Käsekuchen

ohne Boden
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

125 g Margarine, (weich)
Ei(er)
315 g Zucker
1 Paket Vanillezucker
1 Paket Puddingpulver, Vanille
1/2 Paket Backpulver
2 EL Grieß
1 Spritzer Zitrone(n)
1000 g Quark, (Magerquark)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Alle Zutaten zusammen verrühren und erst zum Schluss den Quark nach und nach zugeben.

Alles zu einem geschmeidigen Teig verrühren und dann in eine gut eingefettete Springform (normale Größe 26 cm) geben. Den Teig glatt streichen und mit einer Gabel ein Gitternetz in den Teig ritzen.

Backzeit: ca. 1 Std. bei 200-250 Grad auf mittlerer Schiene bis der Kuchen goldgelb ist.

Kommentare anderer Nutzer


Birgit1980

02.02.2009 15:48 Uhr

Hallo!
ich habe den Kuchen heute gebacken! Ich backe öfters mal einen Käsekuchen ohne Boden, wenns schnell gehen muss, dafür ist dein Rezept sehr gut geeignet! Um den Kuchen etwas fruchtiger zu machen habe ich noch einige Mandarinen auf den Kuchen gelegt!
Ich vergebe **** Sterne fürs das Rezept und werde noch ein Bild hochladen!
LG birgit
Kommentar hilfreich?

Celina111

02.02.2009 21:03 Uhr

Hallo Birgit,

vielen Dank für die ****. Ich habe ihn auch schon oft mit Mandarinen gemacht. Ist immer wieder lecker und geht schnell.

LG Conny
Kommentar hilfreich?

LaNucki

24.01.2010 17:14 Uhr

5 ***** !

Ist genau das Rezept was in unserer Familie schon seit Jahren gebacken wird und der Kuchen darf auf keiner Familienfeier fehlen!
Kommentar hilfreich?

Steffi2308

29.04.2010 22:23 Uhr

Das war mein 1. Käsekuchen ohne Boden und ich fand ihn wirklich gut.
Hatte ihn zum Geburtstag meiner Oma gemacht und die Gäste waren ebenfalls sehr zufrieden.

lg steffi
Kommentar hilfreich?

Flinerke

02.06.2010 22:17 Uhr

Lecker, etwas zu süß für unseren Geschmack.
Ich habe die Eier getrennt und dann Eischnee unter die Quarkmasse gehoben.
Kommentar hilfreich?

uli7

27.07.2010 15:06 Uhr

super lecker alle sterne
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


masi1981

12.05.2012 15:50 Uhr

Hallo,
habe denn Kuchen Heute gebacken,nur war er zu lange drin..(zu dunkel geworden) Habe Umluft vielleicht lag es daran..habe den rest trotzdem gegessen..war sehr lecker..versuch es morgen nochmal..Tolles Rezept und einfach..
Lg Andrea
Kommentar hilfreich?

Alles-Ausprobiererin

02.11.2012 10:14 Uhr

Habe gestern diesen Kuchen gemacht,
ging sehr schnell und hat lecker geschmeckt.

Ich habe Speisequark genommen (40 %)
und anstatt Margarine Sonnenblumenöl . Hat gut geklappt!
Fazit:
Für meine 5-köpfige Familie werde ich den auf jeden Fall wieder machen,
für Besuch eher nicht, weil er optisch nicht so schön war,
d.h. eingefallen und zu braun. (oben hatte ich mit Alufolie abgedeckt)
Kommentar hilfreich?

mecelle

12.01.2013 18:38 Uhr

Super tolles Rezept!!!! Meine Familie hat mich jetzt dank dieses Rezeptes zur Käsekuchen-Beauftragenen gewählt! :-)

5 Sterne!!!!
Kommentar hilfreich?

mecelle

12.01.2013 18:40 Uhr

Ähm... das Wort sollte heißen "Käsekuchen-Beauftragten"! Sorry!
Kommentar hilfreich?

rambojj

23.02.2013 14:10 Uhr

Anstatt Margerine Butter genommen und das Eiweiß separat zu Eischaum verquirlt und drunter gehoben. Super lecker.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de