Zutaten

  Für den Hefeteig:
350 g Mehl / Weizendunst
250 g Quark, (20%)
75 ml Wasser, (lauwarm)
70 g Butter, (zerlassen)
1 TL Zitrone(n) - Schale, abgerieben
2 TL Salz
2 TL Zucker
20 g Hefe, (1/2 Würfel)
2 kleine Zwiebel(n), gewürfelt
150 g Speck, Bauchspeck (Gelderländer) - gewürfelt
200 g Obst, getrocknetes, gemischt (Pflaumen, Äpfel, Birnen) - gewürfelt
Wacholderbeere(n), angedrückt
Lorbeerblätter
20 ml Portwein
  Butterschmalz
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Trockenfrüchte schneiden und mit dem Portwein übergießen - ca. 2 Stunden marinieren.
Quark durch ein Tuch abtropfen lassen.

Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Kuhle machen, Wasser reingeben, Hefe in das Wasser bröseln. Zucker und 3 Prisen Salz dazu. Ein wenig verrühren und mit Mehl bedecken.
Vorteig eine halbe bis dreiviertel Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.

Speck mit ein wenig Butterschmalz oder Öl etwas auslassen und Zwiebeln darin glasig dünsten mit dem Wacholder und dem Lorbeerblatt. Auskühlen lassen!

Vorteig mit dem Quark und der Butter zu einem Teig verrühren.
Ca. 15 Minuten an warmem Ort zugedeckt ruhen lassen.

Die Wacholderbeeren und Lorbeerblätter aus der Speck-Zwiebelmischung fischen.

Die Speck-Zwiebelmischung (inkl. dem ganzen ausgelassenen Fett) in den Teig geben, gut Trockenfrüchte dazu, gut durchmischen und in eine Kastenform füllen.
An einem warmen Ort noch mal ca. 2 Stunden gehen lassen.
Kann auch gut vorbereitet werden und gut 4 Stunden gehen!

Im vorgeheizten Backofen bei 190°C ca. 30-45 Minuten backen.
Zwischendurch Holznadelprobe machen, also Holzspieß reinstecken, sobald nichts mehr anhaftet ist es fertig!

Passt perfekt als etwas andere Beilage zu Ente oder Gans.
Auch interessant: