Blumenkohl

indisch gewürzt
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Basmati
2 Stange/n Lauch
1 kg Blumenkohl
Chilischote(n)
1 Stück Ingwer (kleines Stück), alternativ 1/2 TL Ingwerpulver
200 g Tomate(n) (Dose), gestückelte
2 EL Öl (Sesamöl)
300 ml Gemüsebrühe
  Zucker
 etwas Koriandergrün bei Bedarf
  Kreuzkümmel, gemahlener
  Salz
  Kurkuma
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 55 kcal

Den Reis gemäß der Packungsanweisung garen, dann warm stellen.

Danach den Blumenkohl in kleine Röschen teilen, Lauch in Ringe schneiden. Beides waschen und abtropfen lassen. Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischote längs halbieren, die Kerne und die Stielansätze entfernen und in feine Streifen schneiden.

Das Öl erhitzen. Ingwer und Chilischote darin kurz anbraten, dann mit den Tomaten und der Gemüsebrühe ablöschen. Mit den Gewürzen abschmecken. Den Blumenkohl zugeben und nach 5 Minuten den Lauch zufügen. Alles bei milder Hitze insgesamt 10 Minuten garen, der Blumenkohl sollte dabei nicht zu weich werden. Das Koriandergrün hacken und zum Gemüse geben.

Zum Schluss alles zusammen mit dem Reis servieren.

Kommentare anderer Nutzer


tsiss

04.04.2008 09:25 Uhr

Hat mir sehr gut geschmeckt! Blumenkohl mal anders. Ein leckeres und gesundes Hauptgericht! Wird auf jeden Fall wiederholt, vielen Dank für die Idee.

iffy

22.07.2008 16:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo aberhalloo,

das ist ein ganz tolles Rezept. Vielen Dank! Ich war noch nie ein Blumenkohlfreund-kannte ihn bisher aber auch nur gekocht mit weißer Soße.

Dies hier ist mal etwas ganz anderes. Aromatisch und lecker.

Ich habe es im Rahmen meiner Fettarmkur mit nur einem TL Öl gemacht und mit einer kleinen 400g-Dose Tomaten. Ist trotzdem lecker!
Das Ganze hat dann ohne Reis nur 350 Kcal. Da ist es einem auch verziehen, wenn man dann die ganze Pfanne aufißt...

Schöne Grüße,
iffy

MasterKeks

19.03.2011 14:34 Uhr

350kcal, wenn man nur einen Teelöffel Sesamöl + keinen Reis nimmt? Glaube ich nicht. Meinen Rechnungen zufolge komme ich da immer noch auf rund 500kcal für die ganze Pfanne. Spielt im Grunde genommen aber auch keine Rolle, denn das Gericht ist so oder so sehr figurfreundlich; dabei trotzdem lecker, preiswert und es macht satt!

iffy

26.06.2011 18:16 Uhr

Doch, doch. Ich habe es von dem \"Fettrechner\" im Netz ausrechnen lassen. 1000g Blumenkohl, 400g Tomaten (Dose) und 5g Rapsöl sind nur 355 kcal! Das ist alles sehr kalorienarm.

MasterKeks

30.06.2011 18:57 Uhr

Sorry, ich habe überlesen, dass du nur einen Teelöffel Öl verwendest. So sparst du schon SEHR viel an Kalorien, stimmt, und die 350 erscheinen dann auch realistisch. :)

Angelll

17.09.2008 16:00 Uhr

Vielen Dank für das nette Rezept.Super einfach nach zu kochen und dabei auch noch lecker. Habe nur noch etwas Tomatenmark hinzugefügt aber ansonsten mhmmm. Achso und der Korinader hat beim abschneiden so komisch gerochen deswegen hab ich ihn dann nicht mit hinein gegeben.:-)

Lg

nina-nina

02.10.2008 11:01 Uhr

Hat sehr gut geschmeckt! Haben es einen Tag als Beilage, am nächsten Tag den Rest als Hauptgericht gegessen, die Würzung ist wirklich sehr lecker.
Werden wir das nächste Mal zu Falafel machen.

