Gefüllte Ente

Rezept aus Nordhessen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ente(n), küchenfertig (ca. 2kg)
3 m.-große Zwiebel(n)
Brötchen, trockene
200 g Schinkenspeck, gewürfelter
200 g Gehacktes, (halb und halb)
Knoblauchzehe(n)
Ei(er)
2 EL Majoran, getrockneter
2 EL Kartoffelmehl
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Füllung:
Brötchen in Wasser einweichen, zerdrücken und in eine Schüssel geben. 2 Zwiebeln und Knoblauch fein hacken und zu den Brötchen geben. Des Weiteren gewürfelten Schinkenspeck, Gehacktes, Ei und Majoran hinzufügen. Die Masse salzen, pfeffern und anschließend gut vermengen.

Die Ente von innen und außen salzen, mit der Masse befüllen und zunähen. Die Ente in einen