Chili - Salz

Aroma - Salze
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Chilischote(n), rote, getrocknete
150 g Meersalz
30 g Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

3 getrocknete rote Chilischoten mit 150 g Meersalz und 30 g Pfeffer in einem Mixer oder Mörser zerkleinern. Bis zum Verzehr luftdicht verschlossen aufbewahren.

Passt zu gebratenem und gegrilltem Fisch und Fleisch, Eintöpfen mit Fleisch und zu Bratkartoffeln.

Tipps: Am besten wird es, wenn man zuerst die Chilischoten mit dem Pfeffer mixt. Danach erst das Meersalz dazugeben und ganz kurz untermengen. So hat man eine schöne Mischung aus rot und weiß.
Geht auch mit allen anderen Kräutern z.B. italienische Art mit Oregano und Majoran oder als Knoblauch-/Bärlauchsalz.
Der Phantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Kräuter und Aromen wie Ingwer, Zitrusfrüchte und sogar Vanille oder Zimt lassen sich beliebig und immer neu kombinieren.

Wichtig: Die Mischung schmeckt am besten mit frischen Kräutern.

Kommentare anderer Nutzer


xxxfrozenxxx

08.12.2009 21:48 Uhr

Hört sich gut an. Ich glaube, das werde ich meinem (koch-begeisterten) Onkel dieses Jahr zu Weihnachten schenken.

aurora2000

14.12.2009 09:37 Uhr

Hallo!

Werd dein Salz dieses Jahr auch verschenken.

Ich hab allerdings den Pfefer weggelassen. Außerdem hab ich nur eine getrocknete Chilischote und Chiliflocken genommen.

Danke fürs Rezept!

lg aurora

Gianna23

31.03.2010 18:55 Uhr

Hallo,

danke für dieses wunderbare Rezept. Habe dieses Salz für viele viele Ostermitbringsel hergestellt und es selber auch schon beim Kochen verwendet. Speziell bei meinem Eintopf kam es sehr gut an. Mir hat es sehr gut geschmeckt.

Vielen Dank!

Gianna

K_089

05.09.2010 12:58 Uhr

Danke für diese Idee!
Vanillesalz habe ich schon öfters gemacht, das ist mal was anderes.
LG K_089

elmjägerin

04.01.2011 21:47 Uhr

Hallo,

das Salz war in meiner Geschenkekiste - die Beschenkten waren begeistert.
Allerdings habe ich den Pfefferanteil um 2/3 auf 10 g zusammengestrichen und fand das immer noch ausreichend.

Die erste Verwendung fand das Salz schon zum Würzen eines Lammbratens, den auch ich genießen durfte - ich fand das Ergebnis sehr lecker.

Viele Grüße

elmjägerin

Backkochfee

21.04.2011 20:30 Uhr

hallo,

eine nette geschenkidee und wirklich schnell und einfach zu machen.
danke für das rezept. 5 sterne von mir:)
bilder folgen.

liebe grüße,

Backkochfee

christina69zs

18.11.2013 21:21 Uhr

Hallo bpikus,

endlich Nachschub für meine schon seit längerer Zeit leere Chili-Salz-Dose!!!!

Vielen Dank für dein Rezept, welches dem Original schon recht nahe kommt!
Was nicht in die Dose gepasst hat, habe ich um Verschenken abgefüllt! :-)

Ich habe allerdings die Pfeffermenge nicht abgewogen, sondern "Pi mal Daumen" Chili-Flocken, Cayennepfeffer und frisch gemahlenen schwarzen Pfferer dazu gegeben...

LG
Christina

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de