Hackbraten

in der Tupper Kasserolle

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Brötchen, altbacken
100 ml Milch, heiße
Zwiebel(n)
600 g Hackfleisch, gemischt
Ei(er)
2 EL Petersilie, gehackte
1 EL Majoran, getrockneter
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
  Butterschmalz für die Form
100 ml Wein, rot
250 ml Sauce aus Bratenfond
100 g Schmand
 etwas Koriander, gemahlen
  Maggi
  Muskat
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Brötchen in dünne Scheiben schneiden und mit der warmen Milch übergießen. 15 Minuten ziehen lassen. Die Zwiebel fein hacken und in etwas Butter andämpfen. Das Hackfleisch mit dem gut ausgedrückten Brötchen, Ei, Zwiebel, den Gewürzen und den Kräutern zu einem Teig verarbeiten, mit Salz und Pfeffer abschmecken (beim Koriander habe ich ca. 1 TL Körner im Mörser zerstoßen).

Zu einem ovalen Laib formen und in die mit Butterschmalz ausgefettete Form legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 1 Stunde braten. Dann aus er Kasserolle nehmen und warm stellen.

Den Bratsatz mit Rotwein lösen und in einen Topf umfüllen, Bratenfond dazugeben und etwas einköcheln lassen. Den Schmand einrühren, kurz aufkochen lassen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu schmecken Salzkartoffeln oder Kartoffelpüree.

Kommentare anderer Nutzer


Cindie

21.01.2008 12:28 Uhr

Hallo.
Ich hätte gerne gewußt ob der Hackbraten mit oder ohne Deckel gegart wird.
LG Cindie

carodelphin

21.01.2008 17:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Cindie,

der Hackbraten wird mit Deckel gemacht.
Lg und gutes Gelingen

Charlotte

schoko_hase

18.09.2011 16:03 Uhr

Hallo,

habe das Rezept nachgekocht, allerdings 10 Min. vor Garende den Deckel vom Bräter abgenommen, um noch etwas Kruste zu erhalten. War superlecker, sogar unseren wählerischen Kindern hat´s geschmeckt. Habe gleich die doppelte Menge gekocht.

Schokohase

schoko_hase

18.09.2011 22:45 Uhr

...ups. Wollte das schöne Rezept mit 4 Sternen bewerten, da so lecker. Leider schiefgegangen.

Sorry.
Lg Schokohase

carodelphin

19.09.2011 20:53 Uhr

Hallo Schokohase,
Du hast 4 Sterne gegeben und davon abgesehen, wichtig ist doch, dass es geschmeckt hat und das freut mich sehr.
Ganz liebe Grüße
carodelphin

machal

21.12.2011 17:51 Uhr

Hallo,

genau nach diesem Rezept mache ich mein Hackbraten auch immer. Ich lege immer noch Speckscheiben darüber.

LG machal

ohneFluegerl

06.11.2012 12:16 Uhr

Hallo,

sehr gutes Rezept, bei mir waren alle begeistert!!!


Habe für uns 1kg Hackfleisch benötigt, und auch den Deckel 10min. vorher runtergetan.

Vielen lieben Dank

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de