Frühlingsgemüse auf Safransauce

Vegetarisches Gericht für die Spargelzeit
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Spargel, weißer
Möhre(n)
Fenchel
1 Prise Zucker
  Salz und Pfeffer, etwas Butter
  Für die Sauce:
200 g süße Sahne
100 ml Gemüsebrühe
2 cl Ouzo
1 Tüte/n Safran
Eigelb
Schalotte(n)
2 EL Butter
1 EL Mehl
  Salz und Pfeffer, weißer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Einen Topf mit Wasser aufsetzen. Das Wasser salzen und eine Prise Zucker hinzugeben. Die Möhren schälen und in Scheiben schneiden und ins Wasser geben. Dann den Spargel schälen und in 2-3 cm lange Stücke schneiden, zu den Möhren geben. Die Kochzeit beträgt ab jetzt ungefähr 15 Minuten. Den Fenchel in Streifen schneiden und 5 Minuten vor Ende der Kochzeit zum Gemüse zugeben. Danach das Gemüse abseihen, den Sud aufheben.

Eine Pfanne mit Butter aufsetzen. Das noch bissfeste Gemüse hineingeben und kurz anbraten. Gegebenenfalls noch einmal abschmecken.

Einen zweiten Topf aufstellen und Butter zerlaufen lassen. Sie darf nicht braun werden! Nun etwas Mehl unterrühren - eine klassische Mehlschwitze also. Dann eine geschälte und geschnittene Schalotte zugeben und den Safran. Mit dem Gemüsesud und Sahne ablöschen und aufkochen lassen. Wenn die Sauce schön sämig und etwas einreduziert ist, dann noch das Eigelb und den Ouzo dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passen Reis, neue Kartoffeln oder einfach nur frisches Ciabatta.

Kommentare anderer Nutzer


Stiermädchen

01.05.2011 14:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Frühlingszeit - Spargelzeit; heute gab es diese wunderbare eigenkration.
Dazu gab es noch Kartoffeln, die ich nach dem kochen schräg halbiert habe und kurz in Butter mit Fenchelsamen durch die Pfanne geschwenkt habe. Der Fenchelsamen harmoniert super zur dezenten Ouzonote in der Safransauce, zum Fenchel und weißen Spargel.

Die Sauce ist eine tolle und etwas leichtere Alternative zur klassischen Sauce Hollandaise :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de