Fussili mit Auberginen und Mozzarella

in Tomaten-Sahnesauce
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Nudeln, (Spiralnudeln, Fussili)
1 kleine Aubergine(n)
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Tomate(n), (Strauchtomaten), gewürfelt
60 ml Olivenöl
80 ml Sahne oder Cremefine
1/2 Tube/n Tomatenmark
1 EL Kräuter, italienische
1 TL Zucker
150 g Mozzarella (Büffel-)
1 Zweig/e Basilikum, frisch
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Aubergine in dünne Scheiben schneiden und in einer großen Pfanne von beiden Seiten anbraten, herausnehmen, auf einem Küchenpapier abtupfen und in feine Streifen schneiden.

Die Fussili bissfest kochen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Olivenöl in die Pfanne geben und Knoblauch und Tomaten darin kurz bei niedriger Wärmezufuhr anschwitzen lassen. Mit Sahne oder Cremefine ablöschen, das Tomatenmark zufügen und gut verrühren. Kräuter, Zucker und Gewürze zufügen. Pfanne von der Kochstelle nehmen.

Mozzarella in Würfel schneiden, Basilikum klein zupfen.

Fussili, Aubergine, Mozzarella und Basilikum zur Tomaten-Sahnesauce geben und alles gut miteinander vermischen. Sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


plaetzchen1

25.01.2008 08:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Julie!

Ich habe das Rezept nachgekocht und es hat sehr gut geschmeckt!

Da die Sauce durch die Sahne (von der man ruhig etwas mehr nehmen darf ;-)) schon etwas süßlich schmeckt, finde ich dass man den Zucker weglassen kann. Und ein wenig Zitronensaft rundet den Geschmack ab.

Dieses feine Gericht bekommt von mir 5 Sterne, denn es schmeckt nicht nur sehr lecker, es ist auch noch ganz einfach und schnell zubereitet!

Vielen Dank für das Rezept!

Liebe Grüße,

Plätzchen

CookingJulie

25.01.2008 10:16 Uhr

Liebes Plätzchen,

vielen lieben Dank für die 5 *****, freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat! :-x

LG Julie

curlyhair18

25.02.2008 18:34 Uhr

Schmeckte echt lecker, hab nur den Zucker weggelassen. Werds bestimmt öfter nachkochen, da ich Nudeln und Auberginen total gerne essen.

LG Helene

pasiflora

23.02.2009 19:13 Uhr

Hallo Julie!
Das Gericht ist sooo lecker! Und so schnell gemacht! Ich habe allerdings 2 Knoblauchzehen genommen und 1 Tablette Suesstoff statt Zucker.
Danke fuer das schoene Rezept!
Bild lade ich noch hoch...

LG
Pasi

CookingJulie

01.03.2009 13:42 Uhr

Hallo Pasi,

vielen Dank für die Bewertung, freut mich, dass es dir geschmeckt hat! :-)

LG Julie

Sina_w

13.10.2009 18:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wirklich sher lecker, kann mich nur anschließen.
Hab die doppelte Menge gemacht und werde den Rest morgen mit gekochtem Schinken und Mozzarella überbacken.
lG Sina

pempi

22.03.2010 14:24 Uhr

hallo

gerade habe ich zum wiederholten male dieses essen gekocht. da ist mir aufgefallen, dass ich noch gar keine bewertung abgegeben habe.

es schmeckt wirklich sehr lecker und ist auch nicht kompliziert in der zubereitung.

vielen dank für dieses rezept
liebe grüße
pempi

lmo

08.06.2010 17:53 Uhr

Hallo Julie,

oh war das lecker!!! Zum Reinlegen. Vielen Dank für das Rezept! Fotos sind unterwegs...

LG lmo

ddani

19.08.2010 14:53 Uhr

Hallo Julie,

Ich habe Dein Rezept gestern mit glutenfreien Nudeln nachgekocht (und ohne Zucker und italienische Gewürze).
Hatte beim Abschmecken der Sosse den Eindruck, dass ich zuviel Olivenöl genommen habe - habe 4 Portionen gemacht und dazu die Zutatenmenge einfach verdoppelt - war das falsch?
Als ich noch etwas Sahne zugegeben und die Auberginen und die Mozzarella untergemischt hatte, passte das ganze von der Mischung her aber sehr gut zusammen und es hat uns so gut geschmeckt, dass es in den Ordner mit unseren Lieblingsrezepten gekommen ist :o)

CookingJulie

20.08.2010 08:09 Uhr

Hallo,

nein, das war schon richtig- das Olivenöl ergibt dann mit vermischt mit dem Tomatenmark eine gebundene Sauce.
Darf ich dich fragen warum du Zucker und Gewürze weggelassen hast? Meiner Meinung nach gibt genau das einen ganz tollen Geschmack... vielleicht probierst du\'s auch mal mit aus. ;-)

Ganz liebe Grüsse, Julie

ddani

20.08.2010 09:14 Uhr

Hallo,

Naja, ich mag es halt puristisch ;o) Ehrlich gesagt wusste ich nicht so recht, welche Gewürze ich nehme sollte, bei \"italienischen Gewürzen\" dachte ich vor allem an Thymian, Rosmarin & Co., und davor graut\'s mir :o/
Den Zucker habe ich weggelassen weil ich befürchtet hatte, dass es zu süss würde, kann es aber mal versuchen :o)

LG Dani

CookingJulie

21.08.2010 01:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ok, ich hätte es natürlich auch deutlicher formulieren können.. :-)
Ich meine Kräuter wie Oregano, Basilikum, Salbei...

:-D

LG

ddani

23.08.2010 08:37 Uhr

Aaaah, ok, das probiere ich aus! :o) Vielen Dank und weiterhin gutes Gelingen!

LG Dani

Bali-Bine

23.09.2010 14:26 Uhr

Hallo CookingJulie!

Habe gerade deine Fussili zum Mittagessen verdrückt, sie schmecken total lecker! Ein einfaches und schnelles Pastagericht, das ich sicher wieder gerne nachkochen werde. Ich habe übrigens - weil ich schon spät dran und der Hunger groß war - italienische TK-Kräuter genommen, nur das Basilikum hab ich frisch zerpflückt. Beim nächsten Mal werde ich dann selbst die Kräuter hacken.

Sehr schönes Rezept, danke dafür, Bild kommt noch.

LG, Bali-Bine

@ ddani: Der Zucker nimmt den Tomaten etwas an Säure und das Ganze wird viel runder, probiers mal aus! ;-)

00Kermit

25.10.2010 15:02 Uhr

Gerade gab es zum Mittagessen dein Rezept und ich muss sagen, wow! Hat uns wirklich unheimlich gut geschmeckt, die Fussili mit den Auberginen zusammen sind einfach nur klasse.

Ich habe allerdings bei den Mengenagaben teilweise etwas reduziert.
Ich habe für 3 Personen gekocht, da sind die Nudelangaben doch sehr reichlich, auch für gute Esser ;-)
Habe auch weniger Öl und Tomatenmark genommen (kommt da für 3 Personen wirklich eine 3/4 Tube von der normalen Größe dazu?!)
Noch ein paar gewürfelte Zwiebel und etwas gewürfelten Speck mitangebraten (weil noch im Kühlschrank gehabt), einfach nur lecker!

Mir persönlich könnte noch etwas Tabasco oder Chili dazu, aber Schärfe ist ja immer Geschmackssache.

Wird es bei uns aber auf alle Fälle öfters geben, vielen Dank für das tolle Rezept!

CookingJulie

26.10.2010 21:07 Uhr

Hallo 00Kermit,

für 3 Personen wäre es dann eine 3/4 Tube Tomatenmark, ja! Es gibt einige Leute, die es nicht so sehr mögen wenn ein Gericht sehr tomatenmarklastig ist, aber wir lieben es so- je mehr, desto besser! ;-) Und 125g Nudeln pro Nase putzen wir mit links weg.
Ich mag scharf auch ganz gerne, aber nicht in diesem Gericht. Mir persönlich würde die Schärfe zu sehr den leckeren Büffelmozzarella überdecken, und den möchte ich auf jeden Fall ganz rausschmecken. Aber es ist, wie du sagst, reine Geschmackssache.

