Schokokuchen

WW - tauglich
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 EL Kakaopulver, entölt, ohne Zucker
1 TL Backpulver
125 ml Milch, 1,5%
1 Prise(n) Salz
240 g Mehl
1 EL Vanillezucker
75 g Zucker
Ei(er)
100 g Margarine (Halbfett-)
80 g Schokostreusel
1 EL Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von der Margarine 2 Tl zum Einfetten der Form abnehmen. Eier trennen. Margarine mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Eigelb und Salz unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit Milch, Kakao und Schokostreuseln unter die Eigelbmasse rühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben.

Napfkuchenform mit der restl. Margarine einfetten, Teig einfüllen und im Backofen bei 175 Grad auf mittlerer Schiene ca. 50 Minuten backen (Gasofen Stufe 2).
Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Für 20 Stücke
1 Stück = 2 P

Kommentare anderer Nutzer


blackcats

17.11.2007 14:55 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Habe diesen Kuchen gebacken. Er ist sehr einfach und schnell hergestellt. Er ist nicht zu locker, und nicht zu fest.

Allerdings habe ich nur 50 Gramm Schokoladenstreusel und zusätzlich 40 g gemahelene Haselnüsse genommen. Den Puderzucker habe ich auch weggelassen.

Ich habe aus meinem Kuchen 16 Stücke geschnitten und pro Stück 3 ** gerechnet.

Grüße

Tina
Kommentar hilfreich?

Schmusekätzchen

09.02.2008 21:50 Uhr

Hmmmm ein sehr leckerer Kuchen,werde Ihn bestimmt nochmals backen.
LG Ruth
Kommentar hilfreich?

PinkPebbles

23.02.2008 21:29 Uhr

Oh man war das ein toller Kuchen für schokimäuler =).
Hab den Kuchen erste mal gemacht aber da er supi einfach war lag da auch kein Problem.
Er war genau richtig, so wie ich Kuchen mag.

Super klasse Rezept.


Lg Chantal
Kommentar hilfreich?

Linda71

22.03.2008 10:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Der Kuchen ist sehr lecker, und hätte von mir aus 5 Sterne verdient. ABER: Ich war von der Reihenfolge bei den Zutaten irritiert und ich fand die Backzeit von 50 Minuten zu kurz; der erste Kuchen war klitschig. Der dritte Kuchen war prima; er war 70 Minuten plus Restwärme im Ofen.

LG, Linda71
Kommentar hilfreich?

Fritzy1

17.01.2009 22:58 Uhr

Ich habe den Kuchen gerade gebacken und finde ihn super lecker :)
Bei mir hat die Backzeit vollkommen ausgereicht... Ein Drittel der Halbfettmagarine habe ich ich durch Quark ersetzt. Habe anstatt der Schokostreusel 80 gramm Schoki geschmolzen und die dann als Guss verwendet.
Fazit: total lecker, werde ich wieder backen!
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Junipery

13.01.2010 20:27 Uhr

Himmel war der lecker!!
habe ihn in zwei kleinen Formen gebacken um einen einzufrieren aber der hat es nicht bis zum Tiefkühler geschafft :o)

Das wird mein neuer Lieblingskuchen, garantiert.

Schokoladige Grüße von Junipery
Kommentar hilfreich?

sahne-schnitte

27.09.2012 16:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hmmm - wow, ist der lecker :) Mit ganz tollem intensivem Schokoladengeschmack!
Der Teig kann beim Backen gut die doppelte Menge Fluessigkeit vertragen - ich habe weitere 125ml Milch hinzugegeben, aber Wasser tut's fuer die Kalorienbewussten sicher auch :) Und wer es (wie ich) eher suess mag, kann ruhig noch 50g Zucker mehr hinzugeben, bzw mit Suessstoff ergaenzen. Statt Margarine habe ich Butter verwendet und statt Vanille-Zucker eine Stange.
Gebacken habe ich in einer Kastenform, 60min 170 Grad Umluft.
Der Kuchen ist super einfach zu machen - man muss nicht einmal Schokolade schmelzen und trotzdem schmeckt er herrlich schokoladig :)
Ein sehr feines Rezept, vielen Dank!
Kommentar hilfreich?

Racermom

04.08.2013 13:13 Uhr

Wir lieben diesen Kuchen! Reste für den nächsten Tag bleiben selten übrig, dazu noch ww-tauglich!!! Prima!!! Danke für dieses Rezept!
Kommentar hilfreich?

Finlon

18.02.2014 08:37 Uhr

Hallo!

Der Kuchen war leider nicht so mein Fall; der Teig war sehr fest, den Eischnee konnte ich nicht unterheben sondern musste rühren. Der fertige Kuchen war dann auch sehr fest und trocken.
Falls ich ihn noch mal backe werde ich das Mehl reduzieren und eventuell ein Ei oder etwas Joghurt zufügen.

LG Mina
Kommentar hilfreich?

Zanessafreak

26.11.2014 17:33 Uhr

Der Kuchen war sehr lecker, nur die angegebene Menge ist bisschen zu wenig. So wäre ein Stück wirklich klein, und dafür 2p ist doch nicht so wenig wie man denkt. Aber es ist ein sehr leckerer Schokokuchen, den man auch bei einer Diät gut essen kann und er schmeckt sehr schokoladig, und das liebe ich :)
Danke!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de