Erdbeer - Rhabarber - Tiramisu

Dessert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Rhabarber, geputzt
100 ml Apfelsaft
1 Prise Zimt
80 g Honig
250 g Mascarpone
125 g Naturjoghurt
1 TL Vanille
500 g Erdbeeren, geputzt
2 Pck. Löffelbiskuits (Biskotten)
 etwas Rum
  Minze
1 EL Pistazien, gehackt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rhabarber in ca. 1 cm lange Stücke scheiden und in Apfelsaft und Zimt weich kochen. 50 g Honig unterrühren und auskühlen lassen. Mascarpone, Joghurt und Naturvanille mit dem restlichen Honig verrühren. 400 g Erdbeeren vierteln (größere achteln) und unter das Rhabarberkompott heben.

Die Biskotten in Rum tunken und den Boden der Form damit auslegen. Darauf die Hälfte des Erdbeer- Rhabarber- Kompottes und darauf die Hälfte der Mascarponecreme verteilen. In dieser Reihenfolge eine weitere Schicht bilden und im Kühlschrank mindestens 2 Stunden kalt stellen.

Vor dem Servieren die restlichen Erdbeeren fächerförmig aufschneiden. Das Dessert mit Erdbeeren, Pistazien und Minzeblättchen garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


huepi

17.05.2008 15:20 Uhr

Es war sehr sehr lecker !!!!!!!!!!!

semmeringgirl

17.05.2008 20:40 Uhr

Freut mich, wenn es geschmeckt hat! Ich habe jetzt vor kurzem keinen Rhabarber zu Hause gehabt und habe es dann einfach ohne gemacht! Das ist auch voll super!! Liebe Grüße semmeringgirl

Lianh_Koromar

18.05.2008 18:14 Uhr

Ich habe mich für dieses Rezept entschieden, weil es ohne rohe Eier auskommt im Gegensatz zu einem "richtigen" Tiramisu. Und weil wir zwar zu zweit aber ziemlich verfressen sind, habe ich die Menge nur halbiert.

Es hat uns gut geschmeckt, allerdings war das Verhältnis der einzelnen Bestandteile zueinander nicht optimal. Ich habe es kaum geschafft zwei geshclossene Schichten aus der Creme zu bilden. Beim nächsten Mal nehme ich auf alle Fälle mehr Mascarponecreme.

Ich habe auch ein Foto gemacht und werde es gleich hochladen.

alonso80

26.05.2011 18:34 Uhr

Echt ein superleckers Dessert. Vielen Dank!

Nur habe ich die doppelte Menge an Mascarpone und Joghurt dazugetan, da es mir sonst zu wenig Masse an Cremé hatte.

Ist toll angekommen bei den Leuten.

Emilydiores

20.04.2013 12:42 Uhr

Ich hatte letztes Jahr ein Dessert für meine Kochprüfung gesucht und hatte mich für dieses entschieden. Allerdings wurde die Mascarpone Crème erst perfekt süß mit mehr Honig, Vanille und etwas Zucker. Nach ein paar Male abschmecken war sie perfekt. Jeder hat sie mir aus der Hand gegessen und die Prüfung bestanden. Danke für dieses Rezept, es ist das Beste hier auf Chefkoch!!! Habe mich gerade angemeldet und wollte mich dafür bedanken. Sollte ich noch ein Foto haben lade ich das mal hoch oder mache welches neu. Liebe Grüße, Sophia.

lenchenlocke

27.05.2014 09:41 Uhr

Hallo,

das Rezept ist sehr lecker, ich habe es etwas abgeändert weil ich keinen Rabarber zuhause hatte, allerdings schmeckt es auch nur mit Erdbeeren seeehr lecker!!

Danke für das tolle Rezept.

Grüße
lenchenlocke

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de