Mürber Apfelstrudel

zergeht auf der Zunge
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Mehl, (Dinkelvollkornmehl)
200 g Mehl
2 kleine Ei(er)
1 Prise(n) Salz
1 Würfel Hefe, frische, (Germ)
250 g Butter
  Für den Belag:
Äpfel, ca. 600 Gramm
70 g Zucker
1 TL Zimt
1 Pck. Vanillinzucker
  Rosinen, nach Belieben
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

In einer großen Schüssel Mehl, Butter, Eier, Germ und Salz (alles Zimmertemperatur) mit der Hand gut durchkneten – das funktioniert bestens, man braucht dazu kein Brett – dann den Teig 30 min. rasten lassen (auch normale Zimmertemperatur) –

Fülle:
Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und dann in kleine Stücke schneiden, mit Zucker und Zimt mischen und Rosinen nach Belieben unterheben

Teig halbieren, auf einem gut bemehlten Brett eine Teighälfte ausrollen auf ca. 30x40 - dabei darauf achten, dass unter der Teigfläche immer gut bemehlt ist – in der Mitte die halbe Apfelfülle auflegen und etwas glatt streichen – die Ränder der Breitseiten ca 2 cm einschlagen, dann die Längsseiten übereinander klappen – auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech ( evtl. mit Hilfe eines Tortenhebers)
legen – die 2. Teighälfte ebenso bearbeiten – das Blech ins vorgeheizte Rohr geben und bei 160° Umluft ca. 35 min backen – erkaltet mit Staubzucker bestreuen

Tipp 1:
sehr gut schmeckt der Apfelstrudel auch, wenn man über die Apfelfülle etwas Marzipan darüber raspelt

Tipp 2:
auch einige sehr weiche, klein geschnittene Dörrpflaumen (Backpflaumen) unter die Apfelfülle gemischt, schmeckt prima

Kommentare anderer Nutzer


amaliaxi

20.11.2007 08:57 Uhr

Hallo mima, kommt kein Zucker im Teig?
lg amalia

mima53

20.11.2007 09:05 Uhr

Hallo Amalia

nein es kommt kein Zucker rein

liebe Grüße Mima

amaliaxi

20.11.2007 09:17 Uhr

Danke mima, dann fange ich gleich an! Wuensch mir bitte Erfolg!
Bis spaeter, amalia

mima53

20.11.2007 09:19 Uhr

Liebe Amalia

es kann gar nichts schiefgehen, wichtig ist immer wieder Mehl unter den ausgerollten Teig streuen - recht gutes Gelingen und ich bin schon auf dein Ergebnis neugierig

liebe Grüße Mima

amaliaxi

20.11.2007 19:00 Uhr

Hallo liebe mima,
der Apfelstrudel ist fast zu Ende, das sagt alles, oder? Ich habe den Teig auf eine Backfolie ausgerollt, so klebte nichts und ich brauechte auch extra Mehl. Alles ging sehr schnell und einfach. Die Wohnung duftet immer noch! Bald wird es die einzige Spur vom leckeren Apfelstrudel sein.
LG Amalia

mima53

21.11.2007 18:10 Uhr

Hallo Amalia

ich freu mich sehr, dass dir dieser feine Apfelstrudel auch geschmeckt hat- die Bilder habe ich im Forum schon gesehen - sehr schön

ganz liebe Grüße Mima

amaliaxi

22.11.2007 08:07 Uhr

.. es sollte stehen: \"ich brauchte auch KEINEN extra Mehl\"
LG amaliaxi

Lubu

24.12.2007 05:30 Uhr

Hallo Mima,
ich kann nur begeisternde Worte schreiben.
Ein wunderbarer Teig, der sich hervorragend bearbeiten lässt.
Der Strudel bäckt soeben im Rohr, und ich hoffe meiner Mam und uns wird er heute Nachmittag zum Kaffee schmecken.

LG Burgi

mima53

25.12.2007 10:00 Uhr

Hallo Burgi

ich dank dir herzlich für dieses tolle feedback - ich freu mich sehr

auch für die Superbewertung dankeschön

liebe Grüße Mima

kotorie

05.06.2008 11:42 Uhr

Hallo.
Der ist einfach nur klasse. Ich liebe Apfelstrudel und der ist ober lecker. Er ist mir gut gelungen und war an einem Tag weg :-)
Danke fürs Rezept

kotorie

mima53

05.06.2008 22:07 Uhr

Hallo kotorie

vielen Dank für deine schöne Rückmeldung, über die ich mich sehr freue -
auch bedanke ich mich sehr für die gute Bewertung

liebe Grüße Mima

Sandi1980

28.08.2008 21:17 Uhr

Hallo Mima,

ich habe heute dein Rezept ausprobiert und es hat uns sehr gut geschmeckt! Der Teig ist wirklich einfach zubereitet!

Lg Sandi

mima53

29.08.2008 22:07 Uhr

Hallo Sandi

dankeschön fürs Ausprobieren - schön, dass der Strudel gut gelungen ist

ich bedanke mich auch für deine gute Bewertung

liebe Grüße Mima

mama55

09.09.2008 11:47 Uhr

Hallo Mima,

der Apfelstrudel ist einfach köstlich, den wirds jetzt bei uns öfters geben.

Hab den Teig auf einer Backfolie von V.... ausgerollt. Außerdem ist er schnell und einfach zu machen.

Liebe Grüße
Waltraud

mima53

09.09.2008 12:11 Uhr

Hallo Waltraud

ich freue mich, dass dir der Strudel so toll gelungen ist und dieser euch auch so gut schmeckt - ja, die Zubereitung ist einfach und schnell und so ist rasch ein köstlicher Apfelstrudel zubereitet

für deine 5 ***** dankeschön !

liebe Grüße Mima

schnuffi57

18.09.2008 19:12 Uhr

Hallo mima53

Habe den apfelstrudel heut gebacken.Ich habe aber einen teelöffel Zucker in den teig getan.Er ist ja einfach zumachen. Ich werde ihn noch mal wieder backen.Mann kann ihn auch schon essen wenn er noch einbischen warm ist

Viele grüße von schnuffi57

mima53

19.09.2008 14:10 Uhr

Hallo schnuffi

auch an dich ein Dankeschön fürs Ausprobieren und für deine gute Bewertung

der Kuchen schmeckt auch uns lauwarm sehr gut und der wird auch jedesmal schon so bald angeschnitten

liebe Grüße Mima

bröserl1

21.09.2008 09:46 Uhr

Hallo Mima,

gestern habe ich den Strudel gebacken. Einfach zu machen und mal nicht soooo süß. Den ersten haben meine Männer als Nachspeise mit Vanillesoße gegessen und den zweiten gab´s am Nachmittag zum Kaffee ( mein Mann wollte unbedingt Sahne dazu, schmeckt aber auch ohne sehr lecker !! ) Er zergeht wirklich auf der Zunge !!

Gibt´s bestimmt in der Apfelsaison noch öfter !!

Danke für´s Rezept und ganz liebe Grüße

Bröserl

mima53

24.09.2008 20:52 Uhr

Hallo Bröserl

ich freue mich, dass du diesen feinen Strudel ausprobiert hast und dass der auch bei deinen Männern so gut angekommen ist -

Vanillesoße dazu klingt aber auch sehr gut

ich danke dir für deine super Rezeptbewertung

liebe Grüße Mima

Sunnybeach

22.10.2008 13:55 Uhr

Hallo Mima!

Der Familie und den Kollegen hat der Kuchen äußerst gut geschmeckt, aber ich glaube, das nächste Mal gebe ich mehr Äpfel rein. Ich hab die Rosinen in Calvados ziehen lassen, weil ich noch immer dem Geschmack eines Apfelkuchens nachlaufe, den ich in der Normandie einmal gegessen habe - der hatte so ein einmalig feines Aroma ... irgendein Gewürz war da noch drin, bilde ich mir ein, irgendwas außer Zimt oder Nelken. Oder vielleicht lags auch an den Äpfeln. Was für Äpfel nehmt ihr?

lg Sylvia

mima53

22.10.2008 19:16 Uhr

Hallo Sylvia

danke dir fürs Ausprobieren und auch für deine gute Bewertung

ich nehme am liebsten den Elstar, der ist saftig und doch auch leicht säuerlich - könnte es vielleicht sein, dass bei diesem Kuchen, den du in der Normandie gegessen hast noch etwas Ingwer dabei war?

lg MIma

Sunnybeach

23.10.2008 10:42 Uhr

Hallo Mima!

Ingwer ist eine gute Idee, das macht so einen frischen Geschmack. Danke für den Tip.

lg Sylvia

PS: ich hab neue Rückmeldungen über den kuchen von meiner Mutter (die sehr gut kocht und bäckt und eigentlich kritisch ist): einer der besten Teige, die sie je gegessen hat, nach zwei Tagen immer noch knusprig, und sie will das Rezept!

mima53

23.10.2008 19:02 Uhr

Hallo Sylvia

ja, das freut mich nun schon sehr -

einen ganz lieben Gruß an deine Mama

lg Mima

Pumpkin-Pie

20.03.2009 00:43 Uhr

Hallo liebe Mima,


dein Apfelstrudel ist etwas ganz feines. Es ist ein zarter, mürber Teig und dazu dann die feine Apfelfülle mmmmhh... da kann man kaum aufhören zu essen. Ich hatte nur normales helles Dinkelmehl und der Teig hatt sich auch toll verarbeiten lassen.

Wieder etwas ganz leckeres von dir, hab vielen Dank. Ein Foto ist auch unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

mima53

24.03.2009 17:44 Uhr

Liebe Pumpkin-Pie

dankeschön fürs Ausprobieren und deine tolle Rezeptbewertung - freut mich sehr, dass es deinen Geschmack getroffen hat

das Bild habe ich schon in der Gruppe gesehen und der Apfelstrudel ist dir bestens gelungen

liebe Grüße Mima

rauchc

28.04.2009 10:17 Uhr

Hallo Mima,

hab soeben dieses Rezept entdeckt und möchte es demnächst mal nachbacken - Apfelstrudel nach dieser Art kenn ich noch nicht ;-)

Eine Frage zur Verarbeitung hab ich noch: zerbröselst du die Germ einfach mit dem Mehl? Ohne sie mit ein wenig Flüssigkeit aufzulösen?

Danke im Voraus für eine Antwort,
rauchc

mima53

29.04.2009 17:18 Uhr

Hallo rauchc

habe dir zwar schon per Km geantwortet - aber ich schreibe es auch noch hier herein für andere user -

die Germ (Hefe) wird nicht in Milch aufgelöst, sondern wird mit den Fingern gut zerbröselt und das vermischt sich mit den anderen Zutaten bestens

lg Mima

rauchc

04.05.2009 11:32 Uhr

Hallo Mima,
hab am 1. Mai deinen Apfelstrudel gebacken und er hat uns SEHR geschmeckt!!! Ein kleines Stück hab ich eingefroren, um zu testen wie er denn nach dem Auftauen schmeckt.

Die Germ-Zerbröselei hat sehr gut funktioniert ;-) Die Konsistenz vom Strudel ist super - soooo... mürb, der zergeht einfach auf der Zunge. Und geschmacklich auch traumhaft, da nicht so süß (jede/r kann nach Geschmack Zucker drüberstreuen).

Vielen Dank für\'s Rezept - Foto wird sobald als möglich nachgereicht.

lg, rauchc

mima53

12.05.2009 18:26 Uhr

Hallo

ich freue mich, dass alles so gut geklappt hat und du mit dem Ergebnis auch so zufrieden warst - dankeschön für deine gute Bewertung und ich freue mich schon auf dein Bild

lg Mima

duftfee202

04.09.2009 07:41 Uhr

Hallo Mima
Ich war zwar anfangs etwas skeptisch wegen dem Germ im Teig,aber er ist sehr gut geworden.Ich finde der beste Teig den ich bis jetzt probiert habe.Ganz einfach herzustellen und er klebt überhaupt nicht.Werde heute einen Topfenstudel daraus machen.
Liebe Grüße duftfee202

mima53

13.09.2009 10:43 Uhr

Hallo

das freut mich, dass auch du bei der Teigzubereitung keine Probleme hattest und du von diesem Teig begeistert bist - das Gute daran ist ja auch, dass kein Zucker drin ist
dankeschön fürs Nachbacken und für deine Sternchen

liebe Grüße Mima

altbaerli

07.11.2009 23:47 Uhr

hallöchen Mima

also der Apfelstrudel schmeckt echt sehr zart und mürbe

habe ihn ohne Brett gemacht gleich in der Schüssel mit der Hand geknetet
geht schnell und super

von mir die vollen 5*****

lg. Gerhard

mima53

16.11.2009 21:30 Uhr

Lieber Gerhard

ich freue mich, dass du auch meinen Apfelstrudel ausprobiert hast und du auch zufrieden warst und bedanke mich für deine tolle Rezeptbewertung

liebe Grüße Mima

wilana

18.12.2009 13:35 Uhr

Hallo mima,

ich geniesse gerade diesen unglaublich leckeren Strudel! Bei uns schneit es gewaltig und da passt ein (noch lauwarmer) Apfelstrudel perfekt!

Super einfach in der Zubereitung und unglaublich mürb! Volle Punktzahl!

P.S. Habe helles Dinkelmehl verwendet (Typ 630). Habe dein Tipp mit dem Marzipan beherzigt: sehr feiner Geschmack!

Ein verschneiter Gruß von Wilana

mima53

26.12.2009 18:57 Uhr

Liebe Wilana

vielen Dank für dieses tolle feedback - ich freue mich, dass dir dieser feine Apfelstrudel so toll geschmeckt hat - ja und ich finde auch Marzipan passt sehr gut zu den Äpfeln -
danke auch für deine volle Punktevergabe

liebe Grüße Mima

Anilegna

08.01.2010 17:47 Uhr

Hallo,
habe soeben den Kuchen gebacken - der Teig ist super ich werde allerdings das nächste Mal etwas Zucker rein tun - ich liebe es etwas süßer!
Danke für das Rezept.....

mima53

18.01.2010 13:30 Uhr

Hallo

vielen Dank fürs Ausprobieren - Zucker kann natürlich auch mehr hinein gegeben werden für die *Süßeren`*

liebe Grüße Mima

Jaydinho

25.01.2010 13:55 Uhr

Hallo Mima,
mein Schatz wünscht sich seit Wochen selbstgemachten Apfelstrudel und dein Rezept scheint mir genau das richtige zu sein. Dein Tipp mit dem Marzipan werde ich nachgehen, da er Marzipan liebt!
Eine Frage habe ich aber (ich habe noch nie Apfelstrudel gemacht): werden es zwei Strudel, da ich ja nur die Hälte anfangs nehmen soll oder muss ich die zweite Teighälfte da noch irgendwie rüberlegen?
LG, Jaydinho

Und danke schonmal für eine Antwort!

mima53

25.01.2010 17:44 Uhr

Hallo Jaydinho

freut mich,dass du für deinen Schatz diesen feinen Apfelstrudel backen willst -
es werden 2 Strudel und wenn du nur die halbe Menge machen willst, kannst du die Zutaten prima halbieren und einen Strudel daraus machen

ich wünsche dir dazu recht gutes Gelingen

liebe Grüße Mima

Jaydinho

25.01.2010 17:57 Uhr

Danke für die schnelle Antwort :)!

Drück mir die Daumen =)

Schönen Abend noch!

mima53

25.01.2010 18:00 Uhr

Hallo

ja mache ich und noch was - achte drauf, dass du die Arbeitsfläche gut bemehlst

lg Mima

Jaydinho

25.01.2010 20:06 Uhr

Danke für den Tipp.
Jetzt geht\'s ran ans Werk!
Mein Schatz will ihn JETZT haben....:)

Jaydinho

25.01.2010 21:40 Uhr

So ein Mist, hatte anscheinend zu wenig Mehl... Der Teig klebte total...
Meine ganze Familie lacht mich aus!!!! Besonders meine Schwester, die "KOCH"expertin (steht einmal im Jahr in der Küche)...
Ist jetzt im Ofen, mal sehen....

Jaydinho

26.01.2010 09:41 Uhr

Hallo,
er hat wunderbar geschmeckt...Das nächste Mal mache ich mehr Marzipan rein!
Haben ihn warm mit Vanilleeis gegessen!
Mhhhhhhhhhhhh

mima53

31.01.2010 09:15 Uhr

Hallo

freut mich, dass doch noch alles geklappt hat und du mit dem Ergebnis auch so zufrieden warst - danke dir auch für deine schöne Bewertung

lg Mima

jascheck

14.03.2010 10:37 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage.
Ich würde den Strudel soweit gerne nach rezept zubereiten und dann allerdings nicht sofort backen, sonder ihn dann vorbereitet im Kühlschrank stehe lassen, bis die Gäste kommen und ich ihn dann einfach nur noch in den Ofen schieben muss.
Ist das aufgrund der verwendeten Hefe möglich oder werde ich kein gutes Ergenbis dadurch erzielen?
Auf eine hilfreiche Antwort freue ich mich jetzt schon.
lg

mima53

14.03.2010 12:57 Uhr

Hallo jascheck

der Hefeteig geht auch im Kühlschrank noch leicht - ich denke, wenn du diesen nicht stundenlang drinnen lässt, dann dürfte es dem Backergebnis keinen Abbruch tun

lg Mima

nodda

15.08.2010 08:47 Uhr

Hallo,
muss der Vanillezucker mit den 70g Zucker vermischt werden?

Oder kann man den Vanille-Z. zu dem Mehl geben?

LG Dieter

mima53

15.08.2010 08:53 Uhr

Hallo Dieter

ich bin grade online und kann gleich antworten:

der Vanillinzucker kommt mit dem Zucker unter die Apfelfülle

ich wünsche dir einen schönen Tag!

lg Mima

nodda

15.08.2010 08:59 Uhr

Danke Mima,
schneller gehts ja wohl nicht.

LG Dieter

nodda

15.08.2010 18:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

So Mima,
alles hat technisch einigermaßen hingehauen.

Die erste Hälfte Teig, mit genügend Mehl auf der Arbeitsplatte ging fast beim Transport mit einem 20 cm breiten Teigschaber in die Hose.....

Bei einem ca. 38 cm langen u. sehr weichem Teigling benötigt man einen Teigschaber, Blech oder derglechen zum rüberheben aufs Blech in gleicher Länge des Teiglings...... da wird mir schon was einfallen.

oder aber so:

Die zweite Teighälfte habe ich auf einem bemehlten Bachpapier ausgerollt, darauf die Füllung gegeben, u. mit dem Backpapier als Transportmittel neben den verunglückten aufs Blech gesetzt.
Und das Papier beim Backen drunter gelassen.

Ansonsten: Hatte nur Dinkel 630er im Haus
50g Weizen Vollkorn
150g 405er
Diese Mehlmischung erschien mir recht rau auf der Zunge.
Auf die Äpfel habe ich ein kleines Dr. oe Röhrchen rum aroma gegeben..... 1/4 der Menge hätte auch gereicht.......

plus 2 El Amaretto Liqueur, auch hier hätte ein El. gereicht


LG Dieter.

mima53

29.08.2010 17:14 Uhr

Hallo Dieter,

dankeschön für dein feedback - nach anfänglichen Schwierigkeiten hast du doch noch einen passablen Apfelstrudel hinbekommen, die Geschmacksverbesserungen in der Fülle klingen auch gut, besonders der Amaretto, das werde ich auch ausprobieren

ich bedanke mich fürs Nachbacken und auch für deine Punkte

liebe Grüße Mima

Katara1986

12.10.2010 13:20 Uhr

Hallo!

Kann man den Teig auch mit ganz normalem Weizenmehl machen? Habe nur das daheim und würd den Apfelstrudel gerne heute machen.

lg Katara

mima53

12.10.2010 15:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Katara

ja natürlich kannst du auch nur normales Mehl nehmen, kann sein, dass du ein bisschen mehr Mehl benötigst, das siehst du aber beim Teig kneten, falls er etwas klebrig ist

ich wünsche dir recht gutes Gelingen

liebe Grüße Mima

Katara1986

12.10.2010 18:19 Uhr

Super, danke!

Werde gleich anfangen!

lg Melanie

HabeDieEhre

01.12.2010 12:28 Uhr

Hallo Mima,

ich bin mit dem Teig leider auch nicht gut zurecht gekommen. Hat sehr geklebt, obwohl ich mich genau ans Rezept gehalten habe. Ich hab dann ein Folie zur Hilfe genommen. Ein Strudel ist komplett gerissen, der andere sieht ganz pasabel aus. Jetzt sind sie im Ofen und ich bin gespannt, ob er wenigstens schmeckt.....

Viele Grüße
Katrin

HabeDieEhre

01.12.2010 18:01 Uhr

Hallo Mima,

also der Teig ist völlig zerlaufen. Die Strudel nehmen fast das gesamte Blech ein, ein Teil der Fülle ist auch ausgelaufen, aber sie werden trotz allem gegessen. Geschmacklich ist das ganze auch sehr gut. Knusprig und lecker. Ich kann nicht genau sagen woran es gelegen hat, aber mein Fall ist dieses Geklebe nicht. Werde das nächste Mal wohl wieder den herkömmlichen Strudel(Nudel)teig machen.

Viele Grüße
Katrin

mima53

06.12.2010 17:56 Uhr

Hallo Katrin

schade, dass du mit dem Teig nicht zurecht gekommen bist,warum bei dir der Strudel so auseinander gelaufen ist, das kann ich leider auch nicht beantworten

ich sage trotzdem dankeschön fürs Ausprobieren und dass du trotzdem auch noch eine schöne Bewertung abgegeben hast

liebe Grüße und einen schönen Advent

Mima

ludmilla71

28.09.2013 12:52 Uhr

Ursache:
- die Zutaten (die Margarine) war zu warm und zu weich
- der Teig wurde zu lange geknetet

Da es sich um eine Mürbmasse handelt, die normalerweise kühl verarbeitet werden muss, kann das passieren. Mürbteig muss immer rasch verarbeitet werden.
Dieser Teig ist mit Hefe kombiniert, und die Hefe mag es nicht zu kalt.
Ist also etwas heikel, wenn man die Temperatur zu warm wählt.

Falbala65

02.09.2012 15:00 Uhr

Liebe Mima,

ich habe heute deinen Apfelstrudel gemacht und wir haben ihn noch warm zu Zweit halb weg gehauen! Der ist sooooooooooo läcker, weil er schön fein und mürbe schmeckt, deswegen gibt es von mir die volle Punktzahl und wenn es gehen würde, sogar noch mehr;-)

Danke für das tolle Rezept - Claudia

mima53

21.10.2012 09:30 Uhr

Hallo liebe Claudia,

hab vielen lieben Dank für dein tolles feedback und für deine Sternchen *kiss*

ich freue mich, dass euch dieser leckere Apfelstrudel auch so
gut geschmeckt hat

liebe Grüße Mima

ludmilla71

28.09.2013 12:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe diese Strudel heute probiert.
Zukünftig werde ich 5 statt 4 Äpfel nehmen. War mir doch etwas zu wenig Füllmasse.
Habe dann noch die Rosinen in Rum eingeweicht und Mandelblättchen unter die Masse gemischt.
Bei Ober- und Unterhitze habe ich die Strudel bei 175 Grad 35 min gebacken. War optimal.
Vor dem Backen habe ich die Strudel mit etwas Wasser bestrichen.

Ansonsten hat alles einwandfrei funktioniert. Bin mit dem Ergebnis zufrieden. Durch das Vollkornmehl bekommt der Teig einen nussigen Geschmack.

Zum Heben der Strudel auf das Blech habe ich eine Tortenboden-Trennplatte verwendet. Das geht am einfachsten, weil der Teig doch etwas brüchig ist.

mima53

21.10.2013 18:12 Uhr

Hallo

Dankeschön für dein tolles feedback und für deine Sternchen

ich freue mich, dass du diesen saftigen Apfelstrudel
ausprobiert hast und dass dieser auch ganz nach deinem Geschmack war



liebe Grüße Mima

manuelaschob

29.06.2014 14:14 Uhr

hey hab den gemacht der kuchen ist gut geworden aber irgend wie ist da zu wenig zucker dabei also wenn ich den teig nochmal machen würde, würde ich ein bisschen zucker rein machen und weniger hefe....am sonst gut.... schon locker...

mima53

27.07.2014 13:14 Uhr

Hallo,

dieser Kuchen ist bewusst nicht so süß gehalten,
aber da ja noch eine Schicht Puderzucker drauf kommt,
war der Kuchen hier noch niemanden zu wenig süß

danke trotzdem fürs Ausprobieren

lg Mima

anomar60

11.09.2014 13:53 Uhr

Leider ging bei mir nichts, ich musste den Teig entsorgen und muss nun die Äpfel mit einem anderen Teig verarbeiten

mima53

11.09.2014 16:14 Uhr

Hallo

danke fürs Ausprobieren, schade, dass du mit diesem
Teig nicht zurecht gekommen bist

lg Mima

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de