Silvester - Torte

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Zucker
200 g Mehl
100 g Walnüsse, geriebene
Ei(er), getrennt
12 EL Wasser, kaltes
1/2 Pck. Backpulver
  Für die Creme:
400 ml Kaffee, kalter
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
250 g Butter, (sehr weich)
200 g Puderzucker
  Für die Dekoration:
100 g Marzipan
120 g Schokolade, (Kochschokolade)
30 g Kokosfett
  Zucker - Schrift
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 50 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Dotter mit Zucker und Wasser sehr schaumig rühren (ca. 3-4 min)-
dann Nüsse, das mit Backp. vermischte Mehl und den sehr steif geschlagenen Eischnee unterheben, in vorbereitete Form 26er füllen, bei 165° (Heißluft) ca. 30 Minuten backen.

Aus Kaffee und Puddingpulver einen Pudding kochen und abkühlen lassen, weiche Butter sehr schaumig rühren, Staubzucker einrühren, dann kalten Pudding löffelweise unterrühren.

Kaltes Biskuit durchschneiden und mit Creme füllen (etwas Creme zurückhalten zum Verzieren, ich habe die Creme halbiert und in eine Hälfte noch 1 Tl. Kakaopulver gerührt.

Schokoglasur darüber gießen (Schokolade mit Kokosfett im Wasserbad schmelzen).

Marzipan ausrollen und 13 Kreise ausstechen, sowie Uhrzeiger ausschneiden.
Ziffern mit dunkler Zuckerschrift auf die Marzipankreise schreiben, dann die Kreise auf die Torte aufsetzen, 1 Kreis in die Mitte der Torte setzen, Zeiger richtig positionieren.

Kommentare anderer Nutzer


teddysunshine

19.02.2008 22:25 Uhr

Die Torte ist einfach super und war der Star des Abends! Dürfte jetzt wirklich schwer werden, das zum nächsten Silvesterabend zu toppen...
Macht zwar etwas Arbeit, aber schon dabei freut man sich auf den Jahreswechsel!

mima53

20.02.2008 18:25 Uhr

Hallo

ich freue mich, dass diese Torte sozusagen der Hingucker des Abends war -
ja und der Zeitaufwand lohnt sich dann

dankeschön fürs Ausprobieren und die gute Bewertung

liebe Grüße Mima

MTPCaro

17.11.2008 23:49 Uhr

Hallo,
ich würde diese Torte gerne für unser diesjähriges Silvester Buffett machen. Kann ich die Torte schon am Vortag zubereiten, oder zumindest Teile?
Viele Grüße
Caro

mima53

18.11.2008 07:47 Uhr

Hallo Caro

ja, das kannst du, mache ich auch so - die Torte soll allerdings dann kühl
gehalten werden

ich wünsch dir recht gutes Gelingen

liebe Grüße Mima

MTPCaro

14.01.2009 21:49 Uhr

Hallo,
so, nun kann ich berichten, wie die Torte und ihre Zubereitung war. Also, ich habe den Teig am Abend vorher gemacht und ihn am nächsten Tag gefüllt. Den Pudding für die Buttercreme habe ich auch am Abend vorher gekocht. Was für eine pfiffige Idee den Pudding mit Kaffee zu machen und so den dezenten Kaffeegeschmack in den Kuchen zu bekommen. Auch wenn ich die Butter und den Pudding über nacht in meiner Küche hatte und sie so die gleiche Temperatur hatten ist mir die Buttercreme geronnen, aber dank heißen Kokosfetts (P*lmin) ist die Creme dann doch wieder geworden. Die Deko war prima und einfach und sie fertige Torte war der Hingucker des Buffetts. Die Mengenangaben waren auch gut ausreichend.
Eine einfach zu machende, aber effektvolle Torte. Prima!
Viele Grüße
Caro

mima53

19.01.2009 15:26 Uhr

Hallo Caro

vielen lieben Dank für deine tolle Rückmeldung
und dass doch noch alles geklappt hat mit der Creme-
diese Kaffeebuttercreme verwende ich auch gerne für *normale* Torten-

es freut mich, dass die Torte dann auch so ein Hingucker war

für deine Sternchen auch vielen Dank

liebe Grüße Mima

dudu1077

01.01.2010 22:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo liebe Mima,

erst mal ein frohes, gesundes neues 2010 - an dich und an alle anderen!

Dann möchte ich mich bei dir bedanken das du so flott auf meine Fragen geantwortet hast und ich die Torte dann doch noch so kurzfristig zaubern konnte.

Das Ergebnis war optisch total toll, ein absoluter Hingucker (dank deiner Vorgabe und genauer Anleitung) und Geschmacklich lecker, lecker, lecker und noch mal lecker!!!! (wußte gar nicht das Buttercreme so einfach ist)

Es gab keine gemahlenen Walnüsse! Also habe ich ganze genomen und diese mit dem Pürrierstab so gut es ging gemixt. Das Ergebnis war, das teilweise noch grobe Stücke dazischen waren.

Der Teig ist im Ofen sehr schön gleichmäßig augegangen. Habe ihn die letzten 10 Min. abgedeckt. Nach dem Backen und erkalten war er richtig schön locker, einfach toll. Werde ich mir als Grundlage für andere Torten merken :-)

Während der Backzeit habe ich den Pudding gekocht. Habe nicht an den kalten Kaffee gedacht, wollte aber auch nicht warten. Also mit 100 ml Milch das Pulver angerührt (kleine Abwandlung) und 300 ml heißen Kaffee in den Topf gegeben. Ohne Zucker war der fertige Pudding natürlich nicht so lecker aber eine tolle Idee mal schnell einen etwas anderen Pudding zu zaubern. Werde ich mir merken.

Dann hatte ich noch Zeit die doch sehr aufwendige Deko zu bereitet. (Aber ich wollte es ja genau so haben wie auf deinem Bild).
Nach deiner Anweisung hat es dann auch sehr gut geklappt. Das Ergebnis ist auf den Bildern zu sehen die ich hochgeladen habe. (falls das wegen der Ähnlichkeit überhaupt eingestellt wird).

Für alle die nächstes Silvester auch so eine tolle Hingucker-Glücksbringer-Kleeblatt-Torte haben wollen:

Marzipan (von einem 200g Paket etwas mehr als die Hälfte) mit grüner Lebensmittelfarbe (Menge nach gewünschten Farbton) solange kneten bis alles schön gleichmäßig grün ist. Dann zwischen Backpapier dünn ausrollen und (ich hatte keine Kleeblattform) mit einer kleinen Herzform (Tipp von Mima) (war bei mir am Plätzchen-Förmchen-Ring dran) für jedes Kleeblatt vier Herzen ausstechen. Diese habe ich dann sofort auf ein Brett mit Backpapier passend zusammen gesetzt. Mit dem Messer kleine Stängelchen auschneiden und ans Kleeblatt setzen.
Rest Marzipan ebenfalls ausrollen und mit Form oder Schnapsglas ausstechen und auf das Kleeblatt legen. Uhrzeiger ausschneiden.

Boden, Pudding und Deko habe ich am Abend vorher zubereitet.

Am nächsten Tag ging dann alles ganz schnell. Creme fertig stellen, Boden mit Faden durchteilen. Wobei ich drei Böden geschnitten habe und auf den ersten Boden die Creme so wie beschrieben und auf den weiten Boden die Creme mit Kakao geschmiert habe. Schokoglasur habe ich weggelassen und dafür dünn mit Creme einstrichen (oben und den Rand) und ein bisschen Krokant draufgestreut und an den Rand gedrückt.
Deko drauf, Zahlen drauf ( habe nur welche von Schwartau "Zahlen und Ziffern" bekommen. Brauch man aber min. zwei Pakete denn es sind nur zwei einser drin und brauch ja fünf. Habe die 11 aus zwei "L" gelegt. Fällt gar nicht so auf und fertig ist die silvester Torte!

Fünf ***** von mir.

Liebe Grüße von

svenja

mima53

05.01.2010 22:32 Uhr

Liebe svenja

ich freue mich riesig, dass alles so gut geklappt hat bei deiner Torte -
dass die Buttercreme wirklich ganz einfach zu machen ist und dir bestens gelungen ist und dass bei euch alle von deinem Prachtstück so begeistert waren

danke dir auch für deine ausführliche Schilderung, die auch sehr hilfreich ist und natürlich auch für deine tolle Punktevergabe

liebe Grüße Mima

Pelmeniegold

14.01.2010 16:49 Uhr

Hallo !

Ich wollte nur noch melden, daß ich Silvester auch diese Torte gebacken habe.
Nur für den Boden habe ich einen dunklen Bisquitteig genommen, da wir die Nase voll hatten von Nüssen !"lol"
Ich habe Himbeergelee auf den ersten Boden gegeben und dann die Kaffeecreme auf den zweiten. Die war richtig lecker !
Da ich nur eine kleine Torte gebacken habe ( 18-er Form ) aber die ganze Menge Creme gemacht habe, hatte ich reichlich ! ( War bissel viel )
Marzipan mögen wir nicht, ich habe die Torte mit Schokolade überzogen. Dann noch bissel " bemalt ", fertig !
Hat toll geschmeckt. Bilder hab ich auch gemacht, muß ich nur noch hochladen.
Ich bitte aber um Entschuldigung, daß die Torte noch nicht soooo perfekt dekoriert ist, es war erst die 2. Torte, die ich je gemacht habe !

LG Pel

mima53

28.01.2010 18:36 Uhr

Hallo Pel

es freut mich,dass du diese Torte gewählt hast-
du hast halt ein bisschen viel Creme für die kleine Torte gehabt, das war schon ein wenig heftig - aber ich finde es toll, dass dir die Torte so gut gelungen ist - freue mich auf dein Bildchen

danke dir fürs Ausprobieren und auch für deine schöne Bewertung

liebe Grüße Mima

Eukalyptus2

28.12.2010 10:25 Uhr

hallo!

ich möchte die torte jetzt zu silvester machen.
aber mit dem kokosfett ist das so eine sache, denn ich weiß nicht, ob ich es bekomme.
was kann ich denn ersatzweise dafür nehmen?

lg euka

mima53

28.12.2010 16:12 Uhr

Hallo euka

du kannst auch einen Becher fertige Schokoglasur nehmen-
oder du rührst 1 Essl. Öl in die Schokolade - es soll schön
streichfähig sein

ich wünsche dir recht gutes Gelingen

liebe Grüße Mima

Eukalyptus2

28.12.2010 16:24 Uhr

danke für deine schnelle antwort!
dann weiß ich jetzt bescheid. ; )

lg euka

Iloveyouall-2008

29.12.2010 09:43 Uhr

Hallo,
ich wüßte gerne, was das für Stifte sind, die rund um die Torte sind.
lg
iloveyouall-2008

mima53

29.12.2010 09:46 Uhr

Hallo

das Bild ist von teddysunshine - ich nehme an, dass es keine STifte im Einzelnen sind, sondern ein komplettes Teller -

wenn du es genauer wissen willst, dann sei so lieb und schreibe sie an

liebe Grüße Mima

Patzi

31.12.2010 11:42 Uhr

Hallo,

bewerten kann ich (noch) nicht, da ich die Torte heute nicht für uns, sondern für meine Chefs gemacht hab.

Einfach zu machen, mit großem Effekt!

Den Biskuit konnte / musste ich zweimal durchschneiden, er ging sehr hoch auf. Schön locker und leicht.

Die Kaffeepudding-Buttercreme ging dadurch natürlich komplett für die Füllung drauf. Kein Problem, ich hab dann für oben und seitlich eine neue Buttercreme angerührt, mit reinem Vanillepudding.

