Knusprige Hähnchenschenkel mit Gemüse

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Hähnchenschenkel
500 g Kartoffel(n)
Lauchzwiebel(n)
1 große Zwiebel(n)
4 m.-große Karotte(n)
1 Becher Buttermilch oder Naturjoghurt
1 EL Ketchup
1 EL Senf, scharf
  Salz und Pfeffer
Knoblauchzehe(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Buttermilch oder den Joghurt mit Ketchup, Senf, Majoran, Salz und Pfeffer anrühren, die Schenkel darin einlegen. Inzwischen das Backblech mit Alufolie auslegen. Nach ca. einer halben Stunde werden die Schenkel darauf verteilt (mit der Haut nach unten) und in den vorgeheizten Backofen bei ca. 170° geschoben.

Inzwischen werden die Kartoffeln und Karotten geschält und in Spalten geschnitten. Zwiebeln und Lauchzwiebel in Scheiben und den Knoblauch fein geschnitten zum Gemüse geben. Das Blech wird nach ca. 20 min. aus dem Ofen genommen und darauf wird dann das Gemüse mit den Zwiebeln und Knoblauch verteilt. Schenkel dann bitte umdrehen, damit sie schön knusprig werden.

Die restliche angemachte Buttermilch wird nun Löffelweise über das gesamte Blech verteilt und noch mit etwas Salz und Pfeffer gewürzt. Dann für ca. 40 min. wieder in den Ofen geben bis die Schenkel gar und knusprig sind.

Kommentare anderer Nutzer


bross

10.11.2007 16:36 Uhr

Wie groß ist der Becher Joghurt? Sicher sind es 500 ml, oder?

LG!
bross

yvimarie

11.11.2007 20:35 Uhr

Hallo,
kann ruhig ein großer sein,die Schenkel sollten gut bedeckt sein;-))
Viel Spaß beim ausprobieren.

LG yvimarie

bross

30.11.2008 17:56 Uhr

Nun habe ich endlich dieses super leckere Rezept einmal ausprobiert. Ich habe einen 500 ml Becher Buttermilch verwendet. Es war dadurch gar nicht trocken! Den Majoran habe ich durch Rosmarin ersetzt!

Vielen Dank für das leckere Rezept!

LG!
bross

Apfelzweig

29.04.2009 15:12 Uhr

Hallo,

die Hähnchenschenkel waren durch das Einlegen mit Buttermilch sehr zart. Ein Bild ist unterwegs.

Ein lieber Gruß
Apfelzweig

Lentuna

11.11.2009 09:21 Uhr

Hallo Yvimarie!

Es ist mir jetzt schon beim zweiten Hähnchenrezept passiert, dass ich das Gemüse ein wenig zu groß geschnitten habe. Wir haben also zuerst die wirkliche knusprigen, zarten Hühnerkeulen und anschließend das Gemüse verputzt :). Hat aber ausgezeichnet geschmeckt und ich werds auf jeden Fall mal wieder kochen!

Einen lieben Gruß,
Lentuna

Pumpkin-Pie

03.05.2010 03:27 Uhr

Hallo,

das war ein sehr leckeres Essen und ich werde es auch gerne wieder machen.

Bei diesen Gerichten ist es schön, das alles zusammen im Ofen hat. Das Fleisch war besonders zart und alles andere passte bestens dazu.

Hab vielen Dank !

Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

kastl

24.05.2010 23:58 Uhr

Hallo yvimarie,
Dein Rezept hat mich angesprochen, weil alles so praktisch zusammen im Backofen zubereitet werden kann. Das Ergebnis ist sehr lecker geworden, da wir es aber gern mit reichlich Sauce mögen, war es uns doch etwas zu "trocken" und haben noch Tsatziki dazu gegessen, was sehr gut zusammen gepasst hat.
Aufgefallen ist mir, dass in der Zubereitung Majoran auftaucht, der in der Zutatenliste noch nicht erwähnt wurde.
Vielen Dank für das Rezept!
LG kastl

flaneuse

01.09.2010 20:59 Uhr

Wirklich sehr lecker, schnell zu machen und dabei auch noch recht fettarm. Ein ganzes Gericht auf dem Blech heißt wenig Abwasch. Ein paar frische Kräuter schaden nicht. Übrigens schmeckt auch nur das Gemüse mit der Buttermilchmarinade und etwas Kräuterquark.

angelika1m

08.03.2013 19:22 Uhr

Hallo,

die Hähnchenschenkel schmecken in dieser Kombination superlecker ! Einfache Zutaten und ein sehr geschmackvolles Essen - volle Punktzahl von uns !

LG, Angelika

gabipan

25.06.2013 19:09 Uhr

Hallo!

Wir fanden das Gericht ganz gut, aber etwas zu säuerlich mit der Buttermilch.

LG Gabi

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de