3 - B - Cake

Best Banana Brownie Cake - wirklich!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Butter
200 g Schokolade, zartbitter oder Vollmilch
200 g Zucker
Ei(er)
Banane(n)
200 g Mehl
1/2 Pck. Backpulver
50 g Kakaopulver
150 g Schokostreusel, keine Raspelschokolade!
  Fett für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter und Schokolade zum Schmelzen bringen, gleichzeitig Zucker und Eier in der Küchenmaschine richtig aufschlagen (so lange, bis die Schokobutter wieder etwas abgekühlt ist). Die Bananen mit einer Gabel ordentlich zerdrücken und mit der Butter-Schokomischung unter den Eischaum mixen. Das mit Backpulver und Kakao vermischte und gesiebte Mehl unterheben.

Teig in eine gefettete Auflaufform füllen und zum Schluss mit Schokostreuseln bedecken. Bei etwa 180 - 190°C ca. 30 - 40 Minuten backen. Der Kuchen geht im Ofen auf, fällt anschließend aber wieder zusammen. Er ist fertig, wenn der Teig zwar noch etwas feucht wirkt und in der Mitte nachfedert, trotzdem sollte beim Holzspießtest nichts mehr kleben bleiben.

Dieses Rezept war eigentlich ein Experiment, bei dem ich lediglich einen alten Schoko-Osterhasen einschmelzen wollte und meine Familie war einfach begeistert! Ein besonderer Clou ist u. a. der Trick mit den Schokostreuseln - nachbacken, dann wisst ihr was ich meine.

Kommentare anderer Nutzer


kekseva

05.02.2008 22:16 Uhr

Hallo zusammen!

Ich hab den Kuchen gestern gebacken und heute mit in die Arbeit genommen. Er hat ganz gut geschmeckt und war schön saftig.
Aber was die Schokostreussel da drauf sollten hab ich nicht so ganz gecheckt. Es sieht schon aus, die Streussel da oben drauf, aber mehr auch ned.

Viele Grüße,
kekseva

liane13

10.02.2008 10:42 Uhr

Hi Ihr Lieben,

der Kuchen ist wirklich sehr saftig und einfach nachzubacken. Geschmacklich ist er ganz OK.
Wie KEKSEVA auch, verstehe ich das mit den Schokostreuseln nicht. Was ist der Clou?

LG Liane

pw1040

16.05.2008 10:49 Uhr

der kuchen ist so ne geile sache,bin koch azubi und hab es für hausgäst gemacht,der ging weg wie nichts,jetzt wird es ein geburtstagskuchen für meine mutter,das wird so der hammer,was ich damit sagen will,das rezept megaklasse,bkomt von mir höchste sternen anzahl!!!!!hab das rezept schon einem ondtr gegeben und er ist sehr erstaunt!!!!!!danke!

dsara

20.07.2008 20:08 Uhr

Also uns hat es auch sehr gut geschmeckt. Ich habe den Kuchen allerdings 10 Minuten länger gelassen (also 50 Minuten), da vorher noch Teig auf dem Holzstäbchen kleben geblieben ist. Aber vielleicht war meine Form ganz einfach zu klein (26 cm) und daher der Teig zu hoch und es hat daher länger gedauert. Der Kuchen ist bei mir auch nur wenig zusammengefallen (liegt vielleicht auch an der Form). Das nächste Mal werde ich 50 Minuten bei 180 Grad nehmen. Jetzt hatte ich 185. Am Rand ist mir der Kuchen fast etwas zu dunkel geworden. Die Schokostreusel sind bei mir teilweise mit dem Teig verschmolzen. Wenn die Form größer ist und weniger Streusel aufeinander liegen, verschmelzen sie vielleicht mehr. Vielleicht ist dieser Effekt von der Autorin gemeint. Wir waren auf alle Fälle sehr zufrieden.

someone79

07.10.2008 15:28 Uhr

Super Rezept! Der Kuchen ist klasse bei meiner Familie angekommen. Und das Rezept ist dazu noch eine prima Gelegenheit um überreife Bananen zu verwerten.

Werde ich bestimmt öfter backen!

jane888

15.11.2008 17:03 Uhr

Habs auch grad jetzt gemacht, sehr lecker und sehr sehr saftig.....habe aber auch länger gelassen, nämlich über stunde, aber es hat sich gelohnt..

lg

jane888

15.11.2008 17:10 Uhr

aja, noch was, ich habe statt schokostreusel weisse schokodekoblättchen genommen. Sieht gut aus und schmeckt echt lecker. Foto habe ich schon hochgeladen.

lg

sommar29

20.12.2008 22:00 Uhr

Vielen, vielen Dank für diesen leckeren Kuchen, der am nächsten Tag fast noch besser schmeckt! Bis jetzt wars immer Streß pur, wenn im Kindergarten oder Büro ein Kuchen fällig war, damit ist jetzt endlich Schluß!

