Rhabarber - Vanille - Pudding

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 Stange/n Rhabarber
250 ml Apfelsaft
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
500 ml Milch
3 EL Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er), getrennt
 evtl. Schlagsahne oder Joghurt
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rhabarber waschen und in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Diese in einem Topf mit dem Apfelsaft und Vanillinzucker kurz aufkochen, bis der Rhabarber durch, aber nicht zerkocht ist.

Vanillepudding mit Milch und Zucker nach Packungsangabe kochen. Bevor der Pudding vom Herd genommen wird, das Eigelb unterrühren.

Jetzt wird der Rhabarber mit dem Pudding vermengt. Sobald der Pudding etwa 15 Minuten abgekühlt ist, wird das Eiweiß steif geschlagen und untergehoben.

Am besten schmeckt der Pudding kalt aus dem Kühlschrank, außerdem kann je nach Belieben noch geschlagene Sahne oder Joghurt untergehoben werden.

Kommentare anderer Nutzer


Midkiff

03.06.2008 22:33 Uhr

War nicht schlecht, aber irgendwie stehe ich auf Kriegsfuß mit dem Eiweiß unterheben in Pudding. Bei mir gibt das meistens Eiweiß-Klümpchen und ich kann mich auch nicht so ganz damit anfreunden. Ich denke nur geschlagene Sahne Und/oder Joghurt würden besser schmecken als das unter gehobene Eiweiß.
Gruß Midkiff
Kommentar hilfreich?

angelika1m

28.06.2009 22:52 Uhr

Hallo,

das schmeckt ja so lecker ! Ich hab' 200 g roten Rharbarber untergehoben. Der Eischnee lockert den Pudding wunderbar auf. Da ich den Apfel-Rhabarbersud nicht wegschütten wollte, hab' ich ihn vor dem Servieren des kalten Puddings, mit gut 1 TL Speisestärke aufgekocht und als Sauce über den Pudding gegeben.

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

Kassiopeia01

28.05.2010 18:06 Uhr

Hmmmmmm, lecker!!!!!!
Kommentar hilfreich?

vanzi7mon

30.04.2012 21:03 Uhr

Hallo,

der Pudding war sehr lecker. Habe mir Portionen ins Glas heiß abgefüllt und mit zur Arbeit genommen.

LG vanzi7mon
Kommentar hilfreich?

IsilyaFingolin

07.05.2015 18:35 Uhr

Grüß Euch,
super lecker und wirklich einfach, vielen Dank.
Die Rhabarberstückchen hab ich abgeschöpft und in den Pudding gegeben. Da ich den "Saft" nicht weggießen wollte, hab ich ihn angedickt und als Topping draufgeben. Lecker

LG Isy
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de