Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

900 g Kartoffel(n), festkochende
350 g Rote Bete
200 g Gewürzgurke(n)
300 g Fisch(e) (Heringe), eingelegte
250 g Joghurt
200 g saure Sahne
4 EL Senf, mittelscharfer
1 Beutel Fertigmischung für Salatsauce
5 EL Essig (Weinessig)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln in der Schale kochen. Kurz vor Ende der Garzeit die Rote Bete hinzugeben. Die gekochten Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, Heringe in Stücke schneiden und hinzufügen. Rote Bete schälen, pürieren, Gewürzgurken in Würfel schneiden, oder besser pürieren.

Rote Bete, Joghurt, Essig, Senf und die Gewürze zu einer Soße verrühren und mit den Kartoffelscheiben gut durchmischen. Zum Schluss mit hartgekochten halbierten Eiern und Kräutern garnieren. Im Kühlschrank mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Dazu gibt es warme Würstchen.

Ein Rezept aus dem ehemaligen Calenberger Land (Hannover), damals ein "Arme-Leute-Essen" wenn viele Bäuche gefüllt werden wollten - also zu Hochzeiten, Taufen, Beerdigungen.