LG aus Österreich,
sommar29

_NS_

28.12.2008 19:57 Uhr

also ich finde den Kuchen echt super klasse. als ich ihn zu hause für meine family gemacht habe war der unglaublich schnell weg. später hab ich ih dann mal auf der arbeit gebacken und die leute waren total begeistert und wollten gleich das rezept haben.

lg

Schmilli

28.02.2009 20:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich find den Kuchen ja ganz lecker, aber laßt um Himmels Willen die Schokostreusel zum Schluß weg. Der Clou daran ist nämlich, dass die rechts und links vom Kuchen runterfallen, während der beim Backen aufgeht. Wenn sie sich dann im Backraum verteilt haben, stinken und qualmen sie wie Hölle.

Den zweiten Clou erlebt man, wenn man den Kuchen stürzen will und der Rest der Streusel, der nicht im Backraum des Ofens landete, fröhlich auf den Fußboden fällt.

Ohne den Streusel-Clou hätt ich mehr Sterne vergeben!

BWestner

02.03.2009 11:48 Uhr

Bei mir sind die Streusel noch nie runtergefallen! Die \"verbacken\" sich normalerweise mit dem Teig. Ergebnis ist eine saftige Schokoschicht oben auf dem Kuchen. Wenn man eine Springform nimmt, muss man auch nicht stürzen. Vielleicht verhält sich der Teig in deinem Ofen einfach anders. Ich find das mit den Streuseln jedenfalls Klasse!
Grüße
B

Choch

11.12.2011 16:31 Uhr

Hello! Ich habe ihn auch gemacht, und er ist sehr gelungen, dass Rezept ist sehr einfach, die Kinder hatten Spass, mitzuhelfen! Und auch bei mir, keine abgefallenen Streusel, vielleicht wurde die Masse nicht gut genug vermischt, so dass die Streusel nicht hielten!
LKG

Tekelek

13.03.2009 19:36 Uhr

Hallo !
Ich habe Deinen Kuchen heute getestet und wir fanden ihn sehr lecker ! Das mit den Streuseln fand ich im Gegensatz zu meinen Vorschreibern auch super, ich habe allerdings Schokoplättchen genommen (etwas größer als Streusel, sie zerliefen auch nicht wirklich).
Ich werde aber beim nächsten Mal noch weniger Zucker nehmen. Ich hatte bereits 50 g weniger genommen, hatte Zartbitterschokolade verwendet, trotzdem fand ich den Kuchen immer noch zu süß.
Ist aber Geschmackssache, meine ebenfalls anwesende Freundin fand ihn genau richtig.
Vielen Dank fürs Rezept, werde ich ab jetzt öfter als Verwertung für Matschbananen verwenden !
Liebe Grüße,

Katrin

zuckerschnautze

20.03.2009 19:14 Uhr

einfach und lecker

lg. zuckerschnautze

hannchenJo

24.03.2009 17:13 Uhr

Der Kuchen ist auf jeden Fall schokoladig! Auch nach 2maligen Backen ist er bei mir nicht zusammengefallen... mit dem Ergebnis war ich trotzdem zufrieden, denn das Aroma kommt gut an und der Aufwand klein. Besonders originell ist der Kuchen dabei aber nicht.

silvie69

11.05.2009 18:31 Uhr

Hallo,

ein sehr leckerer und saftiger kuchen.Und die idee mit den schokostreuseln finde ich auch klasse,
bei mir sind sie wunderbar geschmolzen :-)).

Liebe grüße
Silvie

Dalia81

23.05.2009 13:22 Uhr

Hallo

Ich hab den Kuchen heute gebacken. Ich hab die Schokostreusel mit in den Teig getan.

Uns schmeckt er sehr gut, hab weniger Zucker genommen, da unsere Bananen schon überreif waren:-D

LG

Amagun

27.05.2009 11:07 Uhr

War ausgesprochen lecker! Ich habe statt Schokostreuseln (mag ich nicht) holländische Streusel (dickere Streifen) genommen und das war echt der Clou! Wird es bestimmt häufiger geben!

emma0002

29.06.2009 18:15 Uhr

Ich muss Schmilli leider recht geben, ich hatte das gleich Problem mit den Schokostreuseln.... ganz schöne Sauerei :-(

Davon mal abgesehen fand ich den Kuchen richtig richtig lecker, den hat es nicht zum letzten Mal gegeben! (minus Schokostreusel ;-) )
schöööön schokoladig und saftig!
Danke für's Rezept!

xandora

15.07.2009 12:38 Uhr

Der Kuchen ist wirklich genial,aber mehr wie ein Stück ist nicht drin.

