Sandkuchen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Butter, zerlassen
200 g Zucker, fein
1 Pkt. Vanillezucker
Ei(er)
1/2 TL Salz
Zitrone(n), unbehandelt
125 g Weizenmehl
125 g Speisestärke
1/2 TL Backpulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig in das zerlassene und wieder etwas fest gewordene Fett den Zucker und Vanillezucker geben und so lange rühren, bis Fett und Zucker weißschaumig geworden sind. Dann nach und nach Eier, Salz und das Abgeriebene von der Zitrone dazugeben (jedes Ei etwa 2 Minuten unterrühren!). Das mit Stärkemehl und Backpulver gemischte und gesiebte Mehl esslöffelweise unterrühren und den Teig in eine gefettete, mit Backpapier ausgelegte Kastenform (30 x 11 cm) füllen. Bei 160 Grad (Umluft) ca. 60 Minuten backen. In der Form erkalten lassen, dann stürzen. Wer mag, kann den Kuchen mit Puderzucker bestäuben oder mit Zitronenguss dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


martinakkramer

25.09.2002 08:32 Uhr

Habe gestern Deinen Sandkuchen gebacken, super lecker!!
Danke fürs Rezept.
Martina
Kommentar hilfreich?

Knuddele

01.10.2002 10:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sogar für mich war das Rezept echt machbar und wurde superlecker (bin nicht so der Backchampion ;-) ). Kleiner Variationsvorschlag: 1 Tafel Schokolade (Vollmilch) hacken und zum Schluß unterrühren. Dann nicht in einer Sandkuchenform sonder in einer Muffinform ausbacken (dann aber nur ca. 35 Min.). Die kleinen Törtchen eignen sich super zum Verschenken. Meine waren (leider) gleich weg.

Knuddele
Kommentar hilfreich?

Canela

02.01.2004 19:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe heute diesen Sandkuchen genau nach Backanweisung , allerdings in einer Springform (50 min. Backzeit), gebacken.Er ist sehr lecker und saftig geworden und bekommt einen Platz in meinem persönlichen Backbuch.

Danke für das einfache aber überaus leckere Rezept.

Canela
Kommentar hilfreich?

schmausimausi

02.02.2004 18:18 Uhr

Hab alles genau nach den Rezeptangaben gemacht. Der Kuchen war super gelungen und hat absolut klasse geschmeckt. Vielen Dank für das schöne Rezept.
Kommentar hilfreich?

küchenteufelchen

26.05.2006 08:24 Uhr

Danke für dieses gute Rezept. Der Kuchen war auch ohne Besuch in kürzester Zeit aufgegessen.
LG Renate
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Betty_75

10.06.2014 17:02 Uhr

Habe gestern den Kuchen gemacht und der war sehr lecker!
Ich hatte leider keine Zitrone aber der Kuchen hat trotzdem super geschmeckt!


LG
Betty
Kommentar hilfreich?

bunnychen007

18.08.2014 16:08 Uhr

Sehr einfach und lecker, hatte leider keine Zitrone da, deshalb hab ich Zitronenextract benutzt und den kuchen mit erdbeeren und weißer schokoglasur verfeinert
Kommentar hilfreich?

heike_451

07.11.2014 14:38 Uhr

Ich mache den Kuchen nun schon seit 2-3 Jahren und er ist immer wieder genial. Nun hat mein Sohn (13) das Rezept mit zur Schule genommen und der Kuchen wurde im Hauswirtschaftslehre Unterricht nachgebacken, der Hammer. Alle waren restlos begeistert!!!!!!!!!!!!!!
Das wird definitiv eines meiner Lieblingsrezepte bleiben!!!!!!!!!
P.S.
Mein Sohn steht gerade in der Küche und backt Kuchen .......
Kommentar hilfreich?

melihathunger

21.11.2015 08:37 Uhr

Soooo lecker!! Der Kuchen schmeckt einfach köstlich. Da ich keine Zitrone da hatte, habe ich Citroback verwendet. Hier entspricht 1 Beutel dem im Rezept angegebenen Abrieb einer Zitrone. Man hat die Zitrone schon gut rausgeschmeckt sodass es fast in Richtung Zitronenkuchen ging, was wir aber extrem lecker fanden. Evtl. sollten die, die das nicht so zitronig haben möchten, etwas weniger Citroback verwenden :-)

Ich habe mich genau an das Rezept gehalten (inkl. Butter schmelzen und Eier einzeln 2 Minuten unterrühren, was ich sonst nie gemacht hatte) aber den Kuchen nur 50 Minuten gebacken und werde nächstes Mal sogar nur 45 Minuten probieren.. da mein Backofen immer etwas schneller unterwegs ist.

Meine Kinder waren begeistert und mit Schoko glasiert war es ein toller Geburtstagskuchen!! Den soll ich jetzt immer so backen :-) DANKE
Kommentar hilfreich?

Rubi04

25.01.2016 14:24 Uhr

Der Kuchen schmeckt wirklich super lecker und ist schön saftig. Am nächsten Tag schmeckt er sogar noch besser :) Vielen Dank für das Rezept
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de