Erdbeerkuchen mit Vanillepudding

besser als beim Bäcker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Butter oder Margarine
375 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Aroma (Citroback)
Ei(er)
100 g Schlagsahne
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
1 kg Erdbeeren
1 Liter Milch
2 Pck. Puddingpulver (Vanille)
  Fett für das Blech
2 Pck. Tortenguss, roter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 220 kcal

Butter bzw. Margarine, 250 g Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. 1 Prise Salz und Citroback hinzufügen. Nacheinander Eier und Schlagsahne unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Den Teig auf einem gefetteten Backblech verstreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 175°C auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Inzwischen die Erdbeeren waschen, putzen und halbieren. Etwa 7 EL von der Milch mit 125 g Zucker und Puddingpulver anrühren. Die Milch aufkochen, das angerührte Puddingpulver zugeben und nochmals unter Rühren aufkochen lassen. Anschließend den Pudding etwas abkühlen lassen, dann auf den Kuchen streichen und mit Erdbeeren belegen.

Zum Schluss den roten Tortenguss nach Packungsanweisung herstellen und über die Erdbeeren geben.

Kommentare anderer Nutzer


allround

25.05.2008 21:50 Uhr

Ich wollte ja eigentlich einen Bisquitboden für meine Erdbeeren kaufen, aber die waren alle. Da dachte ich, wenn ich schon selbst backen muss, dann etwas anderes. Bei der Suche stieß ich auf dieses Rezept und ich muss sagen, es ist wunderbar. Habe zwar Sahnepudding genommen, kann mir aber vorstellen, dass der Kuchen mit Vanillepudding noch etwas geschmackvoller ist.

LG allround
Kommentar hilfreich?

milka59

09.06.2008 10:39 Uhr

hallo sarah
danke für dieses rezept dass ich am wochenende gebacken habe.der boden ist wirklich sehr lecker.sogar mein kleiner sohn hat ein stück davon gegessen u dass heisst schon was:-))
lg milka:-)
Kommentar hilfreich?

utekira

23.09.2008 17:58 Uhr

Hatte den Kuchen schon das erstemal im Sommer mit frischen Erdbeeren gebacken und nun nochmal mit Tiefgefrorenen Suuuuuper

Dankeschön

lg Ute
Kommentar hilfreich?

Sonne1978

21.04.2009 20:55 Uhr

Der Teig ist genial! Locker, fluffig, total lecker :o) Und dann noch die frischen Erdbeeren auf der Puddingmasse... Ich kann gar nicht mehr aufhören mit naschen ;-)
Kommentar hilfreich?

Nane747

29.04.2009 08:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

der Teig ist der Hammer! Den hätte man schon ohne Belag verdrücken können :-)
Mit dem Pudding und den Erdbeeren war natürlich noch besser :-)))
Hab nur das halbe Rezept gemacht und einen Teil des Mehls durch Puddingpulver ersetzt. Schmeckt extrem lecker und der Boden bekommt eine herrlich gelbe Farbe.

LG
Nane747
Kommentar hilfreich?

12sonnenblume12

16.07.2015 20:43 Uhr

Hallo Nane, mit wieviel Puddingpulver hast Du denn das Mehl ersetzt? Danke für eine Antwort!
Kommentar hilfreich?

Nane747

17.07.2015 11:15 Uhr

Hallo Sonnenblume,

das ist jetzt doch schon was länger her ... :-)
Aber ich denke, ich hatte das damals 1:1 ersetzt. So würde ich das jedenfalls heute machen.

Viel Glück ;-)
Nane747
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


danice

02.06.2015 14:38 Uhr

Der Kuchen war super lecker.
Es wurde ein Erdbeerkuchen mit Pudding unten drunter gewünscht und dieser hier ist es dann geworden.
Besonders der Teig war herrausragend.
Kommentar hilfreich?

Stella2003

05.06.2015 18:45 Uhr

So lecker. Vielen Dank für dieses wirklich tolle Rezept.
Letzte Woche habe ich ihn für einen Geburtstag gebacken. Der Kuchen war ganz schnell weg.
Heute mache ich ihn wieder.
Der Boden einfach toll. Vielen Dank!!!
Kommentar hilfreich?

MamaVonZoe

17.06.2015 19:34 Uhr

Da wir seit einigen Jahren in den USA lebe wuerd Ich gerne wissen wie gross ein Backblech ist ( cm x cm) da hier die Groessen anders sind
Der Teig ist uebrigens sehr gut ( mâché immer die Haelfte in einer Springform
Da mein Sohnemann kein Obst isst (zu suess!!!) mache Ich manchmal den Kuchen, bestreiche Ihn mit Pudding, Streussel drauf ( das ist uebrigens nicht zu suess LACH)
Und backe ihn wie beschrieben.
Kommentar hilfreich?

Astloch

29.06.2015 11:16 Uhr

Das Rezept ist perfekt, ich backe das jetzt regelmäßig seit etwa 8 Monaten immer wieder. Der Boden ist ein Allround-Talent! Habe auch schon Marmorkuchen draus gemacht indem ich ihn geteilt hab und einer Hälfte noch eine Tafel Zartbitterschokolade untergemischt hab.
Gerade hier hab ich außerdem gelernt, wie wichtig es ist die Zutaten nicht einfach nur zusammen zu rühren, sondern auf die richtige Reihenfolge zu achten.
Kommentar hilfreich?

andreamock

11.07.2015 14:25 Uhr

Ein ganz tolles Rezept,Teig sehr locker und saftig ... schmeckt uns noch besser als Biskuitteig, auch noch am nächsten Tag. Vielen Dank, ich backe nur noch diesen Teig für Erdbeeren und sonstiges Beerenobst - und mit der halben Menge auch sehr schön für einen Tortenboden.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de