Cookies für Schokoladensüchtige

die Schokolade im Keksmantel
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

90 g Butter oder 70 ml Öl
300 g Schokolade, bitter
Ei(er)
1 EL Kaffeepulver (Cappucchinopulver)
90 g Zucker
90 g Mehl
1 TL Backpulver oder, etwas weniger, Natron
1 Prise Salz
1 TL Aroma (Vanilleextrakt)
200 g Schokolade, weiße oder Vollmilch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter mit Bitterschokolade im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. In einer zweiten Schüssel die Eier und das Cappucchinopulver verrühren, bis sich das Pulver aufgelöst hat. Den Zucker dazu geben und weiterrühren bis sich auch der Zucker aufgelöst hat. Dann die Buttermischung einrühren. In einer dritten Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und Vanilleextrakt mit dem Schneebesen verrühren. Mit der Cappuccino-Schokoladen-Mischung zu einem weichen Teig vermischen. Die übrige Schokolade in kleine Würfel hacken, zum Teig geben und kurz verrühren. Den Teig 1 Stunde zugedeckt ruhen lassen.

Den Backofen auf 160 ºC (Umluft 140 Grad) vorheizen. Das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig portionsweise mit einem EL abstechen, kleine Kugeln formen, leicht andrücken (so dass diese ca. 2 cm hoch sind) und auf das Blech geben. Die Teighäufchen sollten ca. 8 cm Abstand haben.

Die Cookies im Ofen auf mittlerer Schiene 15 - 17 Minuten backen bis sie glänzen. Die Cookies auf dem Blech abkühlen lassen. Die Cookies sind nach dem Backen sehr weich - das muss so sein.

Kommentare anderer Nutzer


jonielady

02.12.2007 15:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi,
heute hab ich meine Adventsbackerei angefangen und dabei durften diese Cookies nicht fehlen, da wir viele Schoko-süchtige in der Familie haben...

Die Kekse sind wirklich Schoki pur. Schwarz glänzend und richtig "feist" sehen sie aus...

Sehr wichtig ist in der Tat der Hinweis auf den Abstand von 8 cm, denn die Cookies werden recht platt und laufen auseinander. Hat man sie zu eng gelegt, gibt es eine dicke Schokomasse.

Ach so - noch etwas: statt Capuccinopulver habe ich Kakaopulver genommen, da Kinder bei uns mitessen. Dadurch ist es noch mehr schokoladiger ;-)

Danke für die Rezeptidee!
LG
Jonie

Laura83

11.04.2009 18:37 Uhr

Hi,

habe heute nachmittag diese Cookies gebacken, sie sind noch lauwarm und schon halb aufgegessen!
Habe das Rezept genau so gemacht und bin super zufrieden.
Es sind 14 Cookies geworden.

5 Points

Laura

Elien

17.05.2010 23:01 Uhr

Hallo,

also zunächst, das sind echt meine Lieblingsschokocookies!! Richtig schokoladig, so wie das sein soll und dabei noch super in der Konsistenz!

Hab nur eine Frage: Könnte man den Teig wohl schon einen Tag vorher zubereiten und ihn dann einen Tag im Kühlschrank lagern? Er muss ja eh gekühlt werden, oder ist er dann zu kalt?
Oder andersrum, wie lange halten sich die Cookies? Bei mir waren die nämlich immer augenblicklick weg :D

Liebe Grüße, Elien

thunderbird87

21.11.2011 03:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

du kannst auch deine Kügelchen einfrieren und dann später so aufbacken, wenn du die haben willst. Direkt aus dem TK in den vorgeheizten Ofen!

LG Ela

Candy_Cane

28.10.2012 14:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Also ich habe den Tipp mit dem Einfrieren ausprobiert...
Leider sind die Cookies beim backen nicht so richtig auseinander gelaufen, deshalb hab ich die Cookies dann erst ein bisschen auftauen lassen und hab sie dann ein bisschen plattgedrückt. Dann gings eigentlich ganz gut :)
lg

beast354

18.11.2010 10:34 Uhr

Hallo,

ich hab gestern Deine Cookies gebacken, da ich einen weichen Schokokeks als Grundlage für ein Keksexperiment brauche. Was soll ich sagen? Die Kekse sind der Hammer!!! So schokoladig und einfach nur lecker! Konnte gar nicht so schnell schauen, wie die Mädels sie mir aus der Hand gerissen haben ;-)

Viele Grüße,
Silke

Käferblau

23.11.2010 08:48 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gestern mal experimentriet und die Cookies mal nicht mit weissen Schokostückchen, sondern mit dunklen Schokotropfen gebacken (ca. 100 g) und dann noch 100g gut abgetropfte und klein gewürfelte Cocktailkirschen unter den Tieg gemischt! Ansich wollte ich Amarenakirschen haben aber die habe ich gestern nicht gefunden!

Die Kirschen schmeckt man nicht sooo gut raus aber von der Konsistenz und "Essgefühl" sind sie klasse =:o)

Liebe Grüße, Sandra

BieneMaja75

23.02.2011 23:08 Uhr

Super lecker! Machen echt süchtig!
Werde sie definitiv öfter backen! Hatte allerdings statt 200 g gehackte Schokolade 100 g Schokotropfen und nur 60 g Zucker genommen. Hat mir gereicht. War noch super schokoladig.

chiaraschnegge

21.05.2011 18:03 Uhr

Super lecker und wirklich definitiv Suchtgefahr!!!! Ich hab allerdings komplett nur Vollmilchschokolade genommen weil unser übriggebliebenen Schokoosterhasen dran glauben mussten! Die mach ich wieder, dann sichherlich mal mit weißer Schokolade! Danke für das tolle Rezept!

Deamonia

17.07.2011 10:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Absolut genial!!!
Habe die Kekse jetzt schon recht oft gebacken, es sind aber auch nie genug!!!

Jeder der die probiert sagt die sind besser als jeder Mc Do... oder SubW... oder Burger K... oder Starb... Coffee -Keks
Also besser als jeder den man "frisch gebacken" kaufen kann.

Und hat man einmal angefangen muss man immer wieder welche backen, da immer irgendwer danach fragt ^^

Einmal musste ich die sogar statt einer Geburtstagstorte backen, Sie wollte lieber diese Kekse :)


Ach und ein Tipp noch:
Absolut genial wird es wenn man den noch heißen Keks (so 5 min abkühlen lassen reicht) mit Vanilleeis obendrauf serviert...
Das Eis schmilzt leicht an und verbindet sich mit dem fast noch flüssigen Keks, der durch das Eis teilweise hart wird, schokig-cremig-knusprig-frisch... einfach HIMMLISCH

5 Sterne sind viel zu wenig, DAS Rezept ist das beste was ich hier jeh gefunden habe und es hätte 20 verdient!!!!!!!!

DANKE DAFÜR

(nur kann ich jetzt keine Schokokekse mehr kaufen, die schmecken ja nach nix *g*)

Deamonia

17.07.2011 11:42 Uhr

achso, ganz vergessen: ich mach immer tripple schoko cookies, also mit Vollmilch, Weißen und Zartbitter Schokostückchen, im Verhältniss 2:2:1

Dietemann

02.09.2011 21:26 Uhr

Hallo!

Habe mich von dem Rezept verführen lassen, diese unglaublich leckeren Kekse zu backen....wird garantiert nicht das Letzte Mal gewesen sein!

Danke für das tolle Rezept!


LG, Vera

Minimuff2010

06.09.2011 20:35 Uhr

Bewertung folgt später, da der Teig grade ruht. Dazu auch meine Frage: wozu muss der Teig eine Stunde ruhen und kann man das auch weglassen?
Teig war aber schon sehr lecker ;-)

sleeping_zombie

04.11.2011 15:37 Uhr

Denke mal dass das Backpulver noch etwas ziehen muss bzw. aufgehen.

Auf jeden Fall ist der Teig erstmal sehr klitschig und wird mit der Zeit besser, nach einer Stunde kann man ihn gut formen ohne dass er großartig klebt- am Anfang ist er ja doch sehr klebrig...

