Hackfleisch - Toasts

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Hackfleisch
1/2  Zwiebel(n)
Tomate(n)
1 Dose/n Pilze
1 EL Tomatenmark
1 EL Speisestärke
1/2 Becher Sahne
1 Pkt. Toastbrot
1 Dose/n Ananas, (Scheiben)
1 Pkt. Käse (Scheibletten)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebeln fein würfeln und mit dem Hackfleisch anbraten. Die Tomaten würfeln und zugeben, dann Pilze und Tomatenmark zugeben, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken, dann mit Speisestärke abbinden. Hackfleisch vom Herd nehmen, abkühlen lassen und die Sahne zugeben. Toasts etwas toasten, mit Butter bestreichen und Hackfleischmasse auf Toasts verteilen. Die Ananasscheiben halbieren und darauf geben und zum Schluss die Scheibletten darauf geben.
Bei 200 C° ca. 20-30 Minuten backen

Kommentare anderer Nutzer


Karin1970

28.07.2005 21:20 Uhr

Hallo,

hört sich ja super an. Aber für wieviele Toastscheiben reicht das denn? Und muss man das Toast unbedingt erst toasten? Werde es demnächst mal ausprobieren.

LG Karin

melle2711

11.02.2008 18:51 Uhr

ich habe was gesucht was schnell geht, billig und für viele Leute geeignet ist, was man auch auf der Hand essen kann und was man nicht umbedingt heiß essen muss. Dieses Rezept bietet all das und es ist dabei auch noch super lecker. die o.g Menge eignet sich für ca. 8 große Toastscheiben.
inzwischen musste ich deses Rezept schon zig mal für Freunde und Arbeitskollegen ausdrucken.

absaufer

15.01.2009 12:49 Uhr

Hallo Perle!
Habe dein Rezept eben ausprobiert und es hat mir sehr gut geschemckt. Habe nur eine Frage: Wozu ist die Speisestärke gut? Habe sie weggelassen...
Lg Nadine

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de