Zutaten

100 g Vanillinzucker
125 g Butter
1 kleines Ei(er)
250 g Mehl, Type 405
1 Prise(n) Salz, Zimt und Vanille
20 g Zitrone(n), abgeriebene Schale
500 g Zucker
250 g Haselnüsse, gemahlene
200 g Haselnüsse, gehobelte oder gehobelte Mandeln
Eiweiß (220 g)
5 g Zimt
 etwas Aroma (Zitrone)
1 Glas Konfitüre (Sauerkirsch)
500 g Kuvertüre (Vollmilch)
Portionen
Rezept speichern
Zutaten in Einkaufsliste speichern
NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den ersten 6 Zutaten (Zucker bis und mit Zitronenschale) einen Mürbeteig herstellen und ca. 1,5 Stunden im Kühlschrank kalt stellen. Dann ausrollen und ein rechteckiges Backblech damit auslegen. Mit der Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C hell anbacken.

Zucker, Nüsse und Eiweiß in einem Kochtopf vermischen. Auf der Kochplatte die Nussmasse so lange rösten, bis sie sich vom Topfboden löst. Dabei mit einem großen Kochlöffel ständig rühren. Zimt und Zitronenaroma dazugeben.

Den angebackenen Mürbeteigboden erst mit der Konfitüre bestreichen, dann die Nussmasse darauf verteilen. Bei 190°C ca. 20 Minuten mittelbraun backen. In ca. 48 Dreiecke, mit einer Seitenlänge von etwa 4 cm, schneiden (scharfes Messer und heißes Wasser sind nützlich).

Die Kuvertüre temperieren, jeweils eine Schnittkante von jedem Nusseck in die Kuvertüre tauchen und auf Pergamentpapier zum Trocknen legen.

Die Nussecken lassen sich bis zu 3 Wochen in einer geschlossenen Dose aufbewahren.