Forellencremesuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

50 g Butter
25 g Mehl
500 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
300 g Forellenfilet(s), geräuchert
200 ml Schlagsahne
4 EL Wein, weiß
1 EL Worcestersauce
  Salz und Pfeffer, frisch gemahlen
  Zitronensaft
 etwas Petersilie, gehackt
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Von dem Forellenfilet etwa 100 g zur Deko zur Seite legen. Butter in einem Topf zerlassen und Mehl unter Rühren so lange erhitzen, bis es hellgelb ist. Brühe langsam dazugeben und mit einem Schneebesen durchschlagen. Dabei darauf achten, dass keine Klümpchen entstehen. Zum Kochen bringen und alles etwa 3 Minuten kochen lassen.

Forellenfilets kleinschneiden und dazugeben. Sahne, Weißwein und Worcestersauce hinzufügen und die Suppe mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Damit die Suppe besonders sämig wird, empfiehlt es sich die Suppe mit einem Zauberstab zu pürieren.

Die Suppe nun noch einmal kurz aufkochen. Anrichten und mit den zur Seite gestellten, kleingeschnittenen Filets und der gehackten Petersilie dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


cindybaerin

03.10.2008 19:15 Uhr

Hallo,

ich habe heute die Suppe gekocht und war von der einfachen und schnellen Zubereitung überrascht.
Die Suppe schmeckte uns sehr gut und war (durch die Sahne) auch sehr sättigend.
Dazu frisches Baguette und ein Glas Weisswein... Mmmmmhhh!!!

Anmerken möchte ich noch, dass ich beim nächsten Mal noch etwas sparsamer mit der Brühe sein werde. Obwohl ich nicht zusätzlich gesalzen habe, war die Obergrenze in Sachen Salz erreicht. Liegt wohl an den geräucherten (gekauften) Forellenfilets.
Bei selbst geräucherten Filets dürfte das aber kein Problem sein.

Liebe Grüsse
Inge

Baumfrau

05.08.2012 21:09 Uhr

Hallo!
Ich hab eine Verwertungsmöglichkeit für ein übriges Forellenfilet (geräuchert) gesucht - und als Suppenfan diese hier gefunden.
Da Sahne aus war, musste etwas Frischkäse herhalten - passte auch gut. Und statt Petersilie gabs ein paar Lauchstreifchen als Deko. Ein paar Croutons sorgten für den Biss.
Die Suppe ist wirklich lecker - der Spritzer Worcestersauce, der Weißwein, auch wirklich Forelle IN der Suppe (nicht nur als Einlage) - einfach perfekt!
Foto folgt - als Dank fürs Rezept.
Sonnige Grüße vom Bäumchen.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de