Mdardra

Linsen mit Reis und Zwiebeln
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 Tasse/n Linsen, braune
1/2 Tasse/n Reis
3 Tasse/n Wasser
1 TL Kreuzkümmel, (Cumin), gemahlen
Zwiebel(n)
1 Tasse/n Öl
  Salz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mit Tasse ist da eine normale Kaffeetasse gemeint!

Die braunen Linsen werden gewaschen und man lässt sie mit dem Wasser aufkochen, danach die Hitze etwas runterschalten und eine halbe Stunde oder solange, bis die Linsen etwas weich geworden sind, weiterköcheln.

Man gibt dem Cumin, Salz und den Reis zu den Linsen und lässt das Ganze auf niedriger Stufe solange kochen, bis der Reis gar geworden ist, ca. 25-30 Minuten.

In der Zwischenzeit die in Streifen geschnittenen Zwiebeln in Öl goldbraun rösten. Nachdem die Zwiebeln aus der Pfanne rausgenommen wurden, das Öl (mit dem die Zwiebeln geröstet wurden) über das Linsen - Reis - Gericht schütten und gut durchrühren, falls es zuviel Öl sein sollte, dann nur die Hälfte nehmen.

Am Ende wird die Mdardra mit den Zwiebeln obendrauf serviert und als Beilage isst man dazu eine Joghurt - Knoblauchsauce oder einen Salat.

Kommentare anderer Nutzer


Nitalein

19.06.2008 15:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich kenne dieses Rezept, mein Ex-Mann hat das öfter mal gekocht. Herrlich schmeckt das. Am besten statt mit Besteck mit hachdünnem (arabischem) Fladenbrot essen (also Stückchen vom Brot abreißen und mit dem Brot das Essen aufnehmen). Jammy!
Kommentar hilfreich?

Siham1977

09.10.2008 11:02 Uhr

Hallo Zeina

Vielen Dank für das Rezept :-)

Wir lieben Majadar,ich mache diese gerne mit Bulgrur weil ich es am nächsten Tag mit Kschik zubereite und das schmeckt dann so lecker.Wenn du Rezept möchtest sag bescheid.

LG

Siham
Kommentar hilfreich?

lukasmama

10.10.2008 12:40 Uhr

Bei uns war die Reaktion darauf sehr gespalten:
mein Sohn nahm Reißaus....er ist ein nicht an Cumin gewöhnter kleiner Bengel...
mein Mann fand es ok...er ist nicht sehr experimentierfreudig,
und mir schmeckte es mit jeden Happen besser...bin an Cumin gewöhnt UND experimentierfreudig!

Koche ich es noch mal oder eher nicht???? Ich würd ja gern....
Ich werde den beiden erst mal Zeit geben...und vielleicht öfter mal was aus dem Mittleren- und Nahen Osten kochen.

Danke für das Rezept!

Liebe Grüße
lukasmama
Kommentar hilfreich?

eichkatzerl

18.11.2009 18:42 Uhr

Servus!

Gabs bei uns heute zum Abendessen. Das Resulat: Der Topf leer, der Bauch voll und alle glücklich!
Ich hab die Zwiebeln nur nicht in Öl, sondern in Butterschmalz angebraten. So bekam alles ein feines Butteraroma.

Danke fürs Rezept und liebe Grüße vom
Eichkatzerl
Kommentar hilfreich?

säräh

23.11.2009 21:30 Uhr

sehr sehr lecker !!!

habe rote linsen genommen und das ganze ist ziemlich matschig geworden, was mir aber sehr gefiel. mit den zwiebeln wars perfekt mhh..
habe noch etwas garam masala dazu getan, weil das mein lieblingscurry ist :)

vielen dank für das rezept !
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Kater-Malou

29.09.2013 20:24 Uhr

Mmh! Lecker! Wir haben es mit Belugalinsen gemacht. Und ein bißchen Garam Masala dazu. Hat wirklich gut geschmeckt. Schöne Beilage zu einem Curry.
Vielen Dank für das Rezept.

Malou
Kommentar hilfreich?

Miuschka

05.06.2014 22:45 Uhr

Hallo,
haben das Rezept gestern ausprobiert. Wir haben Teller-Linsen verwendet und Naturreis im Verhältnis 1:1. Es hat uns sehr gut geschmeckt, allerdings waren die Linsen schon sehr weich und der Reis noch recht bissfest, nachdem wir uns an die Zeitangaben auf der Packung gehalten haben. Leider kam der Kreuzkümmel nicht so gut durch, vielleicht werden wir ihn nächstes mal mit den Zwiebeln anrösten, anstatt ihn mitzukochen. Alles in Allem wird es dieses Rezept bestimmt noch öfter bei uns geben.
Liebe Grüße
Miuschka
Kommentar hilfreich?

Dobby70

18.03.2015 16:01 Uhr

Superlecker! Danke für das tolle Rezept!!
Kommentar hilfreich?

Parmigiana

29.05.2015 20:06 Uhr

Hallo,

habe gerade erst die Kombination Reis mit Linsen entdeckt und dann noch mit den süßlich schmeckenden gebratenen Zwiebeln und dem erfrischenden Knoblauchjoghurt ist das Gericht echt lecker.

Danke und viele Grüße!
parmigiana
Kommentar hilfreich?

Pseudo-Hausfrau

17.07.2015 18:51 Uhr

Das Zusammenspiel von Linsen, Reis und Zwiebeln ist absolut lecker!
Dazu gab es bei mir grüne Bohnen in Tomatensauce, libanesisch aus der Datenbank.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de