Marmorkuchen

Familienrezept
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

200 g Zucker
Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
200 g Mehl
1 TL Backpulver
200 g Butter, weich
20 g Kakaopulver
1 EL Milch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fülle den Zucker, den Vanillinzucker und die Eier in eine Rührschüssel und rühre es gründlich durch. Nun fügst du das Mehl und das Backpulver hinzu und rührst erneut. Nachdem du die weiche Butter ebenfalls untergerührt hast, teilst du den Teig in Drittel.

Ein Drittel mischst du mit dem Kakaopulver und der Milch. Ein Teil vom weißen Teig wird nun in eine bereits gefettete Kastenform gegeben, anschließend der schwarze Teig und dann der restliche weiße Teig. Stelle die Form für 50 min. bei 160°C in den Backofen.

Lasse den Kuchen erst 10 min. in der Form und anschließend etwa eine halbe Stunde auf einem Kuchenrost auskühlen. Nach Belieben kann der Kuchen nun mit der vorher im Wasserbad geschmolzenen Kuvertüre bestrichen werden.

Kommentare anderer Nutzer


rosalie82

08.02.2008 18:39 Uhr

Ein Rezept wie ich es liebe. Einfach ( auch zum auswendig machen) und lecker!
Kommentar hilfreich?

heike50374

15.05.2008 14:37 Uhr

Hallo,

schnell, einfach und lecker.

Vielen Dank für das Rezept
Heike
Kommentar hilfreich?

radovan

10.09.2008 14:52 Uhr

hallo,

schnell, einfach und lecker, lecker, lecker.

für anfänger sehr gut geeignet

bitte mehr davon!

vielen dank und gruß
radovan
Kommentar hilfreich?

hubit87

06.07.2009 08:41 Uhr

geht schnell und ist super lecker! Mache ich jetzt öfters...
Kommentar hilfreich?

Tinchen2302

17.01.2011 09:50 Uhr

wollte meinen schatz am we mal überraschen mit einem leckeren kuchen...
allerdings ist er ein absoluter nougatfan, deshalb hab ich ein päckchen nougatmasse (150g) geschmolzen und diese mit etwa 2 el kakao in 2/3 des teiges gegeben. den el milch habe ich weggelassen.
Mein Mann war begeistert!!
super einfacher und schnell gemachter kuchen. werde ich öfter zwischendurch machen!!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


menschohneplan

17.09.2012 12:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe das Rezept gestern auch mal ausprobiert und kann soweit nicht klagen :o)
Ist wirklich schnell und einfach herzustellen und schmeckt auch!

Einziges Problem ist, dass ich mich dieses Mal dafür entschieden habe den Kuchen in einer normalen Springform zu machen - musste dann feststellen, dass es wohl etwas wenig Teigmasse war für diese Form ... so ist der Kuchen halt etwas flacher als eigentlich gewollt - schmecken tuts trotzdem ;)
Kommentar hilfreich?

bitwise

15.10.2012 14:34 Uhr

Ich hab den Kuchen gestern gemacht, aber Ei und Milch jeweils durch eine entsprechende Menge an Sojamilch ersetzt (knapp 200ml insgesamt), da ich den Kuchen vegan machen wollte.
Lag vielleicht auch an dieser Modifikation, dass er nicht so besonders toll geworden ist - nächstes mal werde ich schätzungsweise eine ganze Packung Backpulver und halbsoviel Zucker nehmen, dann sollte er aber wirklich gut werden. :)
Kommentar hilfreich?

Dornschrecke

31.10.2012 22:57 Uhr

Schnell, einfach und hervorragend geeignet für Kuchen in letzter Minute. Danke für dieses schöne Rezept!

Grüße

Dornschrecke
Kommentar hilfreich?

Hasenmutti07

21.01.2013 17:13 Uhr

Sehr leckerund schnell zu machen !
Vielen Dank für das schöne Rezept !
Kommentar hilfreich?

Giina007

25.12.2015 11:55 Uhr

bin leider enttäuscht von dem Kuchen . habe ihn genau nach Anleitung gemacht .. und was ist
. ich hole ihn aus dem Ofen und er fällt zusammen und ist flach wie eine Flunder . ..
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de