Kirschkuchen

kann man sehr gut mit frischen Früchten backen, es eignen sich Süß - und Sauerkirschen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

90 g Butter
120 g Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Zitrone(n) - Schale, abgeriebene oder Citroback
Ei(er)
130 g Mehl
1 TL, gestr. Backpulver
  Kirsche(n), Menge nach Wunsch (ca. 700 g frische)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kirschen waschen, entsteinen und abtropfen lassen.

Für den Teig die Butter mit Zucker weißcremig rühren, die Eier nach und nach zugeben. Das Mehl mit Salz, Backpulver und Zitronenschale mischen und einrühren. Den Teig in eine vorbereitete Springform (26 cm) füllen und glatt streichen. Die abgetropften Kirschen darüber gleich mäßig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 35 bis 45 Minuten backen.

Der Kuchen wird nicht sehr hoch, aber sehr saftig und gut.

Tipps: Bei Belieben von dem Servieren mit gesiebtem Puderzucker bestreuen. Wer keine frischen Kirschen hat, kann auch abgetropfte aus dem Glas verwenden.

Kommentare anderer Nutzer


shi_kira

07.06.2008 20:30 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept.
Ich habe den Kuchen heute nachgebacken mit einer kleinen Änderung und zwar habe ich noch obendrauf einen Guss aus Schmand und etwas Zucker gegeben. Das hätte ich gar nicht gebraucht, denn dein Kuchen ist wirklich richtig saftig. Auch ist er gar nicht so flach wie ich dachte. Und er hat super toll geschmeckt.
LG Gisela

sirod1308

27.06.2008 17:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe zur Zeit viele frische Kirschen, deshalb habe ich mich sehr über dieses Rezept gefreut.
Der Kuchen ist ganz lecker geworden, die ganze Familie war begeistert. Da ich ww mache, habe ich Joghurt-Butter verwendet und nur 90 g Zucker. Der Kuchen ist besser aufgegangen als ich dachte, schließlich war die ganze Fläche mit Kirschen bedeckt.
Vielen Dank für das Rezept, werde es noch öfter machen.
LG
sirod1308

Technobienchen

28.06.2008 00:38 Uhr

Haben ebenfalls sehr viele frische Kirschen gehabt.
SUPER REZEPT !
Der Boden war super locker und hat sich beim drauf rumdrücken mit der Gabel schon unheimlich saftig angehört.
Habe wohl direkt die doppelte Menge gemacht, somit den Boden der Form ausgedeckt, in die 2 Schicht die Kirschen und drüber noch einmal ne dünne Schicht Teig.
Der Teig schmeckt auch super mit Äpfeln, habe dies direkt heute mit ausprobiert auf einem Blech.
Gruß Moni

teddysunshine

30.06.2008 16:58 Uhr

Hallo, danke für das wirklich einfache und schnell zu machende Rezept. Ich habe die Hälfte des Teiges auf eine kleine Herzform gemacht und es hat allen sehr gut geschmeckt. Wird auf jeden Fall wieder gemacht!

Tina004

07.06.2009 12:53 Uhr

Hallo,

Es ist Kirschzeit - juhuuuuuu. Dein Rezept hab ich mir heute ausgesucht weil es schnell gehen muss.... (leider wie meistens bei mir), hab heut morgen Kirschen geerntet und kann sagen Dein Rezept geht schnell - super saftig und ganz einfach herzustellen. Danke für das Rezept. Gibt es nun öfters. Hoffe die Kirschen auf dem Baum werden nicht alle von Nachbars Kindern und deren Freunden gemopst.... lach....

LG Tina

shi_kira

12.06.2009 08:28 Uhr

Hallo,
in den letzten Tagen gab es bei uns deinen Kirschkuchen gleich 4x. Mal als Auflauf noch warm gegessen mit Vanillesoße oder als Blechkuchen mit einem Löffel Sahne obendrauf. Für den Blechkuchen habe ich einfach die doppelte Menge deines Rezeptes genommen. Dieser Kuchen ist so schnell zubereitet und schmeckt mit frischen Süßkirschen einfach himmlisch.Vielen Dank für das super gute Rezept.
LG Gisela

Eiscreme

12.06.2009 14:26 Uhr

Ganz großes Kompliment!
Habe die Zutaten halbiert, weil ich eine 18 Springform habe. Ich hatte trotzdem noch viel Teig übrig, aber Teig naschen finde ich fast so lecker wie den fertigen Kuchen essen. Ich werde das Rezept auch mit Äpfeln probieren.

wetterhexe09

27.06.2009 08:28 Uhr

Sehr leckerer Kuchen! Habe auch die doppelte Menge für einen Blechkuchen genommen. War seeeeeehr lecker!
Allerdings haben die 2kg Kirschen nicht ganz aufs Blech gepasst ;)
Fotos folgen!

Gruß wetterhexe09

leseratte1972

27.06.2009 20:30 Uhr

Ich habe den Kuchen heute nachmittag ganz schnell zwischendurch hier ausgesucht und gebacken.
Endlich mal ein Rezept wo die Mengenangaben der Kirschen nicht in Gläsern angegeben wird!
Ich bin total begeistert! Meine Familie sieht es genauso!

Wenig Aufwand und doch ein total leckerer saftiger Kuchen - mit einem Klecks Sahne wird der noch warme Kuchen zum echten Traum :-)

linnie18

30.06.2009 10:39 Uhr

An diese Rezeot passt einfach alles! Dadurch, dass der Teig nicht so hoch wird und der Teig total flaumig ist, ist es ein superleichter Obstkuchen. Perfekt für den Sommer!
Ich habe nichts an diesem Rezept verändert, frische Kirschen genommen und damit nicht gegeizt.

Hanuschi

01.07.2009 10:55 Uhr

Ich habe den Kuchen gestern gemacht, und heute morgen waren nur noch zwei kleine Sückchen da. Mit den Kirschen vom eigenen Baum ist das ein super einfaches Rezept, und schmeckt sehr gut.

Danke für das tolle Rezept.

Gruß Hanuschi

CalebC

04.07.2009 15:54 Uhr

Mit zusätzlichen Streuseln oben drauf ist das so ziemlich der beste Kirschkuchen, den ich je gebacken habe *freu*
Der Kuchen ist bei mir auch überhaupt nicht flach geworden, sondern schön aufgegangen und er schmeckt so herrlich :-)

Kabanet2209

12.07.2009 13:49 Uhr

Endlich!!! Ich suche seit Jahren nach dem perfekten Obstkuchen, der so schmeckt wie zu Hause bei Mutti. Hier habe ich ihn gefunden, und die ganze Familie freut sich darüber.
Schon mit Kirschen schmeckt der Kuchen superlecker, heute probiere ich ihn mit Marillen (Aprikosen), das wird bestimmt auch ganz toll.
Der Hinweis in den Kommentaren, dass die doppelte Menge für ein Backblech reicht, war sehr hilfreich :-)
Danke für das einfache und leckere Rezept - Natürlich gibt's dafür 5 Punkte!
Liebe Grüße
Kabanet

Janina0812

05.08.2009 16:11 Uhr

Super simpel und super lecker! Ich habe allerdings die doppelte portion gemacht und dann noch schokostueckchen drunter gemischt! Mmmmh ein Genuss! Danke fuer das leckere Rezept!

babe209

30.01.2010 21:19 Uhr

Sehr gutes Rezept. Ich habe noch kakao mit in den Teig gegeben sehr lecker. kann ich nur weiter empfehlen:-))

bird98

24.04.2010 11:35 Uhr

Mh, lecker! Eigentlich ganz einfach zu backen!

Weiter so! xD

Lg

andila

10.06.2010 17:01 Uhr

Hallo!

Ein sehr leckeres Rezept. Ich habe 1 Glas Sauerkirschen verwendet und zusätzlich Streusel mit Zimt gemacht. Ist einfach und schnell zubereitet.
Vielen Dank.

lg andila

festlandpiratin

11.07.2010 15:00 Uhr

Ein einfaches, leckeres Rezept. Ich habe noch einen halben TL Zimt in den Teig gegeben. Mein Liebster isst den Kuchen am liebsten noch warm mit einer Kugel Vanilleeis.

krizzl

20.07.2010 17:37 Uhr

Als ich den fertigen Teig gesehen habe, habe ich mich zuerst gefragt: "Und das soll für einen Kuchen reichen"?
Aber er ist beim Backen dann doch schön hochgegangen und hat die Kirschen bedeckt. Wobei 1 Kilo bei mir nicht wirklich in die Springform gepasst hat (28-er), es waren dann wohl so um die 700 Gramm und das hat total gereicht.
Foto werde ich gleich hochladen.

Qietschina

31.07.2010 14:54 Uhr

Um es vorweg zu nehmen: ich bin eine "6mal im Jahr" Bäckerin. Heute habe ich billige und gute Kirschen aus dem alten Land gekauft und nachdem ein Kilo in Marmelade verwandelt wurde, kam mir die Idee, mit dem Rest einen Kirschkuchen zu backen. Die häuslichen Rezeptbücher gaben nichts her und dann bin ich bei Chefkoch fündig geworden. Ich habe mich wortgetreu an das Rezept gehalten, wenngleich mir schon Zweifel kamen, als ich das Kilo Kirschen auf den wenigen Teig in die kleine Springform geschüttet habe....Allein die Backzeit habe ich wegen der Masse ein wenig verlängert.
Der Erfolg gibt der Verfasserin des Rezeptes recht. Der Teig hat es wider Erwarten geschafft, sich zwischen den Kirschen nach oben zu entwickeln und der Kuchen steht nun nicht üppig, aber sehr fruchtig in der Küche und kühlt ab. Also, keine Angst vor vielen Kirschen und Dank an die Expertin:-)

Blueberrykiss

28.02.2011 17:32 Uhr

Hallo,

das ist ein wirklich sehr schnelles und leckeres Rezept!
Brauchte eben einen "Kuchen auf die Schnelle" und für diesen hat man wirklich fast immer alles im Haus und er war flott gemacht..

Bin begeistert und werde ihn in meine Stammsammlung aufnehmen.

LG Blue

karamelsutra

17.06.2011 13:50 Uhr

Habe von meinem Nachbarn fast 2 kg Kirschen erhalten und habe mich zur Weiterverwendung unter anderem für deinen Kuchen entschieden! Habe aber nur 700 g Kirschen verwendet und zusätzlich ein Päckchen Bourbonvanille dazugegeben. Die Backzeit habe ich ca. 10 Minuten verlängert, da der Kuchenboden durch die vielen Kirschen zu saftig geworden wäre.

Fazit: ein herrlich saftiger Kuchen, der leicht zuzubereiten ist und einfach nach Sommer schmeckt! Vielen Dank für dieses tolle Rezept, dass ich sochet auch noch mit anderem Obst testen werde (Pflaumen, Aprikosen...)

Liebe Grüsse:
karamelsutra

agricolina

17.06.2011 23:56 Uhr

Auch von mir gibt's vier Sterne für dieses sehr einfache, sehr leckere Rezept!
Schnell zu machen, prima für Kindergeburtstage ect, alle mögen ihn. Ich habe natürlich frische eigene Kirschen genommen.
Meine Anmerkungen: Ich habe auch ein Blech gemacht, d.h. doppelte Teigmenge. Wir hatten nur 1700 statt 2000 g Kirschen, und das war fast auch ein wenig zuviel. Die Kirschen lagen auf dem Teig doppelt und dreifach. Wir hatten nach dem Backen zwar keine herumkullern, war alles fest im Teig, aber dennoch würde ich keine 2 kg nehmen. Zucker habe ich reduziert auf 160 g, war dennoch für unseren Geschmack zu süß, immer noch (Kirschen waren auch sehr süß). Nächstes Mal schmeiße ich an den Teig noch ein wenig Kakao oder Schokolade und eine Handvoll Nüsse. Schmeckt aber auch ohne, so wie angegeben, wirklich ganz prima!

