Muffins

schnell, einfach, günstig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

3 Tasse/n Mehl
1 Tasse/n Milch
3/4 Tasse/n Zucker
1 Tasse/n Pflanzenöl
Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillinzucker
2 EL Schokostreusel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten ohne Schokostreusel in eine Schüssel geben und klumpenfrei verquirlen. Es soll eine dickflüssige bis zähe Masse entstehen; Ggf. mit etwas Milch verdünnen. Zum Schluss die Schokostreusel dazugeben und gut verrühren.

Den Teig in die Formen zu ca. 3/4 füllen und nochmal Schokostreusel darüber streuen. Dann 20 Minuten in den Ofen bei 200 Grad (nicht vorgeheizt).

Kommentare anderer Nutzer


Exilkoelnerin

27.03.2008 22:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab die Muffins heute gebacken, sind noch warm, aber schon probiert. Ich habe lediglich noch etwas Rum-Aroma reingetan, ansonsten das Rezept übernommen.
Die Muffins gehen sehr schön auf, sind sehr fluffig, schöne Konsistenz wenn auch nicht ganz das, was ich unter Muffins verstehe. Kommt dem aber schon sehr nahe.
Schnell und leicht vorzubereiten.
Ich werde beim nächsten Mal den Zucker gegen Rohrzucker ausstauschen und auch mal mit Aromen rumprobieren.
Aber nur, wenn die Testmuffins auch meinem Mann schmecken ;-)
Kommentar hilfreich?

swotti

23.04.2008 09:03 Uhr

Hab die Muffins gestern gebacken, sind mir aber leider nicht gelungen, gingen einfach nicht in die Höhe.
Schmecken tun sie aber. Hab statt Vanillinzucker Orangenzucker und Rumaroma verwendet.
Vielleicht klappen sie ja beim nächsten mal.
Danke fürs Rezept
Kommentar hilfreich?

Aussie

21.10.2008 19:39 Uhr

Meine Muffins sind super geworden. Danke für das tolle Rezepte, das für Kinder super ist, da mit einer Tassenangabe gerechnet wird. Meine Muffins gingen super in die Höhe und schmecken ganz lecker. Das Rezept ist zu empfehlen!
Kommentar hilfreich?

Schokoladenkätzchen

14.12.2008 12:53 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe gestern mit meiner Freundin die Muffins nach diesem Rezept gebacken. Allerdings haben wir das Pflanzenöl durch geschmolzene Magerine ersetzt, in der selben Menge.

Wir wollten VIELE Muffins (Weihnachten, für uns, Geburtstag am Montag, Freunde etc.) und haben für uns beide die ZWEIFACHE Menge gemacht. Allerdings: aus der Mengenangabe oben kommen VIERUNDZWANZIG Muffins für uns raus. (d.h. wir hatten 48)

Erst wollten wir den Teig noch verdünnen, da er sehr zäh war, aber dann haben wir uns doch einfach ans Rezept gehalten... und evoilá... sie sind aufgegangen und aus den Klebehäufchen in den Förmchen haben sich wunderschöne Kuppeln von Muffins gebildet.

Ich würde im nachhinein mehr Zucker dazugeben.

Tipp: mit Kakaopulver (ungesüßtem), einer Kuchenglasur /oder Haselnüssen schmecken sie auch super!

Vielen dank - das Rezept ist uneingeschränkt zu empfehlen!

LG
Schokoladenkätzchen
Kommentar hilfreich?

mawupp

14.03.2009 18:26 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Nachdem ich diese Muffins jetzt zum 20. Mal gebacken habe, muss ich auch mal meinen "Senf" dazu tun. Für mich steht vollkommen fest, das ich niemals mehr Muffins nach einem anderen Rezept machen werde. Ausprobiert habe ich vorher viele, aber dieses ist das optimale. Ohne Abwiegen, die Zutaten per Hand verrührt, Teig in jeder Hinsicht veränderbar, schmecken klasse und sehen super aus, was soll es besseres geben?
Danke für dieses schöne Rezept, liebe holly!

LG mawupp
Kommentar hilfreich?

mamanick

06.01.2013 15:48 Uhr

Da kann ich nur zustimmen!
Herzlichen Danke für das super Rezept, super einfach, gehen super auf und schmecken auch noch suuuper :)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Sab0485

15.07.2015 11:46 Uhr

Ich habe das Rezept eben gerade gebacken. Es ging super schnell und einfach. Die Muffins sehen super aus und schmecken auch so. Ich hatte allerdings keine schokostückchen da. Hab einfach ein paar Stachelbeeten mit in den Teig gemischt... Hat super geklappt... Werd es öfter backen. 5 Sterne von mir.
Kommentar hilfreich?

Fenchelhexe85

04.08.2015 14:59 Uhr

Bei mir hat das Rezept nur 12 Muffins ergeben. Ich habe eine Mittelgroße Tasse verwendet. Das nächste Mal wird es eine große werden, dass es für mehr reicht. Die Muffins sind super aufgegangen und die Backzeit hat perfekt hingehauen. Ich fand sie auch sehr luftig und fluffig, allerdings hätten sie für meinen Geschmack etwas saftiger sein können. Hat jemand einen Tipp, wie ich das verbessern kann?

Liebe Grüße
Fenchelhexe
Kommentar hilfreich?

Kräuterbutter

13.09.2015 22:18 Uhr

Für mich ein perfektes Grundrezept für Muffins. Ich gebe je nach Lust und Laune unterschiedliche Zutaten mit in den Teig, wodurch sie jedesmal anders sind. Z.B. Daim Pralinen, Heidelbeeren, Schokoladenstücke, diverse Schokoriegelstücke....
Kommentar hilfreich?

Sandrusiak

09.01.2016 10:48 Uhr

Dieses Rezept ist super
Kommentar hilfreich?

MailinMaxi

18.01.2016 17:50 Uhr

Habe ein einfaches Rezept gesucht, welches schnell gemacht ist, da ich nicht immer sehr viel Zeit zum Backen habe, aber mal wieder Lust drauf bekommen hatte. Ich habe da 21 Muffins draus bekommen. Sie sind super geworden. Die erste Portion habe ich so gebacken, wie hier beschrieben, also im nicht vorgeheizten Backofen, die zweite Portion allerdings im dann schon vorgeheizten, da es ja unvermeidlich war durch die vorherige Portion. Mir hat es besser im vorgeheizten Backofen gefallen und ich musste sie auch so ca. 25-30min drin lassen. Habe anstatt dem Öl etwa eine dreiviertel Tasse mit zerlassener Margarine ersetzt, da wir nur noch eine halbe Tasse Öl da hatten, schmeckt trd. super! Ich kann das Rezept sehr empfehlen, man kann ss super aus einfachen Zutaten, die man immer da hat, herstellen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de