Zutaten

Gans (ca. 4 kg)
  Salz und Pfeffer
2 EL Beifuß, getrocknet
Äpfel
200 g Backpflaume(n)
Zwiebel(n)
1 TL Speisestärke
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen vorheizen (210 Grad). Gans waschen, innen und außen mit Salz, Pfeffer und der Hälfte vom Beifuß würzen. Äpfel schälen, in Spalten schneiden. Mit Zwiebeln, Pflaumen und restlichem Beifuß mischen. In die Gans füllen, zunähen.

Die Gans mit der Brust nach unten in den Bräter legen. 350 ml kochendes Wasser angießen. Im Ofen zugedeckt (Deckel oder Alufolie) 45 Minuten dämpfen. Die Gans auf den Rost legen und offen 2 Stunden braten. Dabei gelegentlich mit Fett bepinseln (evtl. die Haut mit einer Gabel anstechen.) Hat der Rücken Farbe bekommen, wird die Gans gedreht.

Gans herausnehmen, Soße in einen Topf abgießen, entfetten, abschmecken und mit Speisestärke binden. Damit die Gans knusprig wird, kann man sie kurz vor Ende der Bratzeit mit Salzwasser einstreichen und bei starker Oberhitze (230 Grad) kurz überbraten.

Vor dem Servieren die Keulenenden in Alufolie wickeln, das Brustfleisch schräg anschneiden und die Gans mit frischen Kräutern bestreuen.

Dazu passen Rotkohl oder gefüllte Apfel.
Auch interessant: