Ravioli - Plätzchen

Weihnachtsplätzchen meiner Oma, unkompliziert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

350 g Mehl
225 g Butter, weich
65 g Zucker
1 Msp. Backpulver
1 Prise Salz
Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
Zitrone(n), davon die Schale
10 Tropfen Bittermandelöl
150 g Marmelade, rot oder dunkel
  Puderzucker
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Butter, Ei, Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Mandelaroma und Zitronenschale dazugeben. Mehl, Backpulver und Salz langsam hinzufügen. Mit den Händen zu einem weichen Teig kneten und danach 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Auf bemehlter Fläche ausrollen und ca. 2 mm dicke Formen (rund) ausstechen. Auf die Hälfte der ausgestochenen Teile kommt in die Mitte 1/2 TL Marmelade. Uns schmeckt schwarze Johannisbeermarmelade am besten. Aber Preiselbeere oder Pflaumenmus geht auch gut.

Die andere Hälfte in der Mitte über Kreuz einschneiden und auf die Plätzchen mit Marmelade legen. Mit einer Kuchengabel o. ä. die Ränder aneinander drücken.

Auf ein Backblech mit Backpapier legen und für 10 bis 12 Minuten bei 180°C in den Backofen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

TIPP:
Nicht zu viel Marmelade auf das Plätzchen geben. Es läuft sonst beim Backen raus und sieht nicht so schön aus.

Ergibt ca. 40 Stück.

Kommentare anderer Nutzer


nchristine1

04.11.2007 21:04 Uhr

Hallo annett-dm,

eine geniale Idee, die sehen ja gut aus. Werde sie in meine Plätzchenliste aufnehmen und berichten wenn ich sie gebacken habe. Vielen Dank schon mal.

LG Christine

humstein

05.11.2007 18:53 Uhr

Hallo!

Ich muss mich anschließen. Die sehen einfach lecker aus. Werde ich in diesem Winter backen.

Danke und liebe Grüße
humstein

susiwkbg

13.11.2007 08:21 Uhr

Hallo hab gestern die Plätzchen gemacht!! Allerdings mit Hagebuttenmarmelade!! Total lecker!!!!!!!!!

Junis

17.11.2007 16:03 Uhr

hab sie eben gebacken, sind wirklich lecker aber die marmelade läuft schnell aus den plätzchen

annett-dm

17.11.2007 18:08 Uhr

Das ist mir beim ersten Mal auch passiert. Viel hilft eben nicht immer viel. Daher habe ich auch beim Rezept den Tipp gegeben, weniger zu verwenden. Aber schmecken tun sie ja trotzdem...

Junis

18.11.2007 09:53 Uhr

habe viel weniger genommen als abgebildet war bzw. wie im rezept stand, aber vielleicht liegt es auch an der marmeladen sorte

cappuccino_1970

06.12.2007 14:36 Uhr

Hallo annett-dm,

ich habe die Kekse nach der superschönen Bild-für-Bild-Anleitung gebacken und sie haben ganze zwei Tage überlebt. Kekse mit Marmelade gehören zu den Lieblingsplätzchen meiner Tochter. Deine Anleitung ist super und somit gab es keine Probleme bei der Herstellung. Danke für das schöne Rezept.

LG Doreen

annett-dm

06.12.2007 19:09 Uhr

Hallo,
danke für das große Lob. Freue mich immer, wenn meine Rezepte auch anderen schmecken. Weiterhin viel Spaß beim Backen und eine schöne Weihnachtszeit.
LG annett-dm

felicitas56

16.12.2007 17:51 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Anett-dm,
bin ein absoluter Versager, wenn es um Backen geht, aber mit diesem Rezept hat es doch geklappt!
Habe soar schon eine Variante probiert, nämlich mit Dinkelmehl(da ich Weizen nicht gut vertrage) und als Füllung hab ich zur Abwechslung mal Mandelcreme mit gehackten Mandeln drin probiert, das schmeckt auch sehr sehr lecker. Mt der Füllung sollte man wirklich sparsam sein, sonst läuft es....
Da ich Probleme hatte, den Teig auszurollen(ich kann halt nicht mit Teig umgehen), habe ich ihn einfach zwischen 2 Lagen Backpapier gelegt und dann ausgerollt, das geht ganz prima so.Und ich habe versucht, den Namen "Ravioli" auch in die Form umzusetzen, ist so ungefähr geglückt.
Bilder habe ich auch hochgeladen, müßten in den nächsten Tagen kommen...

Danke noch einmal für dieses Rezept und schöne Weihnachten!

felicitas56

nchristine1

12.01.2008 19:53 Uhr

Hallo annett-dm,

deine Ravioli-Plätzchen sind super. Habe noch weiße Schokoflocken, sieht aus wie Parmesan, auf die warmen Plätzchen gestreut. Leider sind meine Bilder so unscharf, dass fast alle die ich eingestellt habe, gelöscht wurden. Werde sie auf alle Fälle, mit mehr Marmeladefüllung, in der nächsten Saison wieder backen. Vielen Dank.

LG Christine

michilieb

17.11.2008 09:43 Uhr

Hallo!

Habe die Plätzchen gestern abend ausprobiert und die sind richtig lecker!!! Gefüllt mit Schw. Johannisbeermarmelade und mit dem Bittermandel-Aroma, mal eine richtig Abwechlung in unserer Keksdose! Ist auch nichts rausgelaufen (man darf aber wirklich nur etwas Marmelade nehmen!).

Danke für das Rezept!

LG michi

AnkeHofmann

18.11.2008 14:43 Uhr

Habe die Plätzchen heute morgen gebacken. Habe sie mit Johannisbeermarmelade gefüllt, seeehr lecker!
Ist auch von der optik mal was anderes! Werde ich bestimmt nochmal backen! Danke und LG Anke

annett-dm

18.11.2008 15:29 Uhr

Hallo,
freue mich, wenn es Ihnen schmeckt. Ich habe auch schon diese Kekse gebacken. Davon sind leider nur wenige übrig. Aber das ist immer so. Bis Weihnachten muß ich meist noch 2x nachbacken. Aber wenn es schmeckt...
LG

jd140722

24.11.2008 16:11 Uhr

Hallo

Also ich habe es getan ,obwohl backen nicht meine Welt ist :-)) und bis auf den Feinschliff sind sie gut geworden

LG annelore

crunch

30.11.2008 19:06 Uhr

Hallo,

die Plätzchen sind mir sehr gut gelungen. Auch die Marmelade blieb in den Plätzchen *zwinker* !

Ist eine tolle Alternative zu den normalen Spitzbuben die wir sonst jedes Jahr zu Weihnachten machen.

Vielen Dank für das tolle Rezept

LG crunch

annett-dm

01.12.2008 13:15 Uhr

Gern geschehen. Freue mich immer wieder, wenn Andere es ausprobieren und es auch noch schmeckt. Man darf wirklich nur ganz wenig Marmelade nehmen. Dann ist das Rezept auch absolut \"anfängertauglich\".
Schöne Weihnachtszeit und lG.

pando79

02.12.2008 09:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Raffiniertes Rezept...Marmeladenkekse aufgepimpt!!!

Einen kleinen Tipp am Rande, wenn man die Temperatur auf 150 Grad verringertund dafür die backseit um ca 1-2 Minuten verlängert, läuft die marmelade beim backen nicht über, auch wenn man etwas mehr Marmelade verwendet.

lg pando

annett-dm

04.12.2008 11:36 Uhr

Das ist eine gute Idee. Warum bin ich nicht selbst darauf gekommen? Wird beim nächsten Mal natürlich ausprobiert. Danke!!!
LG annett-dm

kadettchen

04.12.2008 09:57 Uhr

Hallo

ich habe gestern die Plätzchen zum ersten mal ausprobiert ( habe sie mit Pflaumenmus gemacht).
Ich kann nur sagen mein Mann war hellauf Begeistert.

Danke für das Rezept.

LG kadettchen

schnuffi57

05.12.2008 16:54 Uhr

hallo

Habe die Kekse heut gebacken. Sind sehr lecker. Ich habe einige Kekse mit Glühweingelee gefüllt. Das meckt auch sehr gut. Ich werde sie wieder mal backen. Wünsche frohe Weihnachten

LG schnuffi57

Ceincaled

21.12.2008 09:19 Uhr

Liebe Anett- dm,
ein tolles Rezept + eine wunderschöne Idee.
Leider war bei mir 1/2 TL Marmelade immer noch zuviel, die plätzchen sind alle ausgelaufen und haben mir Backblech und Herd eingesaut.... *grmpf*
Werde aber, nachdem der ganze Weihnachtsstreß vorbei ist, nochmal eine Versuchsreihe starten + unterscheidliche Marmeladenmengen testen...
Hab übrigens Himbeer-Sekt-Marmelade genommen und statt auszustechen den Teig in Quadrate geschnitten...
Mein Fazit:
Optik: naja...
Geschmack: njam!!!

schöne Weihnachten, Saskia

diana7670

21.12.2008 21:23 Uhr

hi,

wer Plätzchen ohne Backpapier backt ist selber schuld *grins* und hat kein Mitleid verdient.

greetz

Ceincaled

11.01.2009 20:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Drei Fragen, liebe diana7670:

1. Wie kommst Du darauf, daß ich kein Backpapier untergelegt habe?

2. Weißt Du, daß Du hier Kommentare zum Rezept abgeben sollst, und keine schadenfrohen Bemerkungen zu angeblichen Fehlern der anderen Mitglieder?

3. Ist Dir aufgefallen, daß Klugsch###er nicht besonders beliebt sind, auch nicht in Online-Foren?

Grüßle, Ceincaled

postblitz

20.01.2009 19:14 Uhr

Hallo

Ich hab die Plätzchen, Weihnachten gebacken
sind super geworden und waren der Renner

Ich werde sie auf jedenfall wieder machen


Liebe Grüsse Postblitz

postblitz

20.01.2009 19:15 Uhr

Hallo

Ich hab die Plätzchen, Weihnachten gebacken
sind super geworden und waren der Renner

Ich werde sie auf jedenfall wieder machen


Liebe Grüsse Postblitz

birgit1c

24.01.2009 19:54 Uhr

Hallo anett-dm

habe heute die Plätzchen gebacken und muß sagen sehr, sehr lecker.Optik und Geschmack einfach perfekt.Den Rat von pando79 habe ich beherzigt und von der Marmelade ist gar nichts ausgelaufen.

Mit Nutella schmeckt es auch sehr gut.Kokosraspeln kann man auch noch drauf streuen.
Danke für dieses tolle Rezept.

LG Birgit

mima53

19.11.2009 09:20 Uhr

Hallo

mir haben diese Kekse von der Optik her gefallen und deshab ich diese auch ausprobiert - bei der Verarbeitung hatte ich keine Probleme, ich habe Pflaumenmus und auch Marillenmarmelade genommen, beide von festerer Konsistenz und es ist nichts ausgeronnen - geschmacklich sind sie auch sehr gut

lg Mima

Maaja

22.11.2009 17:13 Uhr

ich wollte mal fragen ob man auch anderes aroma benutzen kann zb vanille oder orange ? mfg maja

annett-dm

29.11.2009 07:10 Uhr

Hallo, natürlich können Sie auch andere Aromen ausprobieren. Es ist ja im Prinzip ein neutrales Grundrezept. Man muß dann vielleicht nur wegen der Marmelade aufpassen, daß beides zusammen auch schmeckt.
Eine schöne Weihnachtszeit und Danke fürs Nachbacken.
annett-dm

Maaja

22.11.2009 20:21 Uhr

also ich habe sie gemacht & ich muss sagen sie sind super lecker ich habe statts bittermandelaroma buttervanille aroma genommen & sie schmecken auch lecker =) lg maja

cosmotina

28.11.2009 14:24 Uhr

Hallo Annett,
die Plätzchen sind der Oberhammer. Absolut genial.
Vielen Dank für dies tolle Rezept.
Lieber Gruß Evelyn

annett-dm

29.11.2009 07:11 Uhr

Hallo, vielen Dank für das große Lob. Wir haben auch unsere 5 oder 6 Favoriten, die wir jedes Jahr backen. Und dieses Rezept hier gehört auch dazu. Eine schöne Weihnachtszeit und Danke fürs Nachbacken.
annett-dm

ringring

01.12.2009 19:53 Uhr

Einfach nur Genial, mein Mann hat sie soeben gemacht und meine Tochter kann nicht genug davon bekommen. Wir haben Zwetschgenmarmelade genommen.
jam jam...
Nächste Woche werden wir sie nochmals backen.

anemone76

02.12.2009 16:13 Uhr

Hallo!

Ich bin ein wenig enttäuscht. Die Kekse auf dem Foto sehen toll aus und es steht oben unkompliziert. Ich finde sie doch sehr aufwendig und dann auch noch wenig Geschmack. Werde ich nicht mehr machen, da sind mit Spitzbuben bei weitem lieber!

Lg Mel

irulja

07.12.2009 11:02 Uhr

Hallo hab gestern die Plätzchen gemacht, mhhhh lecker !!!! Und ganz einfach zumachen.
Danke für das tolle Rezept.
Lg

qwer73

11.12.2009 22:40 Uhr

Hallo,vielen Dank für das leckere Rezept.Hab heute deine Kekse gebacken und muß sagen,ganz große Klasse.Werd wohl die Keksdose verstecken müssen, sonst sind sie ratz-fatz alle.
Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

14.12.2009 05:37 Uhr

Hallo,


deine Plätzchen sind ganz besonders lecker. Auch die Optik gefällt mir sehr, ich hatte Blaubeermarmelade in der einen Hälfte und in der anderen Zwetschgenmarmelade. Beides sehr lecker und passend wie ich finde.
Man sollte diese Plätzchen nicht zu lange drin lassen. Sonst beginnt die Marmelade zu kochen und kann auslaufen. Ich habe sie sehr hell herausgenommen, sie hatten unten am Boden eine leichte Farbe und so waren sie wunderbar und haben toll ausgesehen.

Ein sehr schönes Rezept, das ich gerne wieder machen werde. Ein Foto ist auch unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

Marsipa

16.12.2009 21:51 Uhr

Hallo,

Die Ravioli Plätzchen schmecken wunderbar.
Ich habe mit Erdbeermarmelade gefüllt, etwa 1 TL auf jedes Plätzchen....es ist nichts ausgelaufen.
Statt Bittermandelöl habe ich einen Schuß Amaretto genommen.
Der Teig ließ sich wunderbar verarbeiten und die Plätzchen waren schnell gemacht.

Danke für das schöne Rezept.

Liebe Grüße
Marsipa

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Tigerrose56

19.12.2010 18:41 Uhr

hallo ihr Weihnachtsbäcker/innen

also ich vergebe für dieses Rezept gerne volle Punktzahl,naja mehr geht leider nicht.Habe die Plätzchen schon letztes Jahr gemacht und meine Leute waren begeistert.Statt Marmelade habe ich Glühweingelee genommen.Diese waren dann sowas von lecker.

Gutes gelingen beim nachbacken und ein schönes Weihnachtsfest wünscht euch

Edith

und einen guten Rutsch ins Jahr 2011

pukkimaus04

16.02.2011 00:37 Uhr

Hi, wirklich ein super Rezept.
Wurden ruck zuck aufgegessen.
Haben zwar ein wenig Arbeit gemacht, aber es hat sich wirklich gelohnt.

Bei mir ist auch die Marmelade rausgelaufen, was aber überhaupt nicht schlimm war. Wie gesagt die Plätzchen sind super angekommen.
Vielen Dank,

LG,
pukki

Dina-Clio

17.11.2011 23:04 Uhr

Super Idee! Schauen wirklich super aus! Werde beim nächsten mal etwas mehr Zucker nehmen - mag es gerne etwas süßer...
Aber wirklich zu empfehlen.

Smily_s

11.12.2011 18:27 Uhr

Hallo,

die Plätzchen sind wirklich lecker geworden und fürs erste Mal auch optisch gelungen (Foto folgt).

Zuerst dachte ich, dass ich das mit dem weichen Teig niemlas hin bekomme, aber mit genügend Mehl ging das dann.

Habe ca. 100 Stück aus der angegebenen Teigmenge bekommen und Sauerkirsch-Marmelade genommen.

Vielen Dank für das tolle Rezpet!

LG
Smily_s

netti2710

21.12.2011 11:22 Uhr

Super leckere Plätzchen!
Habe sie letzte Woche gebacken und werd heute gleich noch einmal eine Portion in den Ofen schieben. :)
Bei mir ist des öfteren Marmelade aus den eingeschnittenen Kreuzen rausgelaufen und ich muss sagen... das sieht tatsächlich ein wenig gruselig aus ;)
Wir haben schon beschlossen nächstes Jahr zu Halloween gibt es diese Plätzchen als "Mörderkekse" ;)

Vielen Dank für das tolle Rezept!

cookie1311

08.01.2012 21:07 Uhr

selber gebacken habe ich diese plätzchen noch nicht. allerdings habe ich den teig vorbereitet und meine kollegin hat dann die plätzchen mit einer kindergruppe gebacken.
ich durfte kosten und war begeistert...mal was anderes :o)

leckere grüße von
cookie

Backfee_96

07.12.2012 15:47 Uhr

Hallo!

Ein wirklich tolles, leckeres Gebäck, das nciht nur geschmacklich, sondern auch optisch toll ist :)

Liebe Grüße,

Backfee

smedium

02.12.2013 09:18 Uhr

So unkompliziert und sooo lecker! Und sie machen echt was her! Vielen Dank für das tolle Rezept! :)

Honig_Hummel

29.12.2013 17:27 Uhr

Hallo,

dieses Rezept ist mir sofort aufgefallen und wollte es erst nicht machen.Aber da ich schon so viele Plätzchen gebacken hatte,wollte ich es bei diesen ebenfalls versuchen und ich bin froh das ich es doch gemacht habe.
Ich habe die Plätzchen vor 3 wochen gebacken und sie sind immer noch frisch.

Sehr gutes Rezept!!!
Ich habe Sauerkirsch-Pflaumen Marmelade genommen und habe das eindrücken gelassen,war etwas mühsam weil trotz nasser Gabel,die oberen Teile immer kleben geblieben sind.Ich hab sie dann einzelnd zusammengedrückt (Bild folgt noch).
Das nächste mal werden sie mit gekochten Apfel oder Birne gemacht.Ein paar Nüsse kann man in die Füllung ebenfalls mit rein tun.
Und gut angekommen sind sie auch,danke für das Rezept!

LG

eflip

14.01.2014 16:31 Uhr

Mehrmals ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Witzige Art die auch bei jedem Besuch toll ankam. Wird sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank!!!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de