Plueschi79

04.09.2011 14:03 Uhr

Das Rezept ist der Hammer !!!!!

Schnell gemacht und super lecker. Das schöne daran ist, das man die meisten Zutaten im Haus hat und man sich kurz entscheiden kann ich back heute Kuchen :)

Habe es heute mal mit Pflaumen probiert. Genauso lecker wie mit Kirschen. Vielen Dank für das leckere Rezept :)

sschwent

22.10.2011 21:45 Uhr

Hallo,
habe das Rezept zuerst mit Kirschen wie angegeben, und dann auch noch mit eingefrorenen Marillen probiert - beides sehr lecker geworden!
Lg

Lulu999

07.01.2012 16:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe die Hälfte des Rezeptes gemacht und eine Kinderspringform genommen. Erst war ich skeptisch, weil es sehr wenig Teig war.

Aber der Kuchen ist perfekt und schmeckt große Klasse. Die paar Zutaten habe ich eigentlich immer im Haus. Wenn sich nachmittags spontan jemand zum Kaffee einlädt, kann man schnell einen kleinen Kuchen mit der Hälfte des Rezeptes backen. Das dauert nicht länger als zum Bäcker zum fahren und schmeckt auch noch 1000x besser!

Danke für dieses alltagstaugliche Rezept.

passwort81

01.07.2012 12:15 Uhr

habe den Teig noch ein bisschen verändert, indem ich gemahlene Nüsse und geriebene Schoki hinzu gefügt habe... sehr sehr lecker !!!

ZwergTomate

05.07.2012 22:13 Uhr

Hallo!

aaaalso, erst mal habe ich versehentlich die dreifache Menge Mehl genommen und mich gewundert warum es eher ein Mürbteig wurde.
Ich habe dann von den anderen Zutaten auch auf das dreifache aufgestockt. Die Kirschmenge habe ich gleich gelassen und noch ein paar Himbeeren und Heidelbeeren dazugegeben.
Ich muß sagen: sehr lecker! Ich bleibe zukünftig bei dieser Menge. Nur ein Drittel von diesem feinen Kuchen ist ja viiiiel zu wenig! :-)
Außerdem werde ich den Kuchen mal nur mit Heidelbeeren probieren oder als Muffins. Wird bestimmt gut!


Danke und
viele Grüße

ZwergTomate

Jojo-Praline

13.08.2012 19:11 Uhr

Sehr gut, auch mit Pfirsichen :) hab allerdings auch die Zuckermenge auf 100 g reduziert, obwohl unsre Pfirsiche ziemlich sauer sind. Gibt's bald wieder, gut dass der Pfirsichbaum so viele Pfirsiche hat :))

Hasefrosch

30.12.2012 19:30 Uhr

Das Rezept ist super einfach und lässt sich auch prima abwandeln. Ich habe noch 2 El gehackte Haselnüsse und 1 Tl Zimt sowie das Mark 1/2 Vanilleschote hinzugegeben. Außerdem habe ich für meine 28er Springform 1 1/2 Teig genommen. Seeeehr lecker und auch das Grundrezept schon sehr gut!

sweet-maja

17.07.2013 19:27 Uhr

Hallo Rosalilla,

wenn ein Kuchen so einfach zu machen ist und auch noch so gut schmeckt, gibt es alle Sterne.

Ich hab mir nur noch ein paar Streusel dazu gebastelt.

Lg. Maja

Juulee

01.08.2013 16:59 Uhr

Ein schnell gemachter, leckerer Kirschkuchen. Bei mir kamen noch ein paar Mandelblättchen oben drauf!
Foto folgt!

LG Juulee

050654

30.08.2013 11:18 Uhr

Hallo Rosalilla,
perfekter Kuchen. Schnell gemacht und super lecker.-
Volle Sternezahl von mir.

