Zutaten

150 g Mehl
15 g Kakaopulver
30 g Butter
Ei(er)
25 g Zucker
1/2 Glas Marsala
400 g Ricotta
200 g Puderzucker
100 g Schokolade (Blockschokolade)
50 g Pistazien
1 Msp. Zimt
  Öl
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Aus den ersten 6 Zutaten einen Teig kneten. Den Teig in Folie einwickeln und 1 Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Nach der Ruhezeit den Teig dünn ausrollen. Am besten geht dies mit einer Nudelmaschine. Nun werden 10 x 10 cm kleine Vierecke aus den Nudelplatten geschnitten. Diese werden auf Bambusstücken oder Blechrollen (Cannoliformen), die 10 cm lang und einen Durchmesser von 2,0 bis 2,5 cm haben, aufgerollt. Dazu legt man den Bambus diagonal auf die Nudelvierecke, nun das obere und untere Eck über die Rolle legen und zusammen drücken. In heißem Öl ausbacken und anschließend auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Für die Creme sollte die Ricotta durchpassiert werden um Klümpchen zu vermeiden. Puderzucker und Zimt untermengen, bis eine feine Creme entsteht. Zuletzt die geriebene Blockschokolade und gehackte Pistazien unterheben.

Die Creme in die abgekühlten Cannoli füllen und mit Puderzucker bestäuben.

Tipp: Die Schalen (so nennt man die ausgebackenen Teigrohre) können auch einen Tag zuvor zubereitet werden und sogar eingefroren werden. Füllen sollte man sie erst kurz vor dem Verzehr um das Durchweichen zu verhindern.