Nusskuchen

sehr saftig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Butter
200 g Zucker
Ei(er)
1 Prise Salz
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
250 g Haselnüsse, gemahlen
1/8 Liter Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zucker, Butter, Eier und die Prise Salz schaumig rühren. Mehl mit Backpulver vermischen und unterheben. Zum Schluss die Haselnüsse mit der Milch nach und nach unterrühren.

In eine beliebige Kuchenform geben und ca. 60 Minuten bei 180 Grad backen.

Kommentare anderer Nutzer


FrauMausE

03.01.2010 16:04 Uhr

Hallo,

der Kuchen ist wirklich SEHR saftig.
Ich empfehle ab ca. 45 min. Stäbchenprobe - ich habe den Kuchen nach 50 min. aus dem Ofeb geholt,



LG


FrauMausE

kerstbert

13.01.2010 18:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo-

habe den kuchen heute gebacken und er ist gut gelungen.

(Habe noch 100 gr gehackte nussmischung dazugegeben, weil wir das gerne mögen, wenn wir noch was 'zu beißen' haben.)

Saftig und locker ist der kuchen geworden bei genau 60 min backzeit.

Ist eine schöne abwechslung zu marmor oder zitronenkuchen.

Gruß, Kerstbert

kerstbert

13.01.2010 18:06 Uhr

Fotos habe ich auch hochgeladen.
K.

swutz

05.09.2010 22:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

habe die ganze Zeit ein Rezept gesucht, das wie das meiner Oma schmeckt... und ich muss sagen, der ist so super, toll, lecker... habe mich gleich wieder in meine Kindheit zurückgesetzt gefühlt...
vielen dank für dieses Rezept

gruß Daniela

Stuffichen

09.09.2010 22:15 Uhr

Hallo,

habe schon lang nicht mehr so einen guten Kuchen gegessen, meine ganze Familie war davon begeistert.
Wirklich sehr saftig.

LG
Stefanie

Baileys86

03.10.2010 10:40 Uhr

Hallo zusammen,

ich bin von diesem Kuchen total begeistert- und nicht nur ich- die ganze Familie ist begeistert davon. Hab ihn vor kurzem gemacht als wir die Familie zum Kaffee eingeladen haben. der Kuchen war gleich weg :-)
Super lecker und auch super schnell und einfach zu machen!

Um den Kuchen noch ein bisschen auf zu peppen, hab ich noch ein paar gröbere Haselnüsse und/oder schokoraspeln(zartbitter) rein getan und oben drauf dann noch einen Guss aus Zartbitterschokolade.

Hab eben den Kuchen aus dem Backofen raus getan- und freu mich schon drauf! :-)

Backsüchtige

07.12.2010 22:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Lindasgabi,
Dein Nusskuchen ist schuld daran das ich nun auch hier registriert bin. Ich musste ihn wirklich bewerten. Ich habe ihn gerade nachgebacken, allerdings etwas abgeändert. Ich habe zwei drittel Teig in in eine Kranzform verteilt und in das andere drittel 2 EL Kakao gerührt. Marmorkuchenart. Habe ihn dann mit Haselnussglasur, helle Kuvertüre und Mandelblättchen dekoriert.

Superlecker!! Danke für Dein Rezept

cookie2011

21.01.2011 13:06 Uhr

Hallo,

...superlecker!!!! meine Family war auch ganz begeistert, obwohl die sonst nicht so auf Kuchen abfahren. Während mein Mann das letzte Stück verdrückte fragte er gleich,wann ich den mal wieder backe.

Benutzte anstatt Butter Margarine u. nahm nur 200g Nüsse, zum Ausgleich dafür 50g mehr vom Mehl-der Kuchen war trotzdem kein bisschen trocken.


Danke für das unkomplizierte Rezept :)

TinaYvonne

22.01.2011 20:51 Uhr

Hallo,
habe diesen Kuchen heute nachgebacken und ich finde ihn total perfekt, alles hat genau gestimmt.
Sehr sehr Lecker!
Diesen Kuchen kann ich wirklich weiterempfehlen.
tinayvonne

Sibeka

01.02.2011 19:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen ist echt lecker!
Mein Freund hat ihn gleich warm probieren müssen. Nachdem er da so toll war hat er das letzte Stück allen Ernstes in der Micro noch mal kurz erwärmt..... weils so gut is

;-)))

katharinajk

02.02.2011 11:26 Uhr

Super einfache zu machen und schmeckt wirklich super lecker:-)
Sehr saftig und schmeckt auch noch nach 2 Tagen ohne ausgetrocknet zu sein.

Habe noch ein paar Nüsse und etwas geraspelte Zartbitterschokolade zugegeben.
Einfach lecker:-)

evagier2006

02.02.2011 15:06 Uhr

Hallo,

werde das Rezept demnächst mal ausprobieren.

Ist besser Ober/Unterhitze für Kuchen oder Umluft in der Gugelhupfform, Kastenform?

Danke

Eva

süssebäckerin

03.02.2011 14:30 Uhr

Denn kuchen habe ich zum Geburtstag meines Sohnes gebacken und ist perfekt geworden super Lecker...und ganz simpel

Die Gäste waren zufrieden den gibts jetzt öfters :-)

LG

sonja70

06.02.2011 14:31 Uhr

Hallo,

ich habe diesen Kuchen heute gebacken. Ich hatte von der Weihnachtsbäckerei noch viele Nüsse über.
Zusätzlich habe ich dem Kuchen noch einen Rest Orangeat (mit der Moulinette ganz fein gehackt!) und 300g Rosinen zugefügt.

Sehr lecker!

Sonja

evagier2006

10.02.2011 15:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe den Kuchen letzten Samstag gebacken und nur 50 Minuten bei 180° C im Ofen gelassen. Habe die Holzstäbchenprobe gemacht und da war erschon fertig. Vielleicht hätte man den Kuchen schon bei 45 Minuten rausholen können, also immer schön mit dem Stäbchen probieren.

Das Resultat war sehr sehr lecker, saftig und weich!

Ich habe den Kuchen in einen Gugelhupf gebacken.

Vielen Dank für das leckere Rezept!

Eva

mayr123

24.02.2011 12:56 Uhr

Ich find den Kuchen geschmacklich auch richtig lecker, und er ist vor allem nicht so süß wie das bei Kuchen ja oft der Fall ist.

Nur ist meiner irgendwie nicht so saftig geworden... keine Ahnung woran das gelegen hat.

lg

evagier2006

04.04.2011 15:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
vielleicht hast du Umluft genommen,dann trochnet er aus, besser Ober/Unterhitze und ab ca. 40 min immer Stäbchenprobe machen, denn wenn du ih zu lange drinnen lässt wird er trocken.

Ciao

cccccc

17.03.2011 11:03 Uhr

Der Kuchen duftet gerade aus dem Ofen.Ganz schnell gerührt und super einfach. Wenn er auch so schmeckt wie er riecht (wovon ich total überzeugt bin) freu ich mich schon auf den Nachmittagskaffe.


Vielen Dank fürs Rezept.


Claudia.

CaroKeks

18.03.2011 10:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hey!
War wirklich ein sehr leckerer Kuchen, musste ihn mangels Haselnüssen mit Mandeln machen. War aber trotzdem super ;)
Hab als Guss Puderzucker mit Zimt und Nusslikör angerührt, ist nur zu empfehlen (für Kinder vielleicht doch auf Schoko zurückgreifen ;)

Liebe Grüße
Carokeks

Theri

26.04.2011 21:08 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Der Kuchen ist super lecker! Habe ihn mehrmals gemacht und meine Family ist begeistert.
Warum ich jetzt doch noch ein Kommentar hier hinterlasse:
Der Kuchen eignet sich super auch als Basis für andere Varitationen: mit Äpfeln dazu gerieben oder Kirschen mit bischen Zimt etc.
Es gehört nicht mal was verändert. Also keine Angst das der Kuchen sitzen bleibt oder zu saftig (feucht) wird. Nix! Der ist super lecker ob mit oder ohne Früchte.

So nebenbei: Ich mach ihn eigentlich ohne Guss, aber ich mußte einfach den Tipp mit Puderzucker, Zimt und Nusslikör ausprobieren und absolut lecker! Bin wirklich kein Gussfan aber der ist bei mir so richtig gut angekommen. Besonders weil er auch zu allem so schön paßt :).


LG
Theri

majoo

15.05.2011 16:34 Uhr

Ich habe den Kuchen heute gebacken und jetzt ist nur noch die Hälfte davon übrig. Der wurde direkt noch fast heiß aufgefuttert. Einfach lecker - schön einfach in der Zubereitung - den werden wir noch öfters backen.
Ich habe noch einen TL Lebkuchengewürz dazu getan und die Hälfte gem. Nüsse durch grobe Nüsse ersetzt.
LG Majoo

19chaka87

26.05.2011 21:17 Uhr

Hallo zusammen,

danke für das Rezept. :-) Wir lieben diesen Kuchen. Er ist einfach in der Zubereitung und schmeckt sehr gut.
Ich gebe immer noch ca. 200 grob gehackte Haselnüsse und ein Glas Sauerkirschen dazu. Mmmmhhhh..... :-)

LG 19chaka87

Meereskind

04.06.2011 17:46 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den habe ich jetzt schon so oft gebacken und wurde immer gelobt, wie traumhaft dieser Kuchen doch sei^^

60 Minuten kommt bei mir ziemlich genau hin.

Ich überziehe ihn "standardmäßig" mit Vollmilchkuvertüre und verteile noch eine handvoll grob gehackte und angeröstete Haselnüsse darauf (mmh *-*)

Noch eine seehr leckere Variante ist, 150 g grob gehackte Walnüsse mit in den Teig zu mischen.

Mein Lieblingskuchen :)

Cyberlady

27.06.2011 16:14 Uhr

Hallo

der Nusskuchen hat uns wirklich sehr gut geschmeckt

super saftig und er hat einen sehr feinen Geschmack

habe ihn mit Schokoglasur überzogen

LG Cyberlady

Suschen94

05.07.2011 09:12 Uhr

Der Kuchen hat allen super geschmeckt, war auch ratz-fatz weg. ;)
Habe ihn allerdings mit Mandeln gemacht und noch mit einer Schokoglasur überzogen.
Habe ihn schon nach 50 Minuten rausgeholt.

Klunter

05.07.2011 18:31 Uhr

Hallo zusammen,

das Rezept ist ausgezeichnet. Trotz Umluft ist der Kuchen in der Gugelhupfform sehr saftig, ohne dabei noch glitschig zu sein.

Uns schmeckt der Kuchen am besten, wenn eine Ampulle Bittermandelaroma mit in den Teig kommt. Dann nach dem Erkalten mit Haselnuss- oder Mandelkuvertüre überzogen- lecker!

LG Klunter

JuliaH.

30.07.2011 13:47 Uhr

Fünf * von mir!
Ich habe ein Fläschchen Rumaroma und einige Schokostreusel hinzu gefügt! Außerdem hatte ich die Nüsse frisch gemahlen.
Bei 160 Grad Umluft wurde der Kuchen super!

Lieben Gruß!

Lavendelzucker

21.08.2011 22:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
danke für dieses schöne Rezept! Er schmeckt sooooo lecker, ist total saftig und hat eine sehr schöne lockere Krume! Da ich dieses Mal keine gemahlenen Haselnüsse bekommen habe, musste ich ganze nehmen, habe diese allerdings geröstet (unbedingt empfehlenswert!!! Das Aroma ist der HAMMER!) und dann gemahlen. Es ist echt eine Wucht! Kann ich nur dringendst empfehlen. Oben drauf gab es einen Guß aus Puderzucker und Zimt. Das harmoniert meiner Meinung nach super zu den gerösteten Nüssen.
LEcker! DANKE!!! :)

wuestenstern

09.09.2011 16:47 Uhr

Hallo,

nachdem ich einen saftigen Nusskuchen gesucht habe, bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Und ich muss sagen, dieser Kuchen ist wirklich super lecker und saftig!!
Da mein Päckchen Haselnüsse nur 200g Inhalt hatte, habe ich einfach ein paar Haferflocken dazu gegeben. Das hat super funktioniert! Und ich habe ein paar Tropfen Bittermandelaroma und etwas Zimt in den Teig gerührt. Das gab ein wundervolles Aroma.
Und der Kuchen schmeckt sogar noch am 3.Tag!!!

Vielen Dank für dieses schöne Rezept!

LG, Andrea

mikaras

19.09.2011 19:18 Uhr

super saftig, einfach und sehr nussig!
dazu noch je ein paar tropfen bittermandel- und zitronenaroma,
ca. 50g gehackte haselnüsse
und ein paar zerkleinerte pecannüsse.
sehr zu empfehlen...

5 sterne!

jutelaunebaer

14.10.2011 14:45 Uhr

Schon alleine die Zubereitung macht Spaß! Sehr einfach und schnell! Und dazu noch sehr lecker!