L.G. Rieke

Schokifee007

19.01.2014 09:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker!
habe das Rezept allerdings etwas variiert, habe nur 2 Gläser Kirschen genommen und doppelte Teigmenge gemacht, wobei ich bei der eine Hälfte noch Backkakao untergemischt habe. Dann beides mit einer Gabel wie bei Marmorkuchen durchzogen und die Kirschen eingedrückt.
Habe mich allerdings bei der Backzeit verschätzt, jetzt ist die Mitte nicht ganz durch :D
wird definitiv noch mal gebacken - diesmal nur etwas länger!

mondwanze

26.06.2014 20:50 Uhr

Super Kirschkuchen,
sehr schnell und einfach zu machen. Lecker und saftig. Das nächste mal werde ich aber wirklich etwas weniger Zucker nehmen. Für mich ist er einfach zu süß, wobei..... meinem Mann schmeckt er aber sehr gut. Er zieht ein säuerliches Gesicht bei der Vorstellung, dass ich das nächste mal weniger Zucker nehmen könnte.
Herzlichen Dank für dieses Rezept

Pkl63

30.06.2014 17:59 Uhr

Oberlecker und super einfach!
Ich wusste nicht so recht was ich mit den geschenkten frischen Sauerkirschen backen soll und habe dieses Rezept gefunden.
Es hat uns, auch den Kindern, sehr, sehr gut geschmeckt!
Ich habe die doppelte Menge in einer Springform gebacken, aber nur 150 gr. Zucker und 1 Vanillezucker genommen und "lückenlos" mit den Sauerkirschen belegt.

dawurm

07.07.2014 13:01 Uhr

hallo, voll lecker das rezept und so einach .. ich hatte soviele frische kirschen und bin auf dieses rezept gestoßen, nur zu empfehlen .

Foto kommt noch

Liebe grüße Patricia

ursulaela

23.08.2014 14:29 Uhr

Hallo Rosalilla,

ich habe das Rezept in der Chefkoch Zeitschrift entdeckt.
Ich habe aus den Zutaten für einen Kuchen 9 Muffins gebacken, da ein ganzer Kuchen für uns immer zuviel ist. Den Rest gefriere ich ein.
Ich hatte noch eine Beerenmischung in der Truhe und habe diese angetaut und auf den Muffins verteilt. Gebacken habe ich sie bei 155°C Heissluft. Wir habe sie mit einem Klecks geschlagener Sahne gegessen-sie waren sehr gut!!!
Wird es bei uns jetzt öfter geben.

Liebe Grüße
Ursulaela

Piri

30.08.2014 17:44 Uhr

Habe den Kuchen auch in der Zeitschrift entdeckt.
Ein schöner, einfacher Kuchen mit Standartzutaten die man im Haus hat. Ich mag am liebsten die einfachen Kuchen, und der ist genau richtig, einfach und lecker und nicht so groß.

Ich kannte den schon als Kind, hatte aber kein Rezept, damals nannten wir ihn "Sputzekuchen" weil in vielen Häusern in der Kirschenzeit einfach Kirschen mit Steinen verwendet wurden. Der Kuchen wurde dann draußen gegessen und die Kinder hatten ihren Spaß am Kerne "sputzen".

Leckermäulchen2404

21.09.2014 16:45 Uhr

Das Rezept ist der absolute Hit.
Ich habe eine kleinere Form genommen, da ich alleine wohne und den Kuchen dann höchstens zu zweit essen kann ;)

Habe 3/4 der Menge für eine 18 cm Kuchenform verwendet und ein Glas Kirschen (diese lagen dann leicht übereinander). Die Backdauer habe ich wieder übernommen, da etwas mehr Teig da war. Hat genau gepasst :)

Der Kuchen war schön locker und saftig. Leider auch ein bisschen nass von den vielen Kirschen, was aber dem Geschmack nicht geschadet hat :D

Habe den Kuchen dann einem Freund mit Vanilleeis und Schlagsahne serviert. Und obwohl er nicht so der Kirschenfan ist hat er diesen sofort verdrückt :)

Danke für das super schnelle und leckere Rezept!

Liebe Grüße

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de