Streusel

für Kuchen oder Kleingebäck
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Butter
400 g Zucker
600 g Mehl, (Weizenmehl, Typ 550)
1 Prise(n) Salz
  Aroma, (Vanillearoma)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter und Zucker gut vermischen.
Nun das Salz und Vanillearoma zufügen und wieder gut mischen.
Jetzt nach und nach das Mehl hinzugeben.

Das Ganze sollte dann zum Schluss krümelig werden (aussehen).

Streusel kann man für viele Dinge verwenden, z.B. um Kuchen oder Teilchen zu dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


back2the50ties

17.07.2009 14:40 Uhr

also die streusel sind der oberwahnsinn... ich habe ihnen noch einen leckeren mit marzipan verfeinerten marillenkuchn hinzugefügt und muss sagen: DAS GEHT VOLL AB!!!
Kommentar hilfreich?

Kochkoch2

10.08.2009 20:38 Uhr

Streuselklumpen :-(

Bei mir wird es immer nur ein einziger großer Klumpen, den ich dann in kleine Stückchen rupfe... Schmeckt zwar gut, aber sieht gar nicht gut aus, und ärgert mich jedes Mal.

Gibt es da einen Tipp, damit das Ganze krümlig wird? (Warme Butter, mit der Rührmaschine oder den Händen kneten, nur ganz kurz rühren oder ganz lange, oder oder oder?)

Freu mich über Tipps!
Kommentar hilfreich?

Armokh

25.08.2009 15:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wenn die Streusel nicht so richtig bröselig werden, einfach etwas Mehl dazu geben. Ideal sind sie, wenn man einen festen Klumpen formen kann, dieser aber unter leichtem Druck zerbröselt. Bei zuviel Mehl staubt es ;-).

Man kann auch etwas weniger Butter nehmen. Ich nehme immer Margarine, schmeckt mir besser und ist weicher.

Ob mit der Hand vermengt oder mit nem Mixer ist egal.
Kommentar hilfreich?

katpie

18.08.2010 23:38 Uhr

Man sollte kalte Butter nehmen und Geduld mitbringen, dh nicht gleich mit der maximalen Stufe des Kneters loslegen (ist bei kalter Butter sowieso nicht drin). (Mit der Hand sollte man die Streusel nicht unbedingt wie ein Brot kneten, auch wenn die kalte Butter einen dazu verleitet. Kleine Stücke können helfen)

Ansonsten hilft nur Armokh's Tipp: mehr Mehl. Und man sollte ein gutes Auge haben. 10 Sekunden können schonmal entscheiden!

Viel Erfolg beim nächsten Mal!
Kommentar hilfreich?

Criosdan

31.10.2009 17:41 Uhr

Streusel muss bei mir mit Butter sein. Bei Pflaumen- oder Apfelkuchen tu ich immer etwas Zimt dazu.
Kommentar hilfreich?

Antimaggipeter

19.12.2009 11:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hiho

Super Rezept

Ich finde es nur viel zu viel.
Ich habe ein Blechkuchen gemacht und nur die hälfte Zutaten und habe immer noch eine dicke Streuselschicht auf dem ganzen Kuchen.
Mein Plan war nur die hälft zu bestreuseln weil die Kinder keine mögen.

Aber schmecken tuts lecker.
Kommentar hilfreich?

Yvee

20.02.2010 22:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

wollte nur bescheid geben, dass die hälfte des rezeptes noch zu viel war für einen apfelstreuselkuchen in einer 28cm durchmesser springform! ansonsten alles gut :)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


jutelaunebaer

25.12.2012 10:45 Uhr

Sehr lecker!
Kommentar hilfreich?

schwobamädle

17.02.2013 21:22 Uhr

Hallo!

Genau das ist das perfekte Streusel-Grundrezept!

Ich aromatisiere sie gerne mit etwas Bittermandel-Aroma, leider ist immer ziemlich großer Schwund, bis sie denn mal richtig abgeschemckt sind ;-).

Liebe Grüßle vom schwobamädle
Kommentar hilfreich?

delia

25.03.2013 15:07 Uhr

Hi,
Möchte die Streuselschicht wie bei unserem Bäcker machen. Unter den knusprigen Streuseln mit Mandelstiften und braunem Zucker bestreut, ist noch eine dünne, feuchtere, durchgehende mit Marzipan aromatisierte Schicht. Wie bekommt man das hin?
LG
delia
Kommentar hilfreich?

blauelfe1850

04.09.2013 21:30 Uhr

Hallo,

ich nehme für meine Streusel immer Nussbutter, das ist gebräunte Butter und eine Prise Zimt, das macht die Streusel- noch viiiiel leckerer---vor allen Dingen die Nussbutter macht sehr viel aus.

LG Gabi
Kommentar hilfreich?

Eumelchen77

18.10.2013 23:24 Uhr

Super, endlich hab auch ich richtigen Streusel auf meinem Kuchen !!!!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de