Bei mir ist er nicht zusammengefallen und die Streuselschicht war schön knackig.

Sobald ich wieder Matsch-Bananen habe wird dieser Kuchen gemacht.

Danke für das leckere Razept
lg

P.S. Bilder werden nachgeliefert

greenchilli

12.08.2009 10:42 Uhr

Ich habe gestern das Rezept ausprobiert und es ist mir zwar gut gelungen,
aber ich finde, es fehlt das gewisse Etwas beim Geschmack.
Der Kuchen ist saftig und schmeckt nich schlecht, aber es fehlt etwas..
Meine Eltern fanden ihn auch ganz gut, essen ihn aber nur mit Sahne,
zum Ausgleich.
Außerdem werde ich beim nächsten mal weniger Bitterschokolade verwenden!!
Liebn Gruß, greenchilli.

greenchilli

13.08.2009 13:01 Uhr

Ich habe auch ein Bild hinzugefügt ;)
Darauf sind man den Kuchen mit Sahne und Himbeeren.
Mit ein paar Beilagen, vorallem mit Sahne, ist er sehr gut!!

Nitilein

18.08.2009 12:36 Uhr

Ich habe gestern den Kuchen gebacken und wir finden ihn sehr gut. Ich hatte allerdings keine Schokostreusel und habe deshalb nach dem Erkalten eine Schokoglasur drübergemacht. Ich mache ihn auf jeden Fall wieder und dann probiere ich das mit den Schokostreuseln.

karin31

16.11.2009 20:43 Uhr

Lange lange hat Dein Rezept in meiner Rezeptsammlung darauf gewartet, dass ich es endlich mal backe und ich bereue es zutiefst, es nicht schon viel früher gemacht zu haben!!!! Sowas von lecker!!! Habe halb Zartbitter, halb Vollmilchschokolade genommen, 50 g weniger Zucker und auch von den Schokostreuseln nur 75 g. Wirklich sehr saftig und lecker! Danke für das Rezept!

Karin

Schoko-Liebchen

17.03.2010 21:29 Uhr

Hallo,

sehr leckerer und saftiger Kuchen, der auch noch schnell gemacht ist. Leider hatte ich nur noch zwei Bananen übrig und habe einfach noch eine Tasse Bananennektar zugefügt: super-saftig!

Liebe Grüße
Schoko-Liebchen

Zimtperle

12.04.2010 15:52 Uhr

Hallo Backfreunde,

ich habe den 3 B Cake am Sonntag gebacken und er ist wunderbar schokoladig und saftig geworden und schmeckt toll. Leider kam bei meinem Kuchen der Bananengeschmack, trotz der 3 Bananen nicht so ganz durch. Ich habe aber auch mit relativ dunkler Schokolade (70%) gebacken. Daher werde ich es nächstes Mal mit etwas wenig dunkler Schokolade versuchen und evtl. auch etwas Bananennektar hinzufügen.
Gute Idee, Schoko-Liebchen.

Damit man aber weiß, dass auch Banane drin ist, hab ich süße kleine Bananen Streusel (von ZuckerZauber) zur Dekoration auf den Kuchen gestreut. Auf dem dunklen Kuchen sieht das wirklich toll aus. Ich habe Bilder angefügt.

Vielen Dank für das leckere Rezept!

sokrue

11.07.2010 18:34 Uhr

Sehr schokoladig, sehr süß - also genau das richtige für mich! ;-) Bei den Streuseln sind bei mir zwar auch nicht alle draufgeblieben, aber die meisten, und die haben dann auch eine tolle Schokoladenkruste gemacht. Geschmolzen sind sie allerdings nicht. Der Bananengeschmack kam meiner Ansicht nach genug durch, und die Bananen haben zu einer wunderbaren Saftigkeit dieses Schokokuchens beigetragen! Ich hatte Zartbitter-Schokolade verwendet und fand's gut so!

Mampferli-CH-ES

03.09.2010 15:50 Uhr

Grüetzi Backfreunde ;-)

Habe das Rezept ein wenig verändert...

1° Zum Mehl habe ich noch eine Prise Salz getan (sollte man immer bein
backen hinzufügen, sonst schmecken Kuchen fade)
2° Zum Eizuckerschaum habe ich ein Päckchen Wanillezucker (Bourbon)
und die geriebene schale einer unbehandelten Zitrone hinzugefügt.
3° Die Bananen habe ich mit einem guten Spritzer Zitronensaft benezt,
bevor ich sie fein gestampft habe (es geht leichter zum stampfen und
hebt beim Kuchen den Bananengeschmack besser hervor)

Er ist herrlich geworden !! ;-)

Danke noch für das schöne und einfache Rezept

Grüsse aus der Schweiz
Mampferli CH-ES

sheepy_sam

07.10.2010 18:42 Uhr

Ein sehr leckerer und sehr saftiger Kuchen - genau wie ein Brownie sein sollte! Mit einer alten Banane (tiefgefroren und wieder aufgetaut) hat es suuuuuper bananig geschmeckt!(:

Guguhöpfli

04.04.2011 10:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieses Rezept bekommt von mir 4 Punkte.

Der Kuchen ist einfach in der Zubereitung, schmeckt richtig schokoladig und ist erst noch ideal zum vorbereiten. Um auf die volle Punktzahl von 5 zu gelangen, fehlt dem Kuchen das gewisse Etwas.

Ich habe den Schokoladen-Kuchen auch ohne die Schokoladen-Streusel zubereitet. Die bereits erfassten Kommentare, dass die Schokoladen-Streusel nebst dem Kuchen auch den Backofen-Boden zieren würden, waren mir etwas zu riskant. Bei einem zweiten Versuch werde ich dies jedoch noch nachholen.

Ich habe nur die Hälfte des Rezeptes zubereitet und in einer 18er-Backform gebacken. Bei der Schokolade habe ich 70 Gramm schwarze Toblerone und 30 Gramm Milchschokolade genommen.

Wichtig:
Den Kuchen unbedingt ein paar Tage im Voraus backen. Jedem Schokoladenkuchen tut es gut, wenn er 2-3 Tage durchziehen kann. Bei diesem Kuchen kam das Bananen-Aroma erst am 3 Tag so richtig durch. Und unbedingt darauf achten, dass der Kuchen nicht zu lang im Ofen bleibt, weil…nur gerade so durch gebacken, schmecken Schokoladen-Kuchen noch einmal viel besser. Und auch noch ein Tipp: die Bananen nicht zu sehr zerdrücken. Eventuell ein paar Bananen-Stückchen ganz belassen.

Lavendula_

22.11.2012 16:21 Uhr

Hallo BWestner, vielen Dank für das Rezept! Fast hätte ich mich von so manchen Kommentar hier abbringen lassen, den Kuchen auszuprobieren. Mir ist aber zum Glück in der DB kein anderer ins Auge gesprungen. Und das ist wahrlich ein Glück, sonst hätte ich niemals diesen sehr leckeren, saftigen Bananen-Schoko-Kuchen entdeckt. Ich habe etwas weniger Zucker genommen und hatte noch 4 Bananen da, die in den Teig wanderten.
Beim Schokostreuseltrick hab ich mich dann nicht so wirklich getraut und nur 50g Schokoraspel aufgestreut. Damit spart man sich danach die Glasur - obwohl an so eine dicke saftige Schokoladenglasur kommts nicht ra, gell.
Aber nun zum Kuchen ---> lecker, lecker, saftig, lecker !
Und der wird wirklich nach ein paar Tagen ziehen noch besser? Wie soll das denn gehen, wenn der jetzt schon so gut schmeckt ? ;o)
LG Lavendula_

chaos-emma

22.07.2014 12:45 Uhr

Diesen leckeren Kuchen habe ich jetzt schon so oft gebacken, aber immer wieder vergessen zu bewerten. Dies wird hiermit nachgeholt. Ich lasse ihn allerdings 15 Minuten länger im Backofen und statt Streussel nehme ich Schokoladenblättchen, da rieselt nichts und man hat eine super leckere Schokoladenschicht oben drauf. Von mir für diesen super Schokoladenkuchen volle 5 Sternchen. Danke für dieses einzigartige Rezept, wir wollen keinen anderen Schokoladenkuchen mehr.
Liebe Grüße
chaos-emma

Karamella

05.09.2014 15:31 Uhr

Hallo,

das ist eine super leckerer schokoladiger, saftiger und lockerer Kreation. Wenn ich auch solche tolle Sachen kreieren könnte :-)! Ich habe sie mit Schokostreusel gemacht. Der Kuchen sah dadurch ganz gut aus aber ich weiß auch nicht genau wie der Clou aussehen sollte. Ich würde sie nächstes Mal vielleicht ganz leich reindrücken. Sie brannten bei mir nicht und vielen auch nicht auf die Seite, aber sie waren etwas lose und schmeckten eben nach Schokostreusel :-). Vielleicht kannst du kurz beschreiben, wie du es mit den Streusel meinst ;-).

Tolle Idee jedenfalls!

LG
Kara

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de