LG

Deamonia

07.11.2011 13:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

es geht wohl eher um das abkühlen des Teigs, wartet man nicht schmelzen einem die Schokostückchen im Teig weg und bilden hässliche streifen (grad die weiße ist da anfällig)

Tiniwini

19.09.2011 18:28 Uhr

Hi ho!
Die Cookies haben uns sehr gut geschmeckt, vielen Dank für das tolle Rezept! Der Teig ließ sich einfach verarbeiten und das Anrühren des Teig ist auch kein Hexenwerk. Diese Cookies wird es öfter geben, Fotos wurden heute schon frei geschaltet!
Liebe Grüße
Martina

Gwendolin80

06.10.2011 16:53 Uhr

Hallo!

Ich habe die Cookies heute nun zum zweiten Mal gebacken weil sie so uuunheimlich schokoladig und seeehr lecker sind :-)
Das Rezept hat direkt beim ersten Mal geklappt. Der Teig war genau richtig und die Kekse waren in der Breite, Form wie höhe genau so wie Wir sie gerne haben!!!

Danke für dieses tolle Rezept :-)

sleeping_zombie

04.11.2011 16:41 Uhr

AAAaaaahhh...

Ich kriege grad einen kleinen Anfall, habe die Cookies vor ca. 3 Wochen das erste Mal gebacken, waren sehr lecker, hat alles problemlos funktioniert.
Da mein Neffe am Sonntag Geburtstag hat, wollte ich sie heute wieder backen, habe mich wieder genau an das Rezept gehalten und den Teig eine Stunde lang ruhen lassen.
Nun ist der Teig aber weiterhin total klitschig und klebrig und ich kann ihn nicht formen- weiß grad nicht was ich machen soll, kann daraus keine Kügelchen formen die ich dann platt drücke wie beim letzten mal, die Schokolade klebt mir an der Hand als wenn ich mit Patex hantieren würde.

Wo könnte der Fehler liegen? Der Teig hat Zimmertemperatur, werd ihn einfach mal in den Kühlschrank stellen und schauen was dann passiert...

sleeping_zombie

05.11.2011 19:02 Uhr

Hab meinen Fehler gefunden, bin ja manchmal doch ein wenig doof- sollte den Teig nicht in die Sonne stellen, war einfach zu warm- Kühlschrank hat geholfen ;)


Cookies sind natürlich wieder sehr lecker geworden, Danke für das tolle Rezept!

Panenka

08.11.2011 10:34 Uhr

Mmmm, einfach köstlich! Und dabei so einfach, ich bin total begeistert! Vielen Dank für das tolle Rezept. :-)

one_family08

14.11.2011 18:39 Uhr

Sind die lecker, da kann man gar nicht aufhören mit essen.
Super Rezept und vor allem schnell zubereitet, Danke Danke Danke

Bärin

20.11.2011 12:00 Uhr

Hallo!

Ich habe dieses Rezept gestern ausprobiert und bin begeistert. Wow. Allein der Duft im Haus ab dem 1. Blech im Ofen ist unglaublich. Wie kann soviel Schokolade in so wenig Keks passen? :))) Als Stückchen habe ich je 100g weiße u. Vollmilchschokolade genommen, ein Traum. Besonders lecker sind die größeren Stückchen darin, also zuviel Mühe mit sehr klein hacken braucht man sich eigentlich nicht machen. Ein tolles Rezept!

Gruß, Bärin

peruanita_

24.11.2011 20:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

einfach das absolut beste rezept für cookies das ich emacht hab ...alle waren begeistert!!!

keksfee86

30.11.2011 08:26 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Habe sie für meine Kollegen gebacken und musste das Rezept direkt nachreichen :-)

Hab allerdings noch ein paar dunkle Schokbrocken in den Teig gegeben, gab eine tolle Optik, mit den hellen und dunklen Schokobrocken!