Als Deko wollte ich zu allererst auch die Uhr machen - gefiel uns aber bei längerem Hingucken nicht mehr für "unsere" Torte.
Dann bin ich an den Kleeblättern hängengeblieben. Problem: Meine kleine Herzform ist nicht mehr auffindbar, alle anderen Herzformen hätte minimalst ein Kleeblatt mit 5cm Durchmesser ergeben - Kleeblattuhr fiel also auch flach.
Gut, schlußendlich hab ich dann ein großes Kleeblatt in die Mitte gemacht und Kleeblattteile - grüne Herzen - außenrum gesetzt.
2 Fotos hab ich hochgeladen, einmal mit den "nackten" Kleeblättern und einmal mit nem Marienkäfer aus Zuckerguß (fertig gekauft), der gerade am Kleeblatt krabbelt.
Wirklich eine Augenweide!!!

mima53

13.01.2011 19:27 Uhr

Hallo Patzi

nun bin ich schon sehr neugierig auf dein Bild von deiner Torte, das wäre mal eine ganz andere Deko,klingt aber sehr interessant

dankeschön fürs Ausprobieren

liebe Grüße Mima

Eukalyptus2

31.12.2010 18:40 Uhr

moin moin!

ich habe die torte gestern vorbereitet, um sie heute mit unseren gästen zu vernichten.
die torte ist sehr lecker, aber sie stopft auch ganz gut. ;)

zur zubereitung kann ich sagen:
ich habe leider keine walnüsse, egal in welcher form, bekommen, was mich ein wenig geärgert, aber nicht von der torte abgehalten hat.
anstelle dessen habe ich einfach gemahlene mandeln genommen und es ist trotzdem sehr schmackhaft geworden. der teig ist sehr gut aufgegangen und man kann ihn für andere torten durchaus als grundlage nehmen, wo man weiß, dass der boden vielleicht nicht so gut aufgeht.
ich konnte locker 3 böden aus dem biskuit machen, es hätten aber auch 4 werden können.
die creme habe ich mit 275 ml kaffee und milch (auf 400 ml aufgefüllt) gemacht. die note des puddings war nicht zu streng kaffeelastig, sondern auch angenehm für die, die nicht gerne am nachmittag kaffee genießen möchten.

die torte ist auf jeden fall ein hingucker für silvester!

für das nächste jahr ist diese torte auf jeden fall wieder ein muss!
danke für dein rezept und foto folgt!

lg euka

mima53

13.01.2011 19:32 Uhr

Liebe euka

hab vielen lieben Dank für deine tolle Rückmeldung plus deiner Sternchen

ich freue mich, dass du von dieser Torte auch so begeistert bist, das Biskuit geht immer sehr schön auf und ich nehme es sehr gerne für
Biskuittorten

schön, dass auch der Mandelgeschmack hervorgekommen ist und das es euch so gut geschmeckt hat

liebe Grüße Mima

larry94

02.01.2011 14:36 Uhr

Hallöchen

Ich habe die Torte auch ausprobiert und habe nur gute Rückmeldungen bekommen!

Leider ist mir die Butter-Créme auch geronnen. Kokosfett hatte ich auch keines. Doch ich habe sie dann über dem Wasserbad noch mal gerührt und noch etwas Gelatine dazu gegeben.
das hat dann funktioniert.

Diese Torte werde ich bestimmt wieder machen! =)

Liebe Grüsse

mima53

13.01.2011 19:35 Uhr

Liebe larry

dankeschön fürs Ausprobieren und auch für deine tolle Bewertung

schön, dass du die Creme retten konntest und dass es dann auch so eine feine Torte geworden ist

liebe Grüße Mima

mö23

31.12.2011 17:43 Uhr

Hallo Mima!

Danke für dein leckeres Rezept!
Da ich nicht so der Buttercremefan bin, habe ich die Torte einfach dick mit Marillenmarmelade gefüllt!
Schmeckt so auch sehr lecker!

Foto ist bereits hochgeladen!

Glg

mima53

25.01.2012 22:18 Uhr

Hallo

vielen Dank fürs Ausprobieren, ich freue mich,
dass es euch geschmeckt hat

liebe Grüße Mima

schön, dass du ein Foto einstellst

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de