Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Trennen Sie die Eier von Dotter und Eiklar. Schlagen Sie das Eiklar von einem Ei in einer Rührschüssel zu steifem Schnee. Erst wenn sich kein Eiklar mehr am Boden bildet, geben Sie beide Dotter während des Rührens (am besten mit einer Küchenmaschine) nacheinander hinzu. Wenn sich eine cremige Masse gebildet hat, geben Sie in sehr kleinen Mengen (optimal wäre tröpfchenweise) das Olivenöl hinzu. Hierbei ist es sehr wichtig, ein qualitativ hochwertiges zu verwenden, da es sich im Geschmack deutlich bemerkbar macht. Schmecken Sie, nachdem Sie das Öl vollständig eingerührt haben, mit Curry, Salz und Pfeffer ab.

Je länger Sie die fast fertige Mayonnaise rühren, umso geschmeidiger und besser wird diese. Lassen Sie nach dem Vorgang das fertige Produkt im Kühlschrank für ca. 1 Stunde ruhen. Da sich hierbei eine Haut bildet, ist es notwendig, vor der Verwendung diese Mayonnaise nochmal kurz von Hand etwas zu verrühren.

Formen Sie nun ein Stück doppellagige Alufolie zu einer leichten Pfannenform, bestreichen diese mit Olivenöl und füllen die Mayonnaise dort ein. Stellen Sie dies auf einen nicht allzu heißen Teil ihres Grills. Bereits nach wenigen Minuten wird die Masse aufgehen und ihren vollen Geschmack entfalten. Achten Sie jedoch darauf, dass die Masse nur an den Rändern fest werden darf, in der Mitte muss sie noch zähflüssig sein.

Sie können diese "gegrillte Mayonnaise" nun wunderbar zu Kartoffeln, Fisch oder hellem Fleisch genießen.