VLG

Achema

02.12.2011 10:52 Uhr

Wow, wirklich sehr leckere Cookies! Ich habe noch Walnüsse reingehackt und jeweils eine halbe Walnuss oben draufgesetzt - für Schoko- & Nussliebhaber! =)

Sanaya1986

05.12.2011 22:50 Uhr

Hallo,

ich würde das Rezept gerne am Samstag in aller Ruhe ausprobieren und frage mich ob sie wohl bis weihnachten haltbar sind? ich habe mich noch nie damit beschäftigt, wie lange selbstgemachte kekse haltbar sind :)

oh ich seh grad ich habe noch eine frage, was ist denn vanilleextrakt? ich habe mal für pfannkuchen so flüssiges vanillearoma aus einem tütchen gekauft, das war so eine braune "schmierige" flüssigkeit, ist es das?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

Lg

Käferblau

06.12.2011 08:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sanaya1986,

Ich denke schon, daß sie bis Weihnachten halten sollten - das kam bei mir aber noch nie vor! Die sind immer innerhalb von 2-3 Tag spätestens weg! Dann musst Du sie schon gut wegschliessen und nicht davon erzählen =;o)

Ja,.. die Vanille in dem Tütchen kannst Du dafür z.B. nehmen! Ich habe meist so eine grün-weisse Dose... aus den NL - glaub´ ich! Die gibt es in größeren Supermärkten auch beim Vanillezucker und so! Es sollte halt Vanille ohne größere Zuckerzusätze sein... weil: Ist schon so süß genug!

Liebe Grüße und viele Erfolg
Sandra

Sanaya1986

06.12.2011 19:07 Uhr

danke sandra!

also ich wollte samstag die kekse backen und zu weihnachten verschenken hehe, darum die frage ob sie sich so lange halten. ok ich schau dann mal in einem großen supermarkt ob ich dass nicht auch in einer anderen packung finde, da ich nicht genau weiß wie vielen TL ein Tütchen entspricht.

Lg

andreap1

08.12.2011 21:57 Uhr

Ein geniales Rezept, saftig und schokoladig :-)

wilusisa

09.12.2011 22:52 Uhr

Also ganz frisch waren die Kekse wirklich lecker aber sobald sie ganz ausgekühlt waren und besonders am nächsten Tag mochte sie keiner mehr und ich musste sie weg tun.
Die Kekse schmeckten nun nur noch komisch zäh und überhaupt nicht mehr lecker.
Mein Fazit wen man vor hat die Kekse noch warm zu essen ist das Rezept in Ordnung

MFG Anna

Deamonia

29.03.2012 20:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ist zwar etwas her, aber hab hier grad mal die Kommis meiner lieblingskekse gelesen.
Irgendwas musst du falsch gemacht haben, bei mir schmecken sie jedesmal auch nach dem Abkühlen noch, auch nach ein paar tagen.
Wenn alles richtig ist \"schmelzen\" sie fast im Mund vor lauter Schokolade ^^ ich denke du hast die zu lange gebacken, denn die heißen kekse sind eigentlich sooo weich das man sie so garnicht essen kann (ne freundin hat mal einen der frisch aus dem Ofen kam mit nur einem Finger angetippt, der hatte danach ein loch was fast durchging, so weich müssen die sein.

Versuchs nochmal, die Cookies sind es wert ;)

Schlisi

10.12.2011 14:16 Uhr

Hallo,

vielen Dank für das schöne Rezept!
Da meine Tochter kein Gluten verträgt, habe ich das Rezept schnell umgewandelt: ich habe statt 90g Mehl einfach 60g Reismehl und 30g Maisstärke genommen. Und es hat großartig geschmeckt! 5 Sterne!

Vielele liebe Grüße!

crashburn

11.12.2011 22:26 Uhr

Die Cookies sind lecker geworden aber beim nächsten Mal werde ich das Vanillearoma weglassen. Ich hab schon nur die Hälfte verwendet aber fand es immernoch recht penetrant und künstlich im Geschmack.

Nächstes Mal nehme ich entweder richtige Vanille oder lass sie ganz weg.

Insgesamt ist das Rezept aber gut und die Cookies, zumindest heute Abend, lecker.

Aleara

31.12.2011 12:10 Uhr

super !!!!!!!
auch wenn wir am anfang ziemlich stutzig waren, was die menge der schokolade betrifft ^^

am rand etwas knusprig, innen schön weich..

so wie man sie von subway, mc donalds etc kennt - nur dass diese hier nicht so nach backpulver schmecken, sondern VIEL besser !


danke für das tolle rezept :) 5*

Aleara

31.12.2011 12:11 Uhr

und wir haben statt capucchinopulver kakao pulver genommen :)

Ginevra86

21.01.2012 16:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Himmlich! Ich musste das Rezept allerdings aufgrund meiner Vorräte ziemlich abändern. Habe die Schokolade mit Nougat aufgefüllt und statt den Schokoladenstückchen habe ich halb gemahlene Mandeln und halb gehackte Mandeln genommen.
So habe ich aus der perfekten Grundlage perfekte Plätzchen bekommen, danke!

Ginevra86

21.01.2012 16:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Den Teig ein paar Minuten in den Kühlschrank zu stellen hat auch gereicht.

Logolady1980

17.02.2012 20:31 Uhr

Danke für den Tipp! Ich wollte am Abend backen und sah mittendrin die Stunde Ruhezeit und dachte schon, ich muss die halbe Nacht in der Küche verbringen... Dank Kühlschrank ist meine Nachtruhe gerettet!

elinini

24.01.2012 17:51 Uhr

hallo!

habe gerade diese cookies gebacken und sie sind wirklich sehr, sehr lecker geworden! (5 sterne von mir!)

den abstand auf dem blech sollte man wirklich beachten! habe immer nur 9 cookies auf einmal gemacht.

schokolade habe ich gemischt: schoko-nikoläuse und co! ; )

habe so wie viele andere auch einen löffel kakao wegen den kindern genommen.

vielen dank für das einfache UND leckere rezept! wird es bei uns jetzt öfter geben!!!

lg

offy

10.02.2012 11:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wunderbar leckere Schoko-Cookies! Auch ich mache immer triple-chocolate, also Vollmich-/Zartbitter-/weiße Schokolade.

Die Zuckermenge kann man nach Wunsch etwas reduzieren, ansonsten alles perfekt so! Hab auf mehrere Bleche gebacken und festgestellt, dass sie umso weicher werden, je wenige man sie andrückt. Sind sie zu platt auf dem Blech, dann zerlaufen sie zu schnell und werden etwas trocken.

Einfache Menge ergab bei mir knapp 30 Cookies!

change_of_plans

16.02.2012 15:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für dieses leckere Rezept und die vielen Anregungen/Kommentare!

Ich habe diese Kekse für meine Geburtstagsfeier gebacken. Da ich gelesen habe, dass sie warm besonders lecker sind habe ich den Teig schon am Wochenende vorbereitet, Kügelchen geformt und diese dann ins Gefrierfach getan. Zur Feier habe ich sie dann einfach kurz bevor die Gäste kamen in den Ofen geschoben. Hat super geklappt (obwohl ich sie so natürlich nicht platt drücken konnte) und als angenehmer Nebeneffekt hat es auch gleich super lecker bei uns geduftet :)
Alle waren wirklich begeistert! Allerdings finde ich dass die Kekse auch kalt genau so lecker schmecken. Bei mir sind sie absolut nicht zäh geworden.

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


raupenimmersatt74

28.01.2014 14:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe vor zwei Tagen die Cookies gebacken. Habe das Cappuccinopulver durch Kakaopulver ersetzt, weil bei uns auch Kinder mitessen - den Tipp habe ich von hier... :)

Die gehackte Schokolade habe ich so hergestellt: Habe die Schokolade zerteilt und in kleinen Portionen in einen Gefrierbeutel gegeben und dann mit dem Fleischkopfer "zertrümmert" - geht sicher auch mit einem Hammer. Habe keine weiße sondern Vollmilschschokolade genommen.

Pro Backblech habe ich immer 9 "Häufchen" draufgegeben. Ich habe immer 1 EL voll Teig genommen und diesen dann mit Hilfe eines anderen Löffels aufs Backpapier gegeben. Die Häufchen habe ich auch nicht plattgedrückt - sie laufen von alleine prima auseinander.

Den Teig habe ich vor der Zugabe der Schokostückchen ein paar Minuten draußen in der Winterkälte abkühlen lassen, damit diese nicht gleich wegschmelzen und habe mir dafür die Ruhezeit des Teiges gespart.

Haben superlecker geschmeckt - 5 Sterne für das Rezept von mir!

LG Raupenimmersatt 74 :)

mgmaus

29.01.2014 17:15 Uhr

Hallo :-)

Ich kann nur sagen DANKE !!! für das geniale Rezept.

Die Cookies sind einfach göttlich !!!

Habe statt dem Kaffeepulver ( bin kein Kaffeetrinker) Nesquik genommen und sie sind trotzdem perfekt geworden, auf jeden Fall 5 Sterne !!

Auf dem Bild ist nur noch die Hälfte der Cookies übrig, konnte gar nicht so schnell fotografieren, wie sie weg waren :-))

LG mgmaus

JellyBelly123

03.02.2014 18:49 Uhr

Chewy! Diese Cookies sind herrlich chewy (wie nennt man das auf deutsch? Karamellig/ weich?) und schmecken wahnsinnig lecker! Ich habe sie als "triple chocolate" gemacht und neben der Bitterschokolade im Teig jeweils 1/2 Weiße und Vollmilchschokolade genommen. Soooo lecker :-)

Ich war mir ganz sicher, Käferblau, dass auch dieses Rezept von dir gut ist. Aber es war sogar noch besser ;-)

LG, Jelly

carlchen13

19.02.2014 20:39 Uhr

Wirklich sehr sehr lecker die Cookies!!!!!!!!
Habe ebenfalls Kakao- statt Kaffeepulver genommen, und Triple Chocolate gemacht.
Ich persönlich finde sie nach 4-5 Tagen m Besten, weil sie dann schön knusprig ud innen trotzdem saftig sind, aber nicht mehr so kleben.
Meiner Meinung nach zerlaufen die Cookies gar nicht so sehr, aber das ist wahrscheinlich bei jeem anders.
Auf jeden Fall ein tolles und sehr schokoladiges Rezept!

jasminka2810

24.02.2014 20:48 Uhr

besten cookies die ich jemals gemacht habe! danke für das tolle rezept! :) die werden jetzt öfters gemacht ;)

Felixteddys

06.04.2014 18:05 Uhr

Gerade ausprobiert und ich muss sagen super super lecker!!! Ich hab 200g Zartbitter und 100g Nougatschokolade verwendet! Schmeckt einfach göttlich :-))

madl95

07.04.2014 16:25 Uhr

Kekse sind nun schon das zweite Mal im Ofen! Und werden sicherlich wie beim ersten Mal schon am ersten bzw. 2. Tag alle sein ;)
Einfach himmlisch lecker!
Da können die verkaufenden Fastfood Ketten mit ihren Keksen einpacken!

Schon allein der Teig war köstlich.... Da wollte ich die Kekse fast nicht mehr backen ;)
Perfektes Rezept für Chocoholics und gleich mal ein paar Freunden weiterempfohlen :)

tinkrbell

24.05.2014 09:48 Uhr

yummi yummi yummi!
Super konsistenz, super lecker und vor allem nicht so süß wie man eigentlich denkt.

Pequenita

29.05.2014 01:22 Uhr

Die sind suuuper lecker!
Habe sie gerade eingetütet und werde sie meinem Mann in einem Paket nach Afghanistan schicken (er ist leider ein halbes Jahr dort stationiert). Deine Cookies haben also eine kleine Reise vor sich! ;)
Ich hoffe, sie halten so 1, 2 Wochen, denke aber schon. Ich gebe Bescheid, ob sie es überlebt haben :)

Pennyleen

02.06.2014 15:31 Uhr

Hallo,

ich habe mir eben das Rezept ausgedruckt, um es für eine große Gartenfeier (ca. 60 Personen) im Juli auszuprobieren. Ich suche Cookierezepte, da ich diese schon ein bis zwei Wochen vorher machen kann. Ich denke, ich werde sie auf jeden Fall mit dem Cappu-Pulver oder auch Espresso-Pulver machen, denn das Kaffeearoma nimmt sicher der Süße die Spitze. In "Kalten Hund" mache ich nämlich auch immer einen Stick Espresso-Pulver.

Also ich bin guter Dinge, die müssen einfach schmecken. Bewerten werde ich dann.

LG
Pennyleen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de