Hummersuppe mit Chili

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Hummer
40 g Butter
20 g Butter, (Krebsbutter)
Schalotte(n)
Knoblauchzehe(n)
Tomate(n)
  Mehl
1/4 Liter Wein, weiß, trocken
100 g Crème fraîche
  Salz
20  Garnele(n)
6 EL Sahne
2 cl Cognac
1 Dose Kokosmilch
  Chilipaste
  Cayennepfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Hummer nacheinander mit dem Kopf zuerst in reichlich kochendes Wasser geben - dabei darauf achten, dass das Wasser jeweils kräftig sprudelnd kocht - und 5 Minuten ziehen lassen. Etwas abkühlen lassen und dann das Fleisch ausbrechen.

Von den Hummerschwänzen je 4 Medaillons abschneiden, die Scheren ganz lassen. Dann beides zugedeckt kühl stellen.
Nun das restliches Hummerschwanzfleisch und das Fleisch aus den Gelenken klein hacken und ebenfalls zugedeckt kühl stellen. Hummerpanzer und Beine zerhacken. Die Teile in der Butter und Krebsbutter anrösten.

Die Schalotten pellen und halbieren, die Knoblauchzehen etwas zerquetschen (nicht pellen), die Tomaten grob schneiden und alles zu den Hummerschalen geben. Leicht mit Mehl bestäuben, gut durchrühren und kurz anschwitzen.

Mit Wein und ein 1/2 l Wasser auffüllen und im offenen Topf bei milder Hitze 30 Minuten kochen. Dann das Ganze durch ein feines Haarsieb abgießen, die Crème fraîche unterrühren und würzen.

Danach eine 1/2 Tasse der Suppe in einen Rührbecher geben. Das gehackte Fleisch darin pürieren und zur Suppe geben. Medaillons und Scheren zugeben. Die Suppe erhitzen, aber nicht kochen lassen. Dann eine Dose Kokosmilch hinzugeben und mit Salz, Cayennepfeffer und der Chilipaste nach Schärfegrad abschmecken!

Nun die Garnelen in einer Pfanne ohne Schale und Darm braten. Zum Schluss die Sahne steif schlagen.

Das Fleisch auf sehr warmen Tellern verteilen. Sahne und Cognac unter die Suppe ziehen und das Ganze mit den gebratenen Garnelen dekorieren. Sofort servieren

Kommentare anderer Nutzer


rose25

25.02.2009 18:49 Uhr

Hallo !
reicht es nicht aus wenn ich nur die Kakasen (Schale) nehme wenn ich auf die Fleisch (Fisch) Einlage versichten will ?!

francette

25.02.2009 19:52 Uhr

Hallo rose 25,

sicher wird das funktionieren wenn du nur die Karkassen nimmst und auf das Hummerfleisch verzichtest.

Habs noch nicht ausprobiert ……aber der Geschmack wird schon ein bisschen leiden.

Alternativ kannst du Garnelen o.ä. nehmen, wobei es dann keine Hummersuppe mehr ist ;o)

Abwandlungen vom Rezept sind immer willkommen und erlaubt!

Viele Grüße
francette

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de