Zutaten

Tortenboden (Wiener Boden, 2-teilig)
500 g Erdbeeren
800 g Joghurt (Vollmilchjoghurt)
100 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
12 Blätter Gelatine, rote
400 g Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
 n. B. Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einen Wiener Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring fest darum legen.

300 g Erdbeeren putzen und mit Zucker und Vanillezucker pürieren. Die übrigen Erdbeeren halbieren und mit der Schnittfläche nach außen an den Tortenring stellen. Sie bleiben leichter stehen, wenn der Ring vorher leicht geölt wird. Die Gelatine in Wasser einweichen. Den Joghurt unter die pürierten Erdbeeren rühren. Die Gelatine auflösen und etwas von der Joghurtcreme dazu geben. Anschließend die Mischung unter die Joghurtcreme geben und in den Kühlschrank stellen.
Sobald die Joghurtcreme zu gelieren beginnt, die Sahne steif schlagen, dabei den Sahnesteif einrieseln lassen. Die Sahne unter die Creme heben und alles auf den vorbereiteten Boden verteilen. Den zweiten Boden auflegen und die Torte mindestens 4 Stunden durchkühlen lassen.

Vom Ring lösen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Anmerkung: Natürlich kann man den Biskuitboden auch selber backen.
Auch interessant: