Lachs - Pfannkuchen

auf dem Blech gebacken
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Mehl
Ei(er)
  Salz und Pfeffer
5 EL Mineralwasser
1 Bund Schnittlauch
150 g Crème fraîche
3 EL Meerrettich
200 g Lachs, geräucherter in Scheiben
100 ml Milch
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 460 kcal

Den Ofen (E-Herd: 200 C/Umluft: 175 C) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, in den Backofen schieben.

Mehl, Eier, Milch, Salz und Pfeffer glatt rühren, Sprudelwasser unterrühren. Das Blech herausnehmen, das Backpapier sofort fetten, den Teig darauf gießen und im heißen Backofen ca. 12 Minuten backen.

Schnittlauch waschen und schneiden. Den Pfannkuchen vom Blech ziehen und kurz abkühlen lassen. Creme fraiche mit dem Meerrettich verrühren und den Pfannkuchen damit bestreichen. Mit Schnittlauch bestreuen und mit dem Lachs belegen. Den Pfannkuchen mit Hilfe des Backpapiers von der Längsseite her fest aufrollen und in ca. 8 Scheiben schneiden.

Mit noch ein wenig Creme fraiche und etwas Schnittlauch anrichten.

Dazu passt ein frischer Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Khor

03.01.2008 21:45 Uhr

Habe das heute mit zwei Freunden ausprobiert. Wir sind absolut begeistert gewesen. Das Rezept ist extrem leicht zu machen und schmeckt unglaublich gut. Wir hätten allerdings auch die doppelte Menge verdrücken können. Aber es gab ja auch keinen Salat dazu. Da kein frischer Schnittlauch aufzutreiben war haben wir ein Päckcken aus der Kühlung genommen und mit unter die Creme fraiche gerührt. Tat dem Genuß keinen Abbruch.

Kirstenlau

14.07.2008 13:51 Uhr

Habe das Rezept heute für ein Picknick bei einer Veranstaltung ausprobiert. Es geht wirklich schnell zuzubereiten und hat allen hervorragend geschmeckt. Statt des Schnittlauchs habe ich Dill mit unter die Cremefraiche-Merrettichmasse gerührt. Das gibt es jetzt sicher mal wieder bei uns zu essen.

flyingduck

20.09.2008 07:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe das Rezept ausprobiert und bin total begeistert.
Man kann es gut vorbereiten, einfach den zusammen gerollten Pfannkuchen in Frischhaltefolie wickeln und ab in den Kühlschrank, so ist es auch etwas wenn mal Besuch kommt.
Statt Lachs schmeckt es auch mit Kochschinken oder wer es herzhafter mag auch mit Salami.

Lieben Gruß und vielen Dank ;o)

Flyingduck

nemchen

20.09.2008 16:44 Uhr

Das Rezept ist wirklich super! Schnell gemacht und auch für Gäste als Vorspeise gut geeignet.
Ich habe es auch mit Dill gemacht!
Lieben Gruß,
Nemchen

Liuvar

21.10.2009 15:46 Uhr

Ich habe mich nicht direkt an das Rezept gehalten, aber als Denkanstoß genommen.
Ich hab ganz normale Pfannkuchen gemacht, mit Sprudelwasser und Backpulver, damit sie schön fluffig werden. Von der Größe her hatten sie ca. 6 cm Durchmesser. Dardrauf kam dann Creme legere (nicht ganz so fettig ;) ) mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch, sowie der Lachs.
Sehr sehr lecker, sieht auch hübsch aus für Partys.

marmor123

02.07.2010 10:34 Uhr

Habe das Rezept ausprobiert und bin begeistert. Den Pfannkuchen habe ich in dünne Scheiben geschnitten und als Snack zwischendurch serviert. Hat nur leider nicht lange gehalten ,da megalecker.

Gruß marmor123

Kinileinchen

15.08.2010 21:27 Uhr

Warum muß ich das Backpapier einfetten? Das Papier an sich ist doch schon "versiegelt". Verstehe ich da etwas falsch? Ich möchte das Rezept morgen sofort ausprobieren, da es sich köstlich anhört, daher freue ich mich über Eure Antwort!

Oetzmaec

02.11.2010 16:12 Uhr

Super Rezept, habe noch Kapern zum Creme Fraiche hinzugefügt. Sehr leckere Variante, wie ich finde

Bongokarl

15.12.2010 13:15 Uhr

Waren die beliebteste Speise auf dem Geburtstagsbuffet, viel zu schnell weg. Danke für das tolle Rezept.

Habe in den Teig frischen Dill reingerührt bevor ich ihn gebacken habe, war optisch toll und passt super zum Lachs.

woelfchen252

05.05.2011 10:45 Uhr

Hallo, vom Geschmack sehr gutes Rezept, aber warum muß man ´das Backpapier einfetten, denn bei Gebäck muß ich das ja auch nicht, eine Antwort wäre toll.
LG von Wolfgang

lipili

06.08.2011 13:40 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, habe das Rezept mehrfach (in der Pfanne) gemacht und variiert. Z.B. anstelle von creme fraiche hab ich Kräuterfrischkäse genommen oder neutralen Frischkäse mit frischen Dill, Pfeffer und Zitronenabrieb aufgemotzt. Super geeignet zum einfrieren: den gerollten Pfannkuchen in Frischhaltefolie wickeln und die Enden wie ein Bonbon eindrehen. Zum Verzehr in der Folie auftauen und eine Stunde vorher auswickeln. Meerettichcreme passt hervorragend dazu.
Gruß aus Baden von Lipili

Elwing

26.02.2012 12:07 Uhr

Ich habe das Rezept für ein Geburtstagsbuffet gemacht und war sehr begeistert.
Ich habe statt Schnittlauch Dill mit in die Creme fraiche gerührt. Meerrettich habe ich weggelassen weil ich ihn nicht mag, dafür habe ich die Creme noch mit Zitronensaft abgeschmeckt.
Kam sehr gut an! Werde ich bestimmt noch öfter machen.

kuschelmaus1308

29.01.2013 12:18 Uhr

Ich habe soeben das Rezept ausprobiert, allerdings etwas abgewandelt.

Statt Creme fraiche den Tomaten-Frischkäse von Mirée genommen, und zusätzlich etwas Naturjoghurt. Meerrettich habe ich weggelassen.

Mein Urteil: schnell und lecker. Ich werde das Rezept auf der nächsten Party verwenden.

samvelly

07.09.2013 11:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Habe das Rezept letzte Woche ausprobiert für eine kleine Feier, ist sehr lecker geworden!.
Die Pfannkuchen habe ich in einer kleinen Pfanne gemach und zu einer Torte gelegt.
LG!

PB01

18.09.2013 19:09 Uhr

Wie hast Du das gemacht, hast Du die Geschichtet??

samvelly

13.10.2013 14:48 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ja, ich hab die kleinen Pfannkuchen geschichtet. Mit Lachs und Creme dazwischen.
Da ich schon eine Käserolle hatte, wollte ich mal optisch was anderes!

PB01

13.10.2013 19:10 Uhr

Danke für die Antwort, werd ich auch mal ausprobieren.

PB01

18.09.2013 19:12 Uhr

Hallo ,

hab heute die Lachsrolle nachgemacht, war Saulegger angerichtet hab ich das ganze mit Salat bestehend aus Salatherzen, Rucola und Radichio mit einem Dressing aus hellem und dunklen Balsamico
Italienischen Kräutern Olivenöl und einer prise Zucker.

mary107

28.09.2013 18:14 Uhr

Hallo
Ich habe das Rezept ausprobiert und Ich habe Frühlingszwiebeln statt Schnittlauch genommen war nicht schlecht Aber Auch nicht Der Hit !

MM996

29.01.2014 19:02 Uhr

Wunderbar, habe diese Pfannkuchen an dem Geburtstag unsere Tochter gemacht. Sie war ein Gedicht! werde ich wieder amchen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de