Kartoffel - Brokkoli - Auflauf

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Kartoffel(n)
500 g Brokkoli
250 ml Cremefine
100 ml Gemüsebrühe
250 g Speck
  Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Muskat
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Schuss Worcestershiresauce
Ei(er)
Knoblauchzehe(n)
200 g Käse, gerieben
 evtl. Butter oder Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln kochen und anschließend schälen, den Brokkoli in Röschen zerteilen und blanchieren.

In einer Pfanne den Speck anbraten, wenn er sehr mager ist, evtl. etwas Butter oder Öl dazu geben. Den Brokkoli und den Knoblauch dazu geben und kurz mitbraten. Anschließend Kartoffeln, Speck und Brokkoli in eine Auflaufform geben.

Für die Sauce die Cremefine und die Gemüsebrühe mit dem Ei verquirlen und mit Paprika, Muskat, Worcestershiresauce, Pfeffer und Salz abschmecken. Über das Gemüse gießen und mit dem geriebenen Käse bestreuen. Bei 175 Grad Celsius bei Umluft in den Backofen geben bis der Käse goldbraun ist.

Kommentare anderer Nutzer


hilderothbrasil

06.11.2007 23:16 Uhr

Hallo Jobr,

ich lebe nicht in Deutschland und weiss nicht was Cremefine ist....


Danke

Hilde
Kommentar hilfreich?

kaputnik

05.01.2008 11:40 Uhr

Hallo Hilde,

da sind wir schon zu zweit.
Aber zum Glück gibt es Google --> fettreduzierte Alternative zu Sahne.

Gruß
kaputnik
Kommentar hilfreich?

Pfrinchen1988

14.08.2008 08:49 Uhr

Also ich muss sagen...total lecker! Obwohl ich eigentlich kein Kartoffel-Fan, hat mich dieses Rezept vom Gegenteil überzeugen können! Unbedingt ausprobieren!
Kommentar hilfreich?

candemgirl

23.03.2010 11:16 Uhr

Hallo Jobr,

Ich bin neu hier. Dein Rezept ist das erstes Rezept die ich bewerte.

Es war sehr lecker und einfach. Ich hatte leider kein Worcesterschire Soße zu Hause und habe etwas Maggi als Ersatz genohmen...hat trozdem geschmäkt. Es wird bestimmt ofter gekocht. :-)

Ein Foto habe ich auch gemacht, wird demnächst hochgeladen.

Herzlichen dank und weiterhin viel Spaß beim kochen!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de