Zutaten

20 g Butter, ungesalzen
Eigelb
100 ml Wein, weiß
300 g Käse (Emmentaler), französisch oder schweizer, in Würfel geschnitten
100 g Käse (Ziegenkäse), in Würfel geschnitten
250 ml Crème fraîche
4 cl Kirschwasser oder Eau de vie
  Salz und Pfeffer
Ei(er), ganz
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Butter langsam in einer großen Pfanne schmelzen, vom Herd nehmen, die Eigelb dazu geben, verrühren, salzen, pfeffern. Mit dem Salz vorsichtig sein, da der Käse ja auch salzig ist.
Jetzt den Weißwein dazu und auch verrühren. Wieder auf den Herd stellen, kleine Flamme, dann die Käsewürfel und die Creme fraîche dazugeben, langsam schmelzen lassen. Dann das Eau de vie dazugeben, rühren.
Die Masse jetzt in einen Fonduetopf geben und erkalten lassen. Es kann sein, dass die Masse nicht ganz homogen ist, das macht nichts.
Zum Essen wird sie langsam auf dem Herd wieder aufgewärmt und gerührt.
Es schmeckt am besten, wenn die Käsemasse am Vortag zubereitet wird und einen Tag im Kühlschrank bleibt.

Dazu Baguettewürfel, Weißwein, grüner Salat, nach Geschmack und Appetit noch Schinken und Pellkartoffel.
Ist der Topf fast leergefuttert, kommt das letzte Ei hinein, wird mit dem Rest Käse verrührt und ist so zu sagen der Abschluss: ein Käseomelett.
Auch interessant: