Auberginenröllchen mit Frischkäse

Als Vorspeise, zum ital.Buffet oder als Grillbeilage
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

3 große Aubergine(n)
400 g Frischkäse
1/2  Zitrone(n), den Saft davon
4 EL Kräuter, gehackte (Basilikum, Schnittlauch)
  Salz und Pfeffer
  Paprikapulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Auberginen längs in Scheiben schneiden und auf beiden Seiten anbraten. Auf Küchenpapier und mit Küchenpapier zugedeckt 3-4 Stunden ruhen lassen (zum Aufsaugen).

Die restlichen Zutaten verrühren, auf die Auberginen streichen und einrollen.

Dieses Rezept passt gut zu sommerlichen Büffets, Salaten, Steaks, Antipasti oder als Vorspeise mit Ciabatta.

Kommentare anderer Nutzer


flinkeMaus

16.04.2008 22:48 Uhr

Hallo,
wie schneidet man denn die Auberginen so schön dünn, wenn man keinen Allesschneider hat? Gibt es einen Trick?
Gruß
flinkeMaus

CookingJulie

17.04.2008 11:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo flinke Maus,
ich scneide sie immer vorsichtig mit einem langen, scharfen Messer. Wenn du die Ende der Aubergine abschneidest, kannst du sie gut aufstellen. Fuer die letzten Scheiben lege ich sie immer laengs (flach) hin, druecke mit einer Hand drauf und mit der anderen schneide ich vorsichtig waagerecht. So mach ich es eigentlich immer und es klappt recht gut.
LG Julie

CookingJulie

23.04.2008 13:12 Uhr

Das gleiche gilt übrigens für Zucchini- mit denen mache ich die Röllchen auch oft. :-)

Bine66

25.03.2009 01:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein Gurkenhobel leistet wertvolle Dienste, wenn man keinen Allesschneider hat. Allerdings muss man den flach hinlegen, damit man die Auberginen auch komplett \"drüberziehen\" kann.

LG

Bine66

Mediteran

18.07.2008 17:20 Uhr

Hallo :-)

das war sooooooo oberlecker!!!! ich hab noch etwas Knoblauch rein !!! Vielen Dank ! Wird bald wieder gemacht!!!

LG

Melanie

CookingJulie

20.07.2008 12:25 Uhr

Hallo Melanie,
danke für die tolle Bewertung und den netten Kommentar! Ja, Knoblauch passt supergut, hab ich auch schon mal gemacht. ;-)
LG Julie

Nehalennia

24.09.2008 23:35 Uhr

Suuuper lecker! Lässt sich schön mit Gewürzen variieren :)

CookingJulie

19.11.2008 11:19 Uhr

Vielen Dank für die schöne Bewertung, Nehalennia, und auch für das tolle Bild! :-)
Liebe Grüße Julie

Herta

19.11.2008 16:17 Uhr

Hallo Nehalennia!

Bitte würdest du verraten, was du auf deinem Teller noch an Zutaten darauf gepackt hast?

Gruß Herta

Nehalennia

19.11.2008 21:53 Uhr

Na klar, gerne sogar. Ich habe das Rezept mit Zucchini gemacht. Den Rest des Frischkäses habe ich noch auf den Tellerrand gegeben und dann das ganze mit Nüssen (eine gesalzene Nussmischung, gab es hier in Dänemark so fertig) garniert. Es war wirklich sehr lecker und hat gut zusammen gepasst :)

Herta

20.11.2008 02:59 Uhr

Herta sagt danke

Nehalennia

20.11.2008 10:04 Uhr

Kein Problem:) Hätte ich ja auch gleich schreiben können, habe nur nicht daran gedacht...

demma

19.11.2008 20:00 Uhr

Ich habe noch ein Rezept gesucht für mein Buffet und nun hab ich zufällig dieses einfached Rezept gefunden.
Hört sich super an, werd ich morgen machen und eine Bewertung einstellen!
Danke für das Rezept!

LG, demma

demma

22.11.2008 21:31 Uhr

Hallo, ich bins wieder!
Habe das Rezept ausprobiert.
Eigentlich ist es wirklich ganz gut, leider habe ich etwas zu viel Salz genommen für die Frischkäsecreme.

Ich finde die Zubereitung sehr aufwendig, ist nicht schnell gemacht. Also gut Zeit einplanen.

LG, Demma

StarsHollow

11.02.2009 14:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Röllchen gab es vor einiger Zeit auf einer Party bei uns. Die Auberginenscheiben habe ich im Backofen gegart (wurde bei einem anderen Auberginenrezept empfohlen: Auf ein Backblech legen, mit Öl bestreichen und direkt drüber noch ein Backblech. Nach einiger Zeit wenden, wieder "einölen" und fertig. ). In die Creme habe ich noch ganz fein gehackten Knoblauch gegeben. Das Ergebnis hat prima geschmeckt. Danke für's Rezept!

CookingJulie

11.02.2009 23:45 Uhr

Hallo,
vielen Dank für diesen wertvollen Tipp, das werde ich auch mal ausprobieren (Auberginenscheiben im Ofen grillen), das spart Zeit, man muss nicht die ganze Zeit an der Pfanne stehen und wenden...;-)
Und danke auch für die tolle Bewertung,
LG Julie

Patzi

14.02.2009 21:18 Uhr

Super lecker! Auch wenn ich Zucchini anstatt Auberginen verwenden musste, ist ja egal. Und....ganz ehrlich....was daran aufwendig sein soll und man Zeit einplanen soll......kapier ich nicht ganz.......in Scheiben schneiden, anbraten, Frischkäsecreme mischen......hab ich etwa 15 Minuten gebraucht.......und in den 3-4 Stunden, wo sie zum Aufsaugen geruht haben, hab ich was anderes gemacht (man muss nämlich nicht zwangsläufig daneben stehen bleiben.... ;)) ).....nee, mal im Ernst, aufwendig und zeitraubend ist an dem Rezept ganz gewiss nix.......!

CookingJulie

15.02.2009 18:45 Uhr

Vielen Dank für die 5***** *freu* !
LG Julie

UlrikeM

14.04.2009 23:23 Uhr

Wir hatten die Röllchen Ostern auf dem Buffet, sehr lecker. Ich hab die Füllung frühlingshaft mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch gemischt. Auch sehr lecker.
Die Scheiben habe ich auf der Aufschnittmaschine geschnitten und da die Auberginen nicht sehr groß waren, aus den Randscheiben marinierte gebratene Auberginenwürfel gemacht, mit Zitrone, Olivenöl, Petersilie und Minze. Auch nicht schlecht.
Manchmal brate ich die Auberginenscheiben auch im Ofen, das hat allerdings den Nachteil, dass die Haut etwas zäh wird. Wenn es nicht zu viele sind, brate ich sie lieber sehr langsam in wenig Öl in der Pfanne.

Lieben Gruß Ulrike

lucypum

23.08.2009 13:42 Uhr

Lecker, lecker.....
Ich habe neben Knoblauch noch weitere frische Kräuter, die ich im Garten habe (Rosmarin, Thymian, Oregano), kleingehackt dazu gegeben.
Gruß
Kerstin

Petra2009

25.09.2009 18:16 Uhr

Schade, dass die Auberginen so schnell "matschig" werden, wenn man sie gart - das beeinträchtigt etwas den guten Geschmack.

cakinganni

12.03.2010 16:31 Uhr

Hallo,
Die Auberginenröllchen sind sehr lecker. Leider ist es mir nicht gelungen sie ganz fein zu schneiden. Die Frischkäsecreme war mit etwas zu fest, daher hab ich etwas Mineralwasser hinzugefügt. Aber alles in allem ein super Rezept!
Liebe Grüße
Anni

Riken

02.06.2010 18:32 Uhr

Wie lange vorher kann man die Röllchen zubereiten? Am Freitag Abend bekomme ich Besuch und würde Sie morgen schon machen, oder werden Sie matschig oder so?

Lg
Rike

CookingJulie

03.06.2010 12:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Rike,

also knusprig sind die Röllchen sowieso nicht. :-)
Du kannst sie problemlos am Abend vorher zubereiten. In einer verschließbaren Dose im Kühlschrank aufbewahrt, schmecken sie am Tag darauf noch genauso gut.

LG Julie

abondi009

14.11.2010 17:56 Uhr

Die Aubergineröllchen habe ich für ein Hochzeitsbuffet gemacht. Waren ratzfatz weg. Hat sehr Lecker geschmeckt.

LG
abondi009

Weisheitszahn

15.01.2011 10:37 Uhr

Hmmm fein,
absolut lecker, hab`sie an Weihnachten als Vorspeise serviert, meine Gäste waren begeistert! Wird es auf jeden Fall öfter zu nem kalten Büffet geben, danke für das tolle Rezept.


LG Tanja

Kristina_1978

13.05.2011 00:59 Uhr

Einfach köstlich! Sowohl im 'Original' als auch in der kleinen Abwandlung mit Ziegenfrischkäse, Thymian und Knoblauch.

Liebe Grüße
Kristina

gloryous

31.07.2011 21:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe die Auberginen-Röllchen gestern als Vorspiese gemacht. Ich habe jedoch keine Zitrone gehabt und daher etwas Aceto di balsamico in die Füllung gegeben. Den Frischkäse habe ich gegen milchfreien Frischkäse aus Soja ausgetauscht, da ich keine Milchprodukte essen darf. Zudem habe ich etwas Knoblauch in die Füllung gegeben.

Die Röllchen sind sehr lecker gewesen. Jeoch fand ich den Schnittlauch in der Füllung nicht so passend. Ich werde den Schnittlauch nächstes mal gegen etwas mediterranes austauschen (1 TL Pesto oder Oregano). Aber das ist ja reine Geschmackssache.

Fotos folgen!

Liebe Grüße,
gloryous

UlrikeM

23.08.2011 19:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

dieses Mal habe ich die Scheiben in der Grillpfanne gebraten, das dauert ein bisschen, man muss sie immer wieder wenden, bis sie gar sind. Dafür ist diese Methode ziemlich fettarm, schmeckt aber trotzdem sehr gut.
Für die Füllung habe ich etwas Knoblauch, Minze,Zitronensaft und einen hauch abgeriebene Zitronenschale verwendet. Das passt wunderbar.

Liebe Grüße Ulrike

gloryous

20.09.2011 16:47 Uhr

Hallo!

Ich habe die Auberginen-Röllchen noch einmal gemacht, da wir heute Abend besuch zum Essen bekommen. Ich habe die Auberginen aber diesmal im Backofen ohne Öl gegrillt. Ich habe die Auberginen dafür mit etwas Meersalz bestreut, 30 min Wasser ziehen lassen, etwas abgetupft und dann im Backofen bei 220 °C so lange gegrillt bis sie durch waren. Ich vertrage Fett nämlich nicht so gut.

Die Füllung habe ich diesmal mit Thymian, Oregano und Balisikum gewürzt, aber keinen Schnittlauch verwendet. Ich habe diesmal auch Ziegenfrischkäse verwendet, was auch sehr leckt ist (Ich habe natürlich schon probiert)!

Lg,
gloryous

mamamonti

04.04.2012 21:35 Uhr

Super! Vielen Dank für das Rezept. Hatte es schon länger gespeichert und entlich mal ausprobiert. Sehr lecker und variabel, prima zum Abendbrot.

Dornschrecke

30.06.2012 12:10 Uhr

Superlecker und erfrischend! Ich gebe immer noch ein bissl geriebenen Knoblauch in den Frischkäse. Danke für dieses feine Rezept!

Herzliche Grüße

Dornschrecke

grinsebacke03

02.05.2013 19:38 Uhr

Wir essen auch gern Zuchini und Auberginen, Danke für,s Rezept. Ich schneide Auberginen ( für Rollchen ) mit elektr. Brotmaschine. Die Stärke muss du selber ausprobieren, klappt,s immer! Probier mal aus, wirst du nichr bereuen . LG, Grinsbacke

Mightymuh

19.05.2013 09:34 Uhr

Hallo!

Das Rezept war einfach zuzubereiten und hat den Gästen sehr gut geschmeckt.

Ich habe die Auberginen mit der Brotschneidemaschine in dünne Scheiben geschnitten und anschliessend in einer beschichteten Pfanne mit ganz wenig Öl gebraten. In den Frischkäse habe ich Oregano und einen Hauch Rosmarin gegeben.

In einer gut schließenden Frischhaltedose haben sich die Röllchen 3 Tage im Kühlschrank gehalten (danach waren sie leer *gg*).

Danke für das Rezept!

LG Mightymuh

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de