Panzerotti

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Mehl, glatt
1 TL Salz
1 Würfel Hefe
4 Pkt. Mozzarella
4 Dose/n Tomate(n), geschält
  Pfeffer
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus dem Mehl, Salz, Hefe mit lauwarmem Wasser einen Teig kneten und ca. 2 Std. gehen lassen.
Anschließend Teigblätter in ca. 30 cm Durchmesser ausrollen und die Hälfe mit Tomaten und Mozzarella, füllen mit Salz und Pfeffer würzen, den Teig zusammenklappen und fest verschließen (so wie eine Pizza Calzone) und in heißem Fett herausbacken.
(schmeckt auch sehr gut mit Sauerkraut gefüllt)
Dazu gem. Salat und ein kühles Blondes

Kommentare anderer Nutzer


spole

07.03.2004 14:34 Uhr

Schon mehrmals gemacht und sie werden immer alle aufgegessen noch heute wenn ich nach Hause fahre ( Matera/Italien ) ist mein erster Gang zum Panzerotti essen da gibt es die besten Köstlich Vielen Dank das Rezept hab ich schon gesucht

Gruß Patty
Kommentar hilfreich?

Giusypuglia

27.08.2010 12:22 Uhr

Ich liebe diese Panzerotti - in Apulien, meiner Heimat, sehr beliebt.
Kommentar hilfreich?

Bensch99

27.01.2011 08:01 Uhr

Ich kenne das Rezept von meiner Tante, habs als Kind schon immer sehr gerne dort gegessen! Sie hat für die Füllung zusätzlich noch in sehr kleine Scheiben geschnittenen, gekochten Schinken verwendet, das ist aber Geschmackssache. Ausgebacken wurde dann in der Fritöse.
Kommentar hilfreich?

Biene252006

14.03.2011 16:25 Uhr

Hallo...wieviel Wasser benötigt man???Bitte um Antwort
Kommentar hilfreich?

ladidadida

26.03.2011 18:31 Uhr

Das würde mich auch interessieren!!!
Kommentar hilfreich?

LaMagia

14.01.2013 15:34 Uhr

hallo

man nimmt auf 1 kg mehl etwa 500 - 600ml lauwarmes wasser, das wasser gibt man nach und nach dazu, man merkt dann, wenn der teig zu trocken oder zu feucht ist. ist er zu feucht, dann noch etwas mehl unterkneten, ansonsten halt etwas wasser unterkneten, bis der teig schön geschmeidig ist.
Kommentar hilfreich?

1207ophelia

21.06.2014 21:23 Uhr

Panzerotti sind Spitze ! Ich kenne sie aus Calabrien und bevorzuge die gebackene Variante! Außerdem habe ich in Rom mal eins gegessen, daß gefüllt war mit Ricotta und Spinat !! Das war himmlisch und werde ich mal demnächst ausprobieren !!
Kommentar hilfreich?

Aldu1971

13.10.2014 12:22 Uhr

Ein tolles Rezept, dachte zuerst, das ganze wäre eine ziemlich fettige Angelegenheit, ist es aber überhaupt nicht. Soooo lecker, Füllung kann ganz nach Wunsch variiert werden.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de