Vielen Dank für das Rezept.

crunch

21.10.2008 18:14 Uhr

Danke für das Rezept ! War echt lecker ....

crunch

Nimmermehr7

20.03.2009 18:44 Uhr

Hat wirklich super geschmeckt, hab aber auch den Koriander weggelassen und nur eine Lauchstange verwendet. Kurkuma ist ein echt tolles Gewürz, kannte ich vorher noch garnicht :)

Konnte 2 Tage von der Pfanne leben - klasse Sache!

Pelmeniegold

12.05.2009 16:23 Uhr

Hallo!

Das ist ein Super-Rezept!! Endlich mal ein Rezept, bei dem Blumenkohl nicht in Sahnesosse ertraenkt wird.

Ich hatte keine Chilischote, habe ein paar Chiliflocken und etwas roten Curry genommen. Auch etwas Garam Masala habe ich hineingegeben.
Da auch wir keinen frischen Koriander moegen, nahm ich etwas gemahlenen.
Ich hatte nur 400g Blumenkohl, es wurde trotzdem eine grosse Portion.
Tomatenmark gab ich auch dazu, muss aber nicht sein.
Wir haben Reis mit Curry (DB) dazu gegessen.
Lecker!! Das gibt es bald wieder bei uns.
Danke fuer diese schoene Anregung!

LG Pel

Wildkraut

20.06.2009 19:33 Uhr

Super-Lecker! Bei Blumenkohl bin ich immer etwas ratlos, aber mit diesem Rezept passiert mir das nicht mehr.

LG, das Wildkraut

McMouse70

26.07.2009 16:55 Uhr

Dem kann ich mich anschließen. Blumenkohl mal anders, aber sehr gut...

Juliastefanieemma

10.09.2009 12:51 Uhr

Wirklich ein sehr empfehlenswertes Rezept, das auch ohne gravierende Veränderungen, wie sie von anderen Kommentatoren so zahlreich vorgeschlagen wurden, hervorragend schmeckt. Scheint fast so zu sein, als würden sich viele der Kommentarschreiber lieber gegenseitig inspirieren, als ersteinmal dem Originalrezept zu vertrauen.Witzig!

Juliastefanieemma

10.09.2009 12:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab gerade gesehen, dass ich mich bezgl. der Kommentatoren, die dem Originalrezept nicht vertrauen im Rezept geirrt habe.
Also: Rezept ist super und Kommentatoren auch!

aleha

30.09.2009 18:31 Uhr

Hallo aberhalloo,
das Gericht steht bei mir gerade am Ofen. Ich zweifle langsam daran, ob die Mengenangabe der Tomaten (200 g) richtig ist. Ich habe nämlich nur knapp 600 g Blumenkohl und 400 g Tomaten genommen; trotzdem scheint die Konsistenz anders als auf den Fotos zu sein. Na ja, ich warte jetzt mal ab und melde mich wieder, wenn wir das Ganze gegessen haben.
Gruß aleha

aberhalloo

26.10.2009 09:16 Uhr

Hallo aleha,

das hängt auch von der Brühe ab. Ich geb eher weniger Brühe zu und gieß lieber nach, wenn was fehlt.
Wie hat Dir der Blumenkohl geschmeckt?


An alle lieben User:
Vielen Dank für Eure Kommentare. Es freut mich, dass es Euch so lecker schmeckt wie uns.

Gruß

Aberhalloo

Ketsurui

13.05.2010 15:07 Uhr

Mhh, so lecker! :)

Ich liebe Blumenkohl einfach und das hier ist eine tolle, einfache Art, ihn zuzubereiten.
Habe statt Reis noch gewürfelte Kartoffeln dazugegeben, was sich tadellos ergänzt hat.

5 Sterne und hab vielen Dank! :>

innisiflo

15.10.2010 09:24 Uhr

Als vegetarisches Unter-der-Woche-Essen bestens geeignet. Es schmeckt gut, ist schnell und problemlos gekocht, preiswert bei den Zutaten und man hat nur 1 Pfanne schmutzig plus Reiskocher.

Da die Hauptbestandteile meines "Curry Madras" Kurkuma, Cumin, Koriander, Chilies, Salz und Gewürze sind, habe ich dieses verwendet und auf die Anschaffung der Einzelgewürze verzichtet.

Vielen Dank für dieses Rezept und
liebe Grüße!
innisiflo

mietzimaus

22.03.2014 19:47 Uhr

Hallo,
auch ich hatte kein Kurkuma und entsprechend Madrascurry verwendet. Der Blumenkohl war lecker, ich habe, weil ich nicht sicher war, ob der Blumenkohl für uns fünf reicht, noch einen Brokkoli in den letzten 7-8 Min. dazugegeben, aber sonst an das Rezept gehalten. Der Brokkoli hat mit der Soße auch sehr lecker geschmeckt. Wichtig wäre zu wissen, wie viel Zucker zugegeben werden soll, und ich persönlich werde beim nächsten Mal den Curry mit anschwitzen und den Zucker karamelisieren, bevor ich mit Brühe und Tomaten ablösche.
Danke mm

queen_l

05.12.2010 15:17 Uhr

super lecker gibt es auf jedenfall wieder...
mal etwas anderes
konnte leider kein foto machen

Opakochtgut

14.04.2011 12:32 Uhr

Ein sehr lecheres Gricht, das einfach zu zubereiten ist.


Gruß

Hans

Juulee

16.08.2011 14:37 Uhr

Das Rezept wurde mir hier im CK empfohlen und ich bin begeistert.
Das ist ein sehr schmackhafter und ungewöhnlicher Blumenkohl. Richtig richtig fein! Zudem ging es so einfach zuzubereiten. Da ich kein Kurkuma zur Hand hatte, habe ich eine indische Gewürzmischung verwendet. Das war auch schon die einzige Abwandlung!
Sehr sehr lecker - das Rezept verdient 5-Sterne-de-Luxe !!!!!

Lieben Gruß Juulee

Fotos sind hoch geladen

veritaqu

21.09.2011 23:13 Uhr

Ich fand das Rezept schon beim Lesen sehr interessant und da ich auf dem Markt einen schönen Blumenkohl bekommen hatte, habe ich es auch gleich nachgekocht. Da ich alleine war habe ich nur das Gemüse ohne Reis gemacht. Ich wurde super satt und es hat klasse geschmeckt. Einfach mal eine andere Art Blumenkohl zu servieren.
Ich habe beim Zubereiten weniger Sesamöl genommen, dafür aber am Ende, bei ausgeschalteter Flamme, das Ganze noch mit ein paar Tropfen Sesamöl abgeschmeckt. Ich finde beim Anbraten mit Sesamöll geht zu viel des leckeren Aromas verloren.

ciflein

07.10.2011 14:50 Uhr

Puh, aufgrund der guten bewertungen hab ich das mal nach gekocht.
Ich muss leider sagen das es mir nicht sonderlich schmeckt.

Also es ist nicht so das ich es nicht mag, aber ich brauch es eben auch nicht nochmal.

Vielleicht hab ich auch fehler in der zubereitung gemacht, ich habe getrocknete Chillis genommen, die höllisch scharf waren, den Ingwer hab ich frisch genommen, allerdings das erste mal das ich Ingwer verwendete.
Irgendwie fehlte mir etwas dazu, zb ne Hähnchenbrust oder Rindfleisch oder sowas in der Art.

Werd den rest von heute morgen nochmal machen und ein bisschen Hähnchenbrust anbraten.

Küchenfee777

13.10.2011 13:26 Uhr

Ich habe gestern Dein Rezept ausprobiert. Kompliment, es war hervorragend fein. Ich bin Vegetarierin und habe das Gericht mit hart gekochten Eiern garniert und einen Gurkensalat dazu gemacht. Den Kreuzkümmel habe ich weggelassen, da ich den Geruch nicht liebe. Ansonst, bin ich bei Deinen Angaben geblieben.
Vielen Dank für das Rezept.
Du bekommst von mir 4 Sterne
Liebe Grüsse von
Küchenfee777

ernan

07.11.2011 21:39 Uhr

Hallo,

gute Alternative zu dem üblichen Blumenkohlgerichten. Mir fehlte allerdings etwas an Schärfe, so dass ich dann mit einer scharfen Currypaste nachwürzen musste.

LG ernan

Simanu

12.12.2011 20:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

schönes vegetarisches Gericht, jedoch habe ich noch mit Sambal oelek und auch mit Oyster Sauce nachgewürzt. Die Oyster Sauce gab dem Essen erst den "runden Geschmack".
Uns hat der Blumenkohl sehr gut geschmeckt und gebe dafür 4 Sternchen.

Lieben Gruß
Simanu

Simanu

12.03.2012 21:48 Uhr

Hallo,

ich habe dieses Mal geschnetzeltes Schweinefleisch unter den Blumenkohl gegeben und als Beilage gab es Salzkartoffeln. Auch so schmeckt das Gericht sehr gut.

Lieben Gruß
Simanu

claudie77

20.06.2012 21:55 Uhr

Ich habe anstatt der angegebenen Gewürze jeweils 1 TL Garam und Tandoori Marsala Gewürzmischung genommen. Sehr lecker und mal etwas Anderes! Danke für diese Anregung! :-)

Affenkind

07.08.2012 20:16 Uhr

Hallo aberhalloo,

danke für das Rezept, uns hat es auch gut geschmeckt!

LG, Affenkind

xabia

01.09.2012 14:59 Uhr

moin moin,

ein sehr schönes rezept was mir gut geschmeckt hat und das es auch bald wieder geben wird, allerdings lass ich dann den frischen koriander weg.

gruß xabia

Papu

08.12.2012 19:06 Uhr

Dieses Rezept trifft zu 100 % meinen Geschmacksnerv!
Vielen Dank für dieses Volltrefferrezept!

shirayuki

28.01.2013 18:30 Uhr

hatte keinen lauch und nur tk blumenkohl.
hab also den blumenkohl bissfest gekocht und dann die tomaten dazu gegeben. Perfekt wenn man gerade faul ist. (und komplett ohne öl)

Leider hat ich auch nur noch ingwer pulver und kein kurkuma :(
Ansonsten habe ich mich an die gewürze gehalten.
(Meine Korianderblätter waren leider auch nur gefiergetrocknet)

Mir fehlte ein wenig etwas also habe ich noch gesalzene erdnüsse und rosinen dazu getan.
Mit frischen gewürzen schmeckt es bestimmt noch besser.
Mir hat's aber auch geschmeckt. Danke für das rezept :)

meerschweinchen_23

11.06.2013 11:56 Uhr

Hallöle,

ich wollte mal Blumenkohl etwas anders machen und bin auf dieses tolle Rezeot gestoßen. Der Geschmack war echt super. Uns hat es wohl ein wenig gestört, dass der Blumenkohl nicht ganz gar geworden ist.
Trotzdem wird es das Rezept demnächst auch wieder geben. Mit leicht vorgegartem Blumenkohl.
Wir haben auch am nächsten Tag noch davon gegessen. Dafür habe ich die Reste in eine Auflaufform gegeben und mit etwas geriebenem Gouda bestreut und nur kurz im Ofen heiß werden lassen. Sehr lecker!

ernan

28.08.2013 21:36 Uhr

Hi,

ein sehr schmackhaftes und gutes Rezept.
Wir haben etwas mehr Tomaten genommen um mehr "Sauce" zu erhalten. Da ich nicht unbedingt Reisfan bin, gab es Salzkartoffeln dazu.

Mit dem Würzen darf man ruhig Mut haben, da Blumenkohl viel von der Schärfe schluckt.


LG ernan

Hildebranda

25.12.2013 13:44 Uhr

Perfekt, haben das Rezept jetzt schon ein paar mal gemacht. So mag ich Blumenkohl am liebsten. Haben uns an das Rezept gehalten. Nur etwas mehr Brühe haben wir verwendet. Wir mögen gerne Soße :-) Kann das Rezept nur weiter empfehlen. Foto hochgeladen

s_kroete

20.03.2014 22:24 Uhr

Ein schönes alternatives Blumenkohlgericht, das sich schnell und einfach zubereiten lässt. Ich war zunächst skeptisch ob man wirklich zwei Lauchstangen braucht, war aber genau richtig, da der Blumenkohl ja recht mild ist und man das Lauch als Gegenpol braucht. Der frische Ingwer und die Gewürze ergänzen sich gut dazu. Ich habe lediglich den Koriander weggelassen, weil das nicht so mein Fall ist.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de