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sister

05.04.2014 08:20 Uhr

ich habe gestern dein Rezept als Grundlage genommen und ein wenig auf meine Bedürfnisse geändert: die Menge habe ich für eine 20-er Kastenform halbiert, etwas weniger Butter genommen, Rohrzucker und Vollkornmehl verwendet und daher benötigte ich etwas mehr Flüssigkeit: die Milchmenge habe ich etwas erhöht und zusätzlich kamen 2 Schnapsgläser Amaretto hinein ;-)
Außerdem habe ich dem Teig noch selbstgem. Vanillezucker sowie je 50g dunkle Raspelschokolade und gehackte Nüsse zugefügt.
Der Kuchen war dann bei 160°C im Heißluftofen nach 45 MIn. fertig.

Nach dem Erkalten überzog ich den Kuchen mit dunkler Schokoglasur und einigen Mandelplättchen. Das Ergebnis ist sehr sehr lecker!
Ich kann mir auch gut vorstellen, dass sich dieses Rezept als Grundlage für einen Möhren-/Rüblikuchen eignet. Tolles, variables Nusskuchenrezept, Danke dafür!

Ela2009

12.04.2014 20:28 Uhr

Hallo,

habe den Kuchen heute gebacken und muss das Rezept in den höchsten Tönen loben. Der Tipp mit dem Guss aus Puderzucker und Zimt ist ein Muss. Hatte genau nach diesem Guss gesucht, wusste aber nicht, was drin ist. Habe den Kuchen gut 50 Min. bei 160 Grad gebacken und nicht das letzte mal. Vielen Dank.

Kochfan14

18.04.2014 21:03 Uhr

Ich habe anstelle Haselnüsse habe ich 125 g Walnüsse und 125 g Mandeln genommen. Somit sind die Walnüsse nicht so intensiv im Geschmack. Man kann auch 100 g weniger Zucker nehmen und schmecken immer noch saftig und lecker. Anstelle eines Kuchen habe ich Muffin daraus gemacht. Die Muffins habe ich bei 180°C 20 Minuten gebacken. Da aber jeder Ofen anders heizt bitte immer mit einer Stricknadel prüfen ob die Muffins fertig sind. Viel Spaß beim ausprobieren.

CoraKirsch

19.04.2014 18:46 Uhr

hallo,

war ein okayer kuchen. würde ich aber nicht nochmal machen.

grüße :-)

Rala-vom-Wald

28.04.2014 23:49 Uhr

Wirklich lecker und sehr saftig!
Den gibt es mit Sicherheit bald wieder!
Danke für das tolle Rezept.
LG, Rala

VeganStuttgart

27.06.2014 12:42 Uhr

Der Kuchen ist TOP und sowas von einfach .... habe noch 1/2 Glas Sauerkirschen und Rum-Aroma mit hinein gemixt - echt toll. DANKE für dieses Rezept !!!

peschn

05.07.2014 21:03 Uhr

Habe diesen Kuchen jetzt zum zweiten Mal im Ofen. Beim ersten Mal vor ca. 1 Jahr war er zu trocken, hatte Umluft benutzt. Aber diesmal hab ich Ober- und Unterhitze und werde nach ca. 50 Min. die Stäbchenprobe machen. Da kann ja nix mehr schiefgehen.
Der ist wirklich sehr lecker!

AnnManero

25.08.2014 19:12 Uhr

Ein sehr leckerer und saftiger Kuchen. Ich habe daraus drei kleine Nusskuchen gemacht und sie etwa 25 Minuten gebacken. Sie sind toll geworden. Zwei Fotos habe ich auch noch hochgeladen.
Danke für das Rezept!

Mia_Maunz

09.10.2014 21:30 Uhr

Der absolut beste Kuchen den ich bis jetzt gemacht habe :-)

Super schnell und einfach zu machen. Ich habe ihn mittlerweile schon zum zweiten Mal gemacht. Beim ersten Mal musste ich improvisieren und habe ihn mit Walnüssen, gehackten Haselnüssen und zerstampften Mandeln gemacht. Wurde aber auch super lecker und meine Kollegen haben ihn schnell weggegessen.

Beim zweiten Mal habe ich ihn rein mit Walnüssen gemacht und auch dieser ist richtig gut angekommen.

Tolles Rezept :-)

Harry1953

29.10.2014 09:09 Uhr

Hallo Lindasgaby,

habe am Wochenende meine Familie mit Deinem tollen Rezept verwöhnt und nur Lob erhalten. Der Kuchen schmeckt sehr sehr gut, ist herrlich saftig und schnell und leicht zuzubereiten.

Ich werde ihn vielleicht das nächste Mal auch mal m it Walnüssen und / oder Mandeln versuchen, schmeckt besimmt auch toll.

LG
Harry1953

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de