Sigara Böregi

Schafkäs & Hackfleischröllchen mit Teigblätter
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 Pkt. Teig, (Yufka)
250 g Schafskäse, (%60 Fett)
2 EL Petersilie
400 g Hackfleisch
3 EL Petersilie
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Pfeffer, (Chilipfeffer)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Yufka Teigblätter sind in Folie eingeschweißt. Die Packungen enthalten ca. 20 Yufka Teigblätter und liegen im Kühlregal. Die Teigblätter gibt es in großen, runden Formen zum Auslegen von Auflaufformen oder in dreieckiger Form, zum Zubereiten von Sigara Börek. In meinen Rezepten verwende ich die dreieckigen Teigblätter, die man allerdings auch für Auflaufformen zurechtschneiden kann. Gut verschlossen sind die Yufka Teigblätter mehrere Tage im Kühlschrank haltbar. Einrollen können Sie sie mit Hackfleisch oder Schafskäse, je nach Bedarf.

Hackfleisch:
mit etwas Wasser erstmal kochen, bis es anzieht und dann im Öl anbraten, 1 TL Salz, 1 TL Pfeffer, 1 TL Chilipfeffer zugeben und umrühren.

Schafskäse:
mit gehackter Petersilie gut durchkneten.

Ca. 1,5 Esslöffel der gewünschten Füllung der Länge nach auf ein Yufka - Blatt legen und einrollen und die Spitze vom Blätterteig anfeuchten, damit es sich besser schließeb lässt.
Reichlich Öl in die Pfanne und los geht’s mit braten.

Kommentare anderer Nutzer


Parmigiana

04.01.2015 19:04 Uhr

Hallo,

die Teilchen in der Schafskäse-Variante waren in diesem Jahr mein Mitbringsel zum Silvesterbuffet, dafür sind sie geradezu perfekt. Vor dem Zusammenrollen habe ich noch die beiden Seiten etwas eingeklappt, sodass die Röllchen von allen Seiten schön verschlossen waren.

Lieben Dank und herzliche Grüße!
parmigiana

mackogreen

16.01.2015 20:59 Uhr

Hört sich lecker an! Wird morgen probiert.
Aber das mit dem Hackfleisch kochen hab ich noch nie gehört.
Einfach köcheln bis dass Wasser weg ist?

sforyou

17.01.2015 09:14 Uhr

Hallo,
das hört sich sehr lecker an. Wo bekommt man denn den Yufka- Teig? Im normalensupermarkt nicht, oder?
Lieben Dank und viele Grüße!

mackogreen

17.01.2015 14:21 Uhr

Den gibt es in jedem türkischen Laden. Aber auf jeden Fall den aus der Kühlung nehmen, es gibt auch welchen im Regal aber der ist sehr trocken & läßt sich schlecht rollen.

xantal

21.01.2015 20:40 Uhr

Steht in unserem normalen Supermarkt als Strudelteig im Kühlregal. Darunter steht ziemlich klein "Filo- oder Yufkateig". Müsste eigentlich passen, probier ich bald aus.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de