Güvec, türkischer Gulasch

Sehr lecker pikant und passend zu Reis
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

800 g Gulasch vom Lamm
  Salz
  Pfeffer, am besten frisch gemahlen
1 Dose/n Tomate(n), (Stückchen)
 etwas Wasser
  Paprikapulver, (edelsüß)
Paprikaschote(n), rot
Paprikaschote(n), grün
1 große Zwiebel(n)
  Paprikapulver
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Lammgulasch in einen Topf auf kleiner Flamme 1 Stunde garen. Das Fleisch fällt schön zart auseinander. Am besten bis sein eigenes Wasser verdampft ist.
Zwiebel würfeln und nach der Hälfte der Garzeit zu dem Fleisch geben. (Mit Salz, Pfeffer und Paprika pikant würzen)

Danach zu dem Fleisch ein wenig Öl geben und scharf anbraten (für die schöne Farbe).
Danach wieder ein wenig Wasser zugeben und dann direkt die Tomaten rein, ein wenig noch köcheln lassen, bis es eine geschmeidige Konsistenz hat.

Ganz zum Schluss die Paprika zugeben. Nachdem auch die Paprika bissfest ist, den Gulasch vom Herd nehmen.

Dazu einfach Reis dazu servieren.

Kommentare anderer Nutzer


hezlis47

28.11.2007 15:23 Uhr

Hallo Sezercik22, den Rezept interessert mich, da ich ein Fan der türkischen Kücne bin. Bloß ganz kapiert hab' ich es nicht: Du schreibst: Das Lammfleisch ca. 1 Stunde im Topf garen! Ganz ohne Öl? Bei welcher Herdeinstellung? Ich habe sowas überhaupt noch nicht gelesen. Kannst Du mir das Rezept etwas genauer erklären? Danke! hezlis47

Sezercik22

01.02.2008 11:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo hezli47,

Das Fleisch wird geschmort. Bei niedriger Hitze wird es geschmort. Das Fleisch wird wässrig deshalb braucht man kein Öl. Er schmort im eigenen Saft. Hoffe Schmeckt euch. :-) Tut mir leid das ich so spät antworte.

Sugar81

07.12.2008 18:50 Uhr

hallo,

habe das Gulasch gerade gekocht und muss sagen es ist absolut lecker

Reaktorbruzzler

23.07.2009 07:39 Uhr

Einkaufsliste geschreiben.... mal gespannt welcher Genuss mich erwartet

Chica-Sermra

08.05.2011 14:47 Uhr

Hallo...wollte mal fragen wie man die beilage beim Reis nennt...Ich hab das schon so oft gegessen aber ich weiss nicht genau ob das nun eine andere Art von Reis ist oder doch nudeln????
Wäre echt nett wenn du die Vorgehensweise zur Zubereitung des Türkischen Reis auch noch hinzufügen könntest ...wäre echt lieb Danke schonmal lg

Nicky_1

08.06.2011 12:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Chica-Sermra, du meinst die kleine braunen Reiskornähnlichen braunen \"Dinger\"? Das sind Nudeln. Gibt es im türkischen Laden, kannst aber auch normale kleine Sternchennudeln oder Spaghetti klein brechen.
Braun sind sie weil Türkischer Pilav (Reis), folgendermaßen gekocht wird:
Öl in beschichteter Pfanne erhitzen und die Nudeln darin goldgelb anrösten, dann den gut gewaschenen Reis mit in die Pfanne und kurz anrösten bis es lecker riecht (aber nicht braun werden lassen), dann Wasser dazu, Salz und ein Stück butter und köcheln lassen, Nicht umrühren bis der Reis fertig ist, sonst klebt er.

Chica-Sermra

08.06.2011 23:28 Uhr

Ich danke dir :-D

Hayat94

11.06.2011 00:50 Uhr

Finde das Rezept auch sehr lecker,
Habe noch Kartoffeln mitrein getan für meinen Mann
war wirklich einfach und lecker :-)

Bild folgt.

Gadia2009

03.10.2014 20:13 Uhr

wann hast du die kartoffeln da mit rein getan?! roh oder gekocht?! Kommt das direkt mit dem Fleisch rein...

Hayat94

03.10.2014 20:24 Uhr

Mache die nach der Hälfte der Garzeit zusammen mit den Zwiebeln roh zum Fleisch..

Lg

melli2006

20.07.2011 08:53 Uhr

sehr lecker...hat alles geklappt...ein grosses Dankeschön !!!!!

Betty4862

03.08.2011 08:57 Uhr

Hallo Sezercik!

Habe gestern Dein Gulasch nachgekocht und die ganze Familie ist von dem Geschmack und der tollen Konsistenz begeistert. Bei uns gab es Nudeln dazu. Das nächste Mal bestimmt auch mit Reis, denn ein nächstes Mal wird es 100%ig geben.

LG Betty

starlet1979

07.09.2012 11:17 Uhr

Ich habe dieses Gericht, unter anderem, zu meiner letzten Geburtstagsparty gemacht. Meine Familie war total begeistert und es ist absolut nichts übrig geblieben. Ich habe aber Rindfleisch genommen, weil wir Lamm nicht so mögen. Die Fleischstücke hatte ich etwas zu groß gelassen, so hat es doch einige Zeit geköchelt aber der Geschmack und die Konsistenz waren perfekt. Dazu gab es Reis.

LG

tanja081078

03.11.2012 21:42 Uhr

War lecker, wurde heute nachgekocht.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de