Zutaten

500 g Mehl
250 g Butter, gesalzene (Zimmertemperatur)
200 g Zucker
10 g Hefe
1 Prise(n) Salz
Eigelb
  Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit dem Salz und der Hefe vermengen, ein wenig Wasser zugeben, und alles gut verrühren, bis ein sehr geschmeidiger Brotteig erzielt worden ist. Auf ein bemehltes Backbrett legen und unter einem Tuch 30 Minuten gehen lassen.

Dann diesen Teig mit dem Handballen zu einer Art großen Eierkuchen von etwa 30 cm Durchmesser formen. Auf diesen Eierkuchen 125 g Butter ausstreichen, dabei die Ränder jedoch aussparen. Den gebutterten Teil mit 70 g Zucker bestreuen. Den Teig viermal übereinander schlagen, wobei darauf zu achten ist, dass die Ecken des erhaltenen Dreiecks sich nicht öffnen. 10 Minuten bei kühler Temperatur ruhen lassen.

Den Teig erneut flach ausstreichen, und das soeben beschriebene Verfahren mit dem Rest der Butter und 70 g Zucker wiederholen. Wiederum den Teig viermal übereinander schlagen und 10 Minuten ruhen lassen.

Nun den Teig zu einem Kreis von 25 bis 30 cm Durchmesser und 1 bis 2 cm Dicke ausrollen. Mit dem Eigelb überziehen und ausgiebig mit dem restlichen Zucker bestreuen. 30 Minuten in den sehr heißen Backofen schieben.

Wenn man die Butter schlecht verteilt hat, so dass sie herauszulaufen beginnt, sollte man sie mit einem kleinen Löffel auffangen und den Kuchen während der Backzeit damit begießen.