Vielen Dank für deine Bewertung!

LG Julie

00Kermit

26.10.2010 22:55 Uhr

Und ich dachte schon, chefkoch hätte sich bei dem Tomatenmark irgendwie verrechnet oder es wäre eine andere Größe gemeint ;-)
Aber dann werde ich das das nächste Mal auf alle Fälle ausprobieren, dankeschön!

gulaschkanone4jay

06.02.2011 20:44 Uhr

Habe das Gericht heut gekocht und muss sagen, fand es etwas fade. Es hat zwar schon geschmeckt, aber der Hit war es nicht. Denke aber, dass es ausbaufähig ist und man es noch mit anderen Zutaten ergänzen kann, z.B. auch mit Hackfleisch oder Zucchini. LG

Nerlyn

24.05.2011 18:24 Uhr

Ich hab das Rezept heute ausprobiert, auch ich hab mehr Tomatenmark genommen und etwas Milch, weil mir die Soße etwas zu fest war. Außerdem etwas Basilikumpesto, vorher war es mir etwas zu fad :-)

redraven

25.08.2011 20:49 Uhr

Das ganze schmeckt auch mit Zucchini anstelle von Aubergine superlecker.

Viele Grüße redraven

mickyjenny

16.01.2012 23:23 Uhr

Hallo,
das ist ein schnelles und feines Pastagericht. Allerdings habe ich weniger Tomatenmark genommen und dafür 500 g passierte Tomaten. Die Soße war auch ohne Mozzarell gut - für meinen Geschmack fast noch besser ;-).
An Kräuter habe ich Thymian, Oregano und ein Lorbeerblatt verwendet. Im Sommer kommt dann auch Basilikum dazu!

An die Zuckerskeptiker möchte ich sagen: Den Zucker finde ich persönlich schon wichtig, da er das Gericht schön abrundet! Als Alternative geht auch gut Ahornsirup.

LG Micky

LG Micky

Askja3

27.02.2012 17:59 Uhr

Mein Freund und Ich lieben dieses Gericht!
Wir können es immer kaum erwarten bis der Mozzarella endlich schöne Schmelzfäden zieht und wir endlich reinhauen können!
Musste bisher auf das Basilikum verzichten, aber das hat nicht gestört.
5 Sterne, keine Abzüge. Eines der leckersten vegetarischen Gerichte, die ich kenne!

puffel84

09.07.2012 21:37 Uhr

Hallo,

ein super leckeres vegetarisches Gericht- voll nach meinem Geschmack.
Der Mozzarella (es sollte unbedingt Büffelmozzarella sein!!!) rundet das ganze Gericht noch geschmacklich gut ab.
Absolut 5* verdient!

Schnell- Gesund- Lecker!!!

Bilder folgen.

LG, Sarah

chiara900

08.09.2012 20:42 Uhr

War ganz nett, nicht der "Burner" aber 4 Sterne wert!
Und etwas zu aufwendig für den Alltag, werde es aber bestimmt nochmal machen!

LG

lovehaasi

24.02.2013 16:07 Uhr

Schnell zubereitet und sehr lecker.
Danke für das tolle Rezept.
Grüße
lovehaasi

suanju

23.04.2013 12:48 Uhr

recht lecker! hab nicht ganz so viel Tomatenmark genommen (frei Schnauze rein) und damit die Sauce nicht zu dick wird einen Schuss Weißwein und Wasser.

msmaccool

21.06.2013 09:10 Uhr

Leckeres und schnelles Rezept für den Alltag! Hat uns sehr gut geschmeckt und selbst mein Mann, der "Nudeln mit Gemüse" sonst nicht so mag, war sehr begeistert. Habe etwas mehr Tomatenmark genommen und auch den Zucker weggelassen. Nächstes Mal werde ich neben der Aubergine noch eine Zucchini mit anbraten und untermengen. LG, msmaccool

jojo63

11.08.2013 21:58 Uhr

Super Rezept, herrlich unkompliziert und richtig lecker. Da ich gerade im Garten eigene Aubergine ernte, wird es das bald wieder geben.
Allerdings habe ich statt des Tomatenmarks und der 3 Tomaten eine Packung stückige Tomaten verwendet, und statt Sahne Ca. 3 EL Brunch. Dazu kamen am Schluss etwa 1oo gr halbierte Cocktailtomaten.
Kann ich mir auch super als Vorspeise vorstellen!

ANZASI

18.01.2014 18:41 Uhr

Man muss die Aubergine nicht extra machen,gleich in Würfel schneiden und mit den anderen Zutaten braten.Mit dem Öl aufpassen,Auberginen saugen sich gerne voll.Pfanne nicht zu heiß machen,dann kommen die röstaromen gut raus.Soße etwas einköcheln lassen,dann verbindet sich alles besser zusammen.

vgerlach

20.01.2014 18:32 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für dieses herrlich geschmackvolle vegetarische Gericht, Julie! So mag ich Auberginen zukünftig wohl am liebsten zubereiten...
ich empfand nur, dass die Aubergine leicht säuerlich schmeckte. Was kann ich dagegen tun? Vorher die Scheiben salzen und ein wenig stehen lassen? Wird dann zusammen mit dem Wasser auch die Säure entzogen?
Die Aubergine selbst war schön reif und gab auf Druck leicht nach. Also im Grunde perfekt zum Kochen. Sie war also nicht zu jung und auch nicht überreif!
5 Sterne aber für dich :-)
LG Verena

vgerlach

08.02.2014 16:06 Uhr

so, heute nochmal gekocht ;-) und die Aubergine war NICHT sauer. Evtl. hab ich beim letzten Mal einfach eine "Saure" erwischt!
Alles gut :-D

mizzi91

17.02.2014 18:30 Uhr

Mir schmeckt es richtig gut nachdem ich mehr salz dran gemacht habe war es garnicht mehr fad .nur der mozzatella lass ich nächste mal weg das fand ich nicht so gut dadrin denn dass hat nach nichts geschmeckt.. als italienische kräuter habe ich pizzagewürz genommen. Werde ich nochmal machen wenn meinem freund das auch gut schmeckt.

indio6

11.04.2014 18:18 Uhr

Vielen Danke für diese Tolle Rezept.
Habe als Sehr Gut , nur das es ein wenig zu Süß. Werde beim 2 Versuch mit ein wenig Scharfe probieren.
Sonst Sehr Gut , Lecker und Einfach.
Danke
Grüß.

Pandamaedchen

14.04.2014 12:50 Uhr

Ich habe heute dein Rezept nachgekocht und es schmeckt sehr lecker! Hat ein wenig Ähnlichkeit mit der Tomaten-Mozzarella-Pasta bei Vapiano! Ich habe es ein wenig abgewandelt indem ich noch eine kleine Zwiebel gewürfelt habe, mit dem Knoblauch gemeinsam angeschwitzt und dann erst die Tomaten dazu.

Als Kräuter hatte ich Oregano, Thymian und Rosmarin. Dann noch ein wenig Salz, Pfeffer und einen großzügigen Teelöffel Zucker. Ich habe noch ein wenig Nudelwasser aufgefangen, weil ich beider dicken Soße erst ein wenig skeptisch war, aber das hat schon so gepasst.

Den Mozzarella habe ich nur zerzupft und im die Soße gegeben... Das Brett war schon abgespült, faules Mädchen ;-)

Einen Stern Abzug gebe ich jedoch für die Portionsangabe, die reicht bei uns locker für 3 Personen. Das nächste Mal werde ich reichlich weniger Nudeln nehmen, denn aufgewärmte Nudeln mag ich nicht und es ist schade, wenn der Rest nicht gegessen wird.

Ansonsten super leckeres Rezept, welches man gut abwandeln kann. Viele Dank!

lydia123

01.05.2014 14:19 Uhr

Hallo,
Das Rezept ist toll,
Wir haben da wir keine Vegetarier sind noch Putenfleisch und Zwiebel hinzugefügt.
Meiner Meinung nach war ein bisschen viel Öl und Tomatenmark im Rezept,
ich nahm davon weniger, trotzdem hat es super geschmeckt!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de