Kokosmakronen

sehr einfach zu machen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
200 g Zucker
1 EL Zitronensaft
200 g Kokosraspel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Zitronensaft und Kokosraspel dazugeben und kurz verrühren. Mit einem Löffel kleine Portionen auf runde Oblaten setzen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad ca. 15 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


Kochwusel

02.12.2007 13:42 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sorry, bist du dir sicher das Eigelb mit in die Kokosmakronen hinein kommt? Werden diese nicht aus steifgeschlagenem Eiweiß zubereitet??
Kommentar hilfreich?

alexandradugas

04.12.2007 20:25 Uhr

Hallo Kochwusel,

ja ich bin mir 100% sicher das das Eigelb mit hinein kommt. Backe schon immer meine Makronen so. Und sie sind sehr lecker.

Lg Alex
Kommentar hilfreich?

sonni1272

12.12.2009 23:24 Uhr

Hallo, ich mache meine Kokosmakronen auch mit dem kompletten Ei. Dadurch sind sie bzw. bleiben sie schön weich. LG Tanja
Kommentar hilfreich?

Gabi47

07.12.2007 11:27 Uhr

Kleine Frage - geht's auch ohne Oblaten?

Und anstatt der Zitrone - Rumaroma nehmen?

Gruss Gabi
Kommentar hilfreich?

alexandradugas

08.12.2007 21:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Gabi,

das kann ich Dir leider nicht sagen weil ich die Makronen immer auf Oblaten backe.....die schmecken übrigens überhaupt nicht nach Zitronen, falls Du das nicht magst. Kannst ja mal berichten wie es geklappt hat.

Lg Alex
Kommentar hilfreich?

Gabi47

12.12.2007 13:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank fuer die Antwort Alex.

Habe die Makronen mit meiner Nachbarin als Resteverwertung gemacht (wir haben viel Eierlikoer hergestellt, hick) und es klappt wirklich ohne Oblaten, nur auf Backpapier reicht und mit Rum wurde es dann noch ein bisschen exotisch.

Sehr leeeeecker!!

Gabi
Kommentar hilfreich?

wenke73

14.10.2008 21:36 Uhr

naja ich verstehe unter kokosmakronen was anderes --bei mir war es der komplette reinfall--ich werde mich mal durch die anderen rezepte durchprobieren -mal sehn ob eins dabei ist ---also deins war leider nicht das richtige
Kommentar hilfreich?

alexandradugas

16.10.2008 20:21 Uhr

Was verstehtst Du denn unter Kokosmakronen? Uns schmecken sie sehr gut.

Alex
Kommentar hilfreich?

wenke73

17.10.2008 10:18 Uhr

sie sind bei mir und meinen kiddies komplett durchgefallen --ich habe jetzt ein anderes rezept probiert und da sind sie so wie kokosmakronen sein sollten --einfach nur lecker

mag ja sein das sie euch schmecken ,ich hab nur meine meinung gesagt was uns angeht ist es halt nicht so --und geschmäcker sind bekanntlich verschieden--ich hab halt den geschmack von meiner oma noch drin wie sie sein müssen und da hab ich es in einem anderen rezept gefunden wo man nur das eiweiss reinmacht --einfach genial--naja
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


schnucki25

08.12.2015 09:05 Uhr

sehr lecker und hat alles super funktioniert.
LG
Kommentar hilfreich?

steffi230584

08.12.2015 18:01 Uhr

Super lecker
Kommentar hilfreich?

lammi62

10.12.2015 17:31 Uhr

Ich habe sie gerade gebacken. Ich finde sie super lecker. Durch die Zitrone sind sie nicht so eintönig im Geschmack. Ich habe allerdings Zitronenzeste von Finesse genommen.
Kommentar hilfreich?

Janyhh

15.12.2015 21:44 Uhr

Ich habe heute die Kekse gemacht, allerdings ohne Zitronensaft und mit nur 150g Zucker waren aber so auch super lecker und so schnell wie sie gemacht waren, waren sie auch weg
Kommentar hilfreich?

Beatriceemma

22.01.2016 19:13 Uhr

Hallo, ich habe heute ganz spontan deine kokosmakronen gemacht. . . der Hammer, super lecker, kenne keine besseren makronen, tausend dank für dieses tolle und vor allem schnelle Rezept, selbst meine mäklige Tochter hat drei sofort verputzt, daher volle Punktzahl
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de