Zutaten

2 1/2 EL Mehl
2 1/2 EL Zucker
1 TL Backpulver
Ei(er)
2 EL Öl
 n. B. Kakaopulver oder Zimt, gemahlene Nüsse bzw. Marmelade
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Mehl, Zucker und Backpulver in einer großen Tasse (Mug) oder einem Frühstücksschälchen gut vermischen. Nach Belieben weitere pulverförmige Zutaten wie Kakaopulver (ca. 1 TL) oder Zimt bzw. geriebene Nüsse etc. zugeben und gut vermischen. Ei und Öl hinzugeben und gut rühren, so dass ein homogener Teig entsteht. Hier eventuell Marmelade in kleinen "Klümpchen" hinzugeben.

Im Mikrowellenherd auf der zweithöchsten Stufe ca. 3-4 Min garen.

Etwas abkühlen lassen, dann mit einem Schaschlikspießchen o.ä. den Kuchen von der Tassenwand lösen und ihn aus der Tasse holen.

Anmerkungen: Der Kuchen kann leicht "überborden", wenn die Tasse zu klein ist.
Jeder Mikrowellen-Herd ist anders, deshalb können die Garzeiten variieren. Der Kuchen ist gar, wenn die Oberfläche noch etwas glänzt, noch elastisch ist aber nicht mehr klebt. Wenn man den Kuchen zu lange im Ofen lässt, verkohlt er in der Mitte. Am Besten zuerst minutenweise probieren, bis man die richtige Zeit herausgefunden hat.
Bei mir funktioniert es in der Müslischale besser als in der Tasse, das Ergebnis ist auch ästhetischer.
Ich mag es lieber, wenn die Marmelade nicht im Teig homogenisiert ist, deshalb habe ich "in Klümpchen" geschrieben. Doch dies hat den Nachteil, dass z. T. Löcher im Kuchen entstehen. Mich stört das nicht, der Kuchen ist sowieso in 5 Minuten nicht mehr existent.
Auch interessant: