Tomaten habe ich getrocknete genommen, die ich mit den Zwiebeln kurz etwas weich geschmort habe. Zum Würzen habe ich noch Olivenpaste und gefrorene italinienische Kräuter verwendet. Toller Salat und mit Vollkornnudeln richtig gesund!

s-wilhelms

02.04.2012 07:55 Uhr

Wow...ich habe diesen Salat zu einer Einweihungsparty mitgebracht....diese Riesengroße Schüssel war im nu verputzt! Ich hab auch das ganze Gemüse fast ohne Öl im Backofen gemacht und noch Schafskäse und eingelegte Peperonis dazugegeben. Ich hab mir für zuhause eine Portion "abgezweigt" und am nächsten Tag war es noch leckererererer.... DANKE für dieses tolle Rezept

hassmail

17.05.2012 16:13 Uhr

wirklich großartig.
ich habe noch morzarella, feta und grünen salat dazugetan!.
geschmacklich wirklich unerwartet gut...
der aufwand ist allerdings wirklich nicht ohne^^
dennoch 5/5 sternen!

Rickardo22

11.06.2012 15:53 Uhr

boah lecker! Ich wünschte ich würde nicht gerade abnehmen ohne Kohlenhydrate, da sind Kartiffeln, Nudel und co. leider tabu :(

SilentWater5

17.06.2012 21:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Als Variation habe ich (weil ich Oliven nicht mag) die Oliven durch Kapernäpfel ersetzt.

Kann ich sehr empfehlen, da die geschmacklich ebenfalls sehr gut dazu passen!

Für die Paprika habe ich viele extra kleine (Mini-Paprikas) genommen, bei denen allerdings das Häuten etwas schwieriger ist.

Vielen Dank für die köstliche Rezeptidee!!!

Klein_Mue

21.06.2012 14:18 Uhr

Hi,
ich mag eigentlich keinen Nudelsalat. Aber dieser Salat ist einfach suuuper lecker. Ich habe ihn jetzt schon ein paar mal auf Geburtstagen und anderen Feten mitgebracht und alle waren total begeistert. Vor allem weil auch Veganer diesen Salat essen können. Außerdem schmeckt er immer so schön frisch.
Auch der Tip mit dem Gemüse im Backofen war super. So mache ich es auch immer, da es schneller geht.
Ich stelle immer noch eine kleine Schlüssel Feta daneben. So kann sich jeder selbst etwas dazu tun und der Salat bleibt Vegan.
Tausend Dank für dieses ganz tolle Rezept.
Lg

Happiness

28.06.2012 20:58 Uhr

ein sehr feiner Salat, den es bei uns zum Grillen gab.
Auch ich habe alles (ausser den Nudeln;-)) im Ofen zubereitet und meine Paprika haben etwas mehr Hitze gebraucht. Das Gemüse habe ich dann abhängig von der Garzeit zugegeben.

lg, Evi

hoernchen07

27.07.2012 14:57 Uhr

Muss man die Paprika wirklich häuten, oder geht's auch mit der Haut (wir haben grad 35 Grad u dann mag ich den Backofen gar nicht anschalten)?

LG hoernchen

Babba-John

27.07.2012 15:33 Uhr

Ich mags lieber knackig und laß die Haut überall dran

hoernchen07

27.07.2012 16:01 Uhr

Toll - so mach ich das jetzt!!

LG hoernchen u danke für die Antwort

okay

30.07.2012 08:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe die Paprika mit dem Sparschäler hauchdünn geschält, in Stücke geschnitten und dann im Olivenöl angebraten.
Hat auch super geschmeckt.

margit190

27.07.2012 16:56 Uhr

hallo ich kann mich hier nur anschliesen ...
schmeckt sehr sehr gut
werde ich nochmal machen....
der salat ist seh gut beim grillen angekommen..
gr, margit

nanenursy

28.07.2012 22:38 Uhr

ganz köstlich - vielen dank fürts rezept!

grüßles nane

Crossbow17

29.07.2012 17:32 Uhr

Schmeckt wirklich gut, aber doch sehr viel Aufwand.

doro1980

04.08.2012 20:06 Uhr

Der Nudelsalat ist echt spitze!! Sehr lecker! Wird es jetzt wohl öfter geben. ;-)

sigraen

08.08.2012 00:06 Uhr

Hallo MoGoe,

absolut klasse Rezept!!! 5* von uns. Die Arbeit lohnt sich doppelt und dreifach, denn das Ergebnis ist unglaublich gut!

Dieser Salat kann auch ohne Fleischbeilage als Hauptgericht für 2 Personen als Veggie Mahlzeit bestehen.

Mangels Rosmarin habe ich Oregano genommen. Pass auch super.

Grüssle,
Sígraen

probiermix

09.08.2012 09:56 Uhr

Hi,

ein wirklich sehr gutes Rezept, obwohl ich Zwiebeln nicht mag. Habe mich an das Original gehalten und auf Anhieb meine Männer zum schwärmen gebracht (mich vorher beim abschmecken ebenfalls :)))

Sunny9247

15.08.2012 15:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei einem so leckeren Ergebnis lohnt sich der Aufwand wirklich!! Ich habe zusätzlich noch einige getrocknete Tomaten hinzugefügt. Superlecker!!

animalia

24.08.2012 20:01 Uhr

Sorry, habe soeben den Salat gemacht und hängende Mienen am Esstisch erlebt...

Irrsinnig hoher Arbeitsaufwand, dafür schmeckte der Salat zu süßlich und hatte zu wenig Aromen.

Das war leider nichts für uns. Da schmecken andere mediterrane Nudelsalate besser...

Catta

26.12.2012 10:26 Uhr

Ich habe das Gemüse auch einfach im Ofen mit Olivenöl beträufelt gegrillt, da mir die oben beschriebene Art viel zu aufwendig war. Abgeschmeckt hab ich den Salat dann noch mit Balsamico.
Auf diese Art war der Salat sehr lecker und wird sicher noch öfter gemacht! :)

McMoe

03.01.2013 16:04 Uhr

Suuuuuuuper lecker!!!! Gabs zu Silvester. Allerdings habe ich die Auberginenscheiben vorher gesalzen und vor dem Braten abgetupft, sonst nehmen sie zu viel Öl auf.

julekochtgut

29.03.2013 14:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den mache ich regelmäßig zu Partys! Tolles Rezept und besonders jetzt in der hoffentlich bald startenden Grillsaison perfekt! Ich brate allerdings Paprika, Zucchini und Aubergine direkt in der Pfanne an - geht für mich immer besser! Danke!

Schokomaus01

05.02.2014 10:52 Uhr

Hallo,

das Gemüse extra anbraten macht zwar viel Arbeit, aber es lohnt sich und mit 3 Pfannen geht es auch schneller.

Ich hatte keine frische Paprika da und habe tiefgekühlte Paprikastreifen mit den Zwiebeln angebraten.
Nur sehr wenig Zucker genommen und mit dunklen Balsamico abgelöscht und gewürzt. Ich finde, der passt besser dazu. Oliven habe ich weg gelassen, die mag ich nicht.

Den Nudelsalat wird es noch öfters geben. Danke für das schöne Rezept. Foto kommt.

LG
Schokomaus01

eflip

20.06.2014 14:41 Uhr

Mehrmals ausprobiert und immer wieder von allen für sehr lecker befunden. Genau der richtige Salat für sommerliche Grill-Abende. Wird sicher noch oft wiederholt, besten Dank fürs Rezpet!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de