Zutaten

250 g Mehl
125 g Butter
60 ml Milch
Eigelb
5 g Salz
1 Prise(n) Pfeffer, frisch gemahlener
1 1/2 kg Zucchini
Zwiebel(n)
50 g Butter
Knoblauchzehe(n)
250 ml Sahne
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Rosmarin oder Thymian, fein geschnittener
1 Dose Thunfisch, abgetropfter
  Butter für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus Mehl, Butter, Milch, Eigelb und Salz einen Mürbeteig herstellen. Kurz ruhen lassen.

Eine Form von ca. 40 cm x 34 cm leicht buttern. Den Teig ausrollen und in die Form geben.

Zucchini waschen, quer halbieren und in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Den Knoblauch abziehen und zerdrücken. Alles zusammen in einer Pfanne leicht anbraten und nur leicht salzen. Anschließend auf dem Blech verteilen. Darauf dann den Thunfisch geben.
Inzwischen die Sahne mit den Eiern, Salz, Pfeffer und dem fein geschnitten Rosmarin bzw. Thymian gut verrühren. Die Sahnemischung darüber gießen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 35 Min. backen.

Hinweis: Man kann auch etwas weniger Eier nehmen, ich nehme z.B. nur 5 Eier.

Tipps: Dasselbe hab ich auch schon mit frischen Tomaten gemacht. Dazu die Tomaten in Scheiben schneiden, und dann natürlich frisch darauf legen. Wer mag, kann dann auch Sardellen mit auflegen. Bei einem großen Blech mache ich oft die doppelte Menge Teig und stelle so oft halb Zucchini- und halb Tomatenschnitten her. Vegetarier lassen den Fisch dann einfach weg.

Und es ist sicherlich mal ein wunderbares Gericht, um eine Zucchinischwemme abzuarbeiten.