Flammkuchen

stammt aus einem französichem Kochbuch
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mehl
120 g Wasser
5 g Salz
5 g Hefe, 1/8 Würfel
120 g Zwiebel(n)
300 g Sahnequark
200 g Schinkenspeck, gewürfelt
 evtl. Schmand
 evtl. Crème fraîche
 evtl. Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Wasser, Salz und Hefe gut verkneten und 1,5 Stunden stehen lassen. Zwiebeln schälen, würfeln und mit etwas Salz bestreuen, 1 Stunde stehen lassen. Quark glattrühren. Backofen auf 250 Grad vorheizen.

Den Teig in eine runde Auflaufform drücken und dabei einen Rand herstellen. Erst Quark, dann Zwiebeln und zum Schluss den Speck darauf verteilen. Im Backofen ca. 5 Minuten backen.

Meine Abwandlung: statt Quark - 100g Creme fraiche, 100g Schmand und 80 ml Sahne verwenden.

Bei Verwendung der doppelten Zutatenmenge ergibt das ein Backblech.

Kommentare anderer Nutzer


gsubelle

03.12.2007 19:52 Uhr

Lecker, lecker. Es hat sehr köstlich geschmeckt. Wie auf dem Weichnachtsmarkt letztes Jahr.

Habe aber den Teig sehr dünn gerollt und auf ein Backblecht backen lassen. Dazu 1 Becher Schmand und eine ganze Packung Schinkenspeck.

morgana3

12.12.2007 15:11 Uhr

Hallo
Mein Mann hat sich heute in der Küche ausgetobt und dieses wunderbare Backwerk ( Bild folgt) kam dabei herraus er schmeckt wunderbar und die ganze Küche duftet nach dem werk meines Meisterkoches.
Lecker sehr zu empfehlen

lg katrin

dieeichhoernchen

21.12.2007 15:06 Uhr

Vielen Dank für Eure Bewertungen und Kommentare.
Ich freue mich, dass dieses Rezept Euch gefallen hat.

lg Anja

Tina-Taucher

30.10.2008 17:50 Uhr

Der einfache Teig hätte auch für ein Bachblech gereicht, aber es war richtig, richtig lecker.

Zuckeraerschle

31.03.2009 11:02 Uhr

Der beste Flammkuchen, den ich je gegessen habe!

Jutta753

29.04.2009 22:16 Uhr

Hallo,
wollte mir gerade das Rezept speichern, wurde aber stutzig
bei der Backzeit.
5 Minuten backen kann doch wohl nicht sein? 50 Minuten
sind meiner Meinung nach zu lange.
Kann mir jemand die genaue Backzeit mitteilen?
Vielen Dank schon mal.
LG
Jutta753

dieeichhoernchen

01.05.2009 06:24 Uhr

Hallo Jutta753,

war ein paar Tage nicht online und sehe gerade Deine Nachricht/Frage.

Mein Rezept weist eine Backzeit von ca. Minuten auf.
Zur Erklärung:
Der Flammkuchen ist ein ganz flaches Gebäck, der Teig wird hier ganz, ganz dünn ausgelegt und
braucht zum Backen nur ganz kurze Zeit bei einer hohen Backofentemperatur (250 Grad).
Der Backofen muß deshalb auch gut vorgeheizt sein, dass er die volle Temperatur hat.
Der Flammkuchen ist dann fertig, wenn die Schinkenwürfel anfangen zu bräunen und das geht
dann ganz schnell.

Viel Erfolg beim Backen

LG dieEichhoernchen

dieeichhoernchen

01.05.2009 06:27 Uhr

Entschuldigung,

habe gerade das Wichtigste vergessen.
mein Rezept weist ebenfalls eine Backzeit von 5 Minuten auf.

LG
dieEichhoernchen

Chocolate-Chip

06.07.2009 19:24 Uhr

Ich muss das Rezept jetzt endlich mal bewerten, nachdem es das bei uns regelmäßig gibt, seit ich es das erste Mal probiert habe.
In meinen Augen ist es einfach perfekt - meine Gäste lieben es und fragen immer wieder danach, die Familie isst es gern, auch kalt ist der Flammkuchen noch super lecker und kann toll bei Ausflügen oder in die Arbeit mitgenommen werden... darum: voll Punktzahl.
Danke für das schöne Rezept.

PettyHa

21.07.2009 14:52 Uhr

Hallo,

ein tolles, schnelles und sehr leckeres Rezept! Ich mache es immer auf einem großen Blech, es gelingt immer!

Vielen Dank und liebe Grüße
PettyHa

CM-

02.11.2009 12:42 Uhr

Hallo,

ein schnelles, einfaches und sehr köstliches Rezept. Nur zu empfehlen.

Danke

LG CM-

-matthias-

03.04.2010 19:30 Uhr

Perfekt ! lecker. Ohne wenn und aber !!!

koerbi

15.05.2010 17:49 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert, beim Teig habe ich noch ein Ei dazugefügt, die Menge ist ausreichend für ein Backblech!!! Beim Belag habe ich die vorgeschlagene Alternative aus Creme fraiche, Schmand und Sahne gewählt (auch jeweils nur 100/100/80 - so lässt sich der Kuchen auch prima aus der Hand essen). Das Rezept ist der Hammer, ein Rezept (= Backblech) reicht für 4 Personen. Super super lecker! Vielen Dank!!!

Kathrin143

11.06.2010 19:28 Uhr

Hallo. Ich habe vor das Rezept am Sonntag auszuprobieren weil ich total auf Flammkuchen stehe und die Kommentare sagen mir, dass es ein tolles Rezept sein muss. Ich hätte nur noch die Frage ob ich es richtig verstanden habe, dass du die Hefe direkt mit den anderen Zutaten zusammen knetest? Und dann stellst du den Teig warm zum gehen? Vielen Dank schonmal für die Antwort und ein schönes Wochenende.

Gruß, Kathrin*

dieeichhoernchen

12.06.2010 16:25 Uhr

Hallo Kathrin,

ja, das ist richtig. Mehl, Wasser, Salz, Hefe zusammen vermengen
und dann 1 ½ Stunden am besten abgedeckt + warm stehen/gehen lassen.

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg beim Ausprobieren.
Schreib doch mal wie Dir das Rezept gefallen hat

DieEichhörnchen

Pumpkin-Pie

13.06.2010 05:37 Uhr

Hallo,


das ist ein ganz besonders leckerer Flammkuchen gewesen.

Der Teig hat mir sehr gefallen, der sich auch schön hat verarbeiten lassen.

Beim Belag hatte ich halb Quark, halb Schmand genommen was sehr fein war.

Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch schon unterwegs.

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

kochen-in-kassel

15.07.2010 17:52 Uhr

ich habe da mal eine eventuell blöde Frage-

was meinst Du mit Sahnequark? Ganz normalen (nicht Mager-) Quark?

Liebe Grüße aus Kassel!!

dieeichhoernchen

15.07.2010 20:25 Uhr

Hallo,

bei der Herstellung entsteht Magerquark, der unter der Zugabe von Sahne auf die jeweilige Fettstufe 20% oder 40% eingestellt wird.

40%igen Quark nennt man auch Sahnequark, weil er auch schön cremig und sahnig ist.

Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Probieren

dieeichhoernchen

khao

21.07.2010 07:46 Uhr

hallo,
hört sich super an, werde ich heute machen.
Meine Frage: muß nicht etwas Öl auf das Backblech?
Danke für die Antwort.
LG

dieeichhoernchen

21.07.2010 17:36 Uhr

Hallo Khao,

ja, das ist richtig - entweder Öl oder Backpapier verwenden,

LG
dieEichhoernchen

Francesca191186

14.09.2010 13:22 Uhr

Hallo,
habe das Rezept vergangene Woche ausprobiert und war sehr begeistert. Allerdings war mir die Mischung 200g Cremé Fraiche/200g Schmand/180g Sahne zu wenig Geschmackt nach Cremé Fraiche. Ich werde das Rezept heute nochmal ausprobieren mit 400g Creme Fraiche und kein Schmand und 180g Sahne. Mal sehen, wie das schmeckt. Ich für meinen Teil liiiebe Cremé Fraiche! Übrigens hat mir sogar ein echter Schwabe zu meinem tollen Flammkuchen gratuliert. Er sagte, er schmeckt wie der von zu Hause.

Ganz lieben Dank für dieses tolle Rezept!!!

Winter87

12.10.2010 20:42 Uhr

GÖTTLICH! Sag ich da nur. Richtig klasse Rezept! Hat uns allen sehr sehr gut geschmeckt. Habe auch die doppelte Menge genommen und es hat perfekt für ein ganzes Blech gereicht. Habe es jedoch ein wenig abgewandt:

Anstatt des Quarks habe ich einen Becher Creme Fraiche (200g) und etwa 250 g Magerquark genommen, habe dies gesalzen und gepfeffert und eine ordentliche Portion Kräuter der Provence reingerührt. Dann auf dem Teig verteilt.

Habe etwas mehr Zwiebeln und Speck genommen, die Zwiebeln vorher nicht gesalzen. Dafür oben drauf noch eine Sauce aus einem Becher Creme Fraiche (200 g) und nochmals 250 g Magerquark etwas verflüssigt mit Milch, nochmals eine ordentliche Portion Kräuter der Provence genommen und dann auf dem Flammkuchen verteilt.

Auch war der Flammkuchen bei mir länger im Ofen durch die Sauce oben drauf. Aber die Farbe des Teiges verrät einem wann es fertig ist :)

Es schmeckte soooooo lecker. Kann ich echt voll empfehlen.
Werde ich sicherlich die nächsten Tage nochmal machen! Danke für das klasse Rezept!!!!!!! :D

cochinillo

26.11.2010 13:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

der teig ist super geworden. richtig dünn ausgerollt schmeckt er uns am besten.
die zwiebeln mit salz zu entwässern finde ich eine tolle idee.
habe schmand statt quark verwendet und am ende noch geriebenen käse darüber gestreut.
mit salat und einem glas weißwein ein perfektes abendessen!

spicy-chili

14.09.2011 11:23 Uhr

Wirklich sehr gut!
Habe allerdings mit der Menge ein ganzes Blech gemacht und den Teig sehr dünn ausgerollt. War wunderbar knusprig! Oben drüber kam dann noch (ganz wenig) Käse. Habe deine Version mit Schmand Sahne und Creme fraiche probiert. Ziemlich lecker :-)
Super Sache!

Anneberger

19.01.2012 11:31 Uhr

Ein super leckeres Rezept. Wir haben die abgewandelte Variante ausprobiert und werden es sicher erneut machen!

Danke!

Misona3

30.01.2012 12:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir machen den Flammkuchen nun schon fast jedes zweite Wochenende. Sehr lecker!

Für den Teig mache ich immer gleich die doppelte Menge mit einem Päckchen Trockenhefe. Die Hälfte des Teiges friere ich dann ein (in Frischhaltefolie gewickelt und dann in den Gefrierbeutel). So brauche ich beim nächsten Mal den Teig nur auf der Heizung oder in der Mikrowelle (bei max. 90 Watt) auftauen.

Für den Belag nehme ich der Einfachheit halber einen Becher Schmand (200g), den ich mit etwas Milch glattrühre.

Den Backofen stelle ich auf 250°C "Intensivhitze" (Das ist stärkere Unterhitze) und schiebe das Blech in die zweite Leiste von unten. So wird der Boden schön knusprig.

Ich freue mich schon wieder auf den nächsten Flammkuchen!

Liebe Grüße

Misona3

TKnutschi75

05.02.2012 18:25 Uhr

Haben heute Flammkuchen gemacht, nur mit einem anderen Teig. Den Belag habe wir von Dir übernommen mit Kräuter Creme Fraich, Schmand und Sahne, das war super lecker. Danke für das rezept !!!!
LG TKnutschi

Misona3

11.05.2012 23:39 Uhr

Habe jetzt mal neue Varianten des Flammkuchens zubereitet:

Mediteran mit Zwiebeln (gesalzen, wie im Rezept), Paprika und Oliven, jeweils in dünne Scheiben geschnitten und zerbröselten Feta

Süß mit einem ausgestochenen, in dünne Scheiben gehobelten Apfel belegt und mit Zimtzucker bestreut.

Beides auch sehr lecker!

Liebe Grüße

Misona3

IloPilo

10.10.2012 13:07 Uhr

Halli Hallo,

ich habe diese Woche deinen Flammkuchen gemacht, hab gleich mal die doppelte Menge genommen. Passt so super für ein Blech. Hatte aber leider nur Schmand und Sahne zu Hause also habe ich 200g Schmand und 80 ml Sahen genommen. Eigentlich hasst mein Sohn Flammkuchen. Er hatte ein halbes Blech und die andere Hälfte durften meinMann und ich teilen. Supergeniales Rezept vielen vielen Dank.
Habe am WE Freunde zu Zwiebel-& Flammkuchen eingeladen. Schätze das gibt ein sehr lecker Gelage.
LG ilopilo

Steffi0708

07.11.2012 20:22 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Bei uns gab es den Flammkuchen zwar mit Creme Fraiche, Spinat und Fetakäse, weil ich Vegetarierin bin, aber ich habe diesen Teig genommen. Er ließ sich genau so dünn ausrollen, wie es sein sollte und war sehr lecker. Mit diesem Teig werde ich jetzt immer den Flammkuchen backen.

ArMoJo

10.11.2012 14:37 Uhr

Ich würd gern 10 Sterne vergeben!

Das war der genialste Flammkuchen meines Lebens!
Den wirds nun regelmäßig geben!
Die Zutaten hat man großteils eh daheim, einfach und schnell gemacht ist er auch. Perfekt für die junge berufstätige Familie.
Der Hefeteig ist innerhalb weniger Minuten zusammengerührt, Zwiebeln schnippeln, fertig.
Später noch ausrollen und belegen, 5 Minuten im Ofen (Umluft 230°C), fertig.

Die einfache Menge hat uns gereicht, richtig dünn ausgerollt gibt das 2 richtig große Flammkuchen.

Vielen Dank für das tolle Rezept, so macht Kochen Spaß!!

Tanüschka74

12.11.2012 22:42 Uhr

Dieses Rezept ist super. Statt Quark nur Schmand genommen, war auch guuut.

Danke für das tolle Rezept!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Arwen1108

11.02.2013 16:47 Uhr

Lecker! Foto konnte ich keins machen, ist total aufgefuttert.

Meine Abwandlung, Magerquark und 1 Becher Saure Sahne , und doppelte teigmenge!

Hammer jedenfalls, machen wir wieder

janajana2010

10.04.2013 00:06 Uhr

Lecker, auch ohne Schinken. :)

Taunusblick

12.05.2013 13:28 Uhr

Schmeckt sehr sehr lecker!!!!Frage: warum kommt kein Gewürz z.b. Sals in den Quark?

Arwen1108

14.06.2013 11:44 Uhr

also ich würz das immer mit pfeffer und salz ..

Vero_kocht

14.05.2013 14:20 Uhr

Sehr sehr lecker!

Gespeichert und wird ganz bestimmt wiederholt!!

schnucki25

20.09.2013 11:46 Uhr

also ich hab auch mit Salz und Pfeffer gewürzt :-))),sehr lecker.
lg dani

manu-l

05.02.2014 15:49 Uhr

Hallo,

Haben gestern Abend den flammkuchen gebacken.
Wenns möglich is würd ich ********* vergeben!!!!!!
Der Teig ist so schön geschmeidig, hab allerdings die oben genannte Menge für ein ganzes Blech genommen - schön dünn ausgerollt.

LG manu

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de