Zutaten

1000 g Rinderfilet(s)
500 g Champignons
Zwiebel(n)
1 Bund Petersilie
30 g Butter
250 g Hühnerleber(n) / Putenleber
1 EL Senf
300 ml Brühe
400 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
  Zitronensaft oder Wein
 evtl. Saucenbinder
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Rinderfilet der Länge nach so aufschneiden, dass ein großer Lappen entsteht, der wie eine Roulade aufgewickelt werden kann.

Die Champignons säubern und fein hacken. Die Zwiebel in feine Würfel schneiden und mit den Champignons in der Butter schwitzen lassen. Wenn das meiste Wasser verkocht ist, mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die gehackte Petersilie dazugeben und auf einem kalten Teller abkühlen lassen.

Mit der abgekühlten Gemüsemasse das Fleisch bestreichen. Auf die Masse die Leber als Strang legen, würzen und einrollen. Mit einem Bindfaden die Roulade fixieren. Den Braten mit Salz und Pfeffer würzen, den Senf dünn drüber streichen und in einem Bräter von allen Seiten in etwas Öl scharf anbraten.

Dann im Backofen ungefähr 30 Minuten bei 200°C braten. Regelmäßig mit der Brühe übergießen!

Das Fleisch in Alufolie wickeln und warm halten.

Den Bratenfond mit der Sahne aufkochen und mit Zitronensaft oder Wein abschmecken. Leicht binden und durch ein Sieb passieren.

Als Beilage sind Kartoffeln und ein pochierter Apfel mit Preiselbeeren eine tolle Sache.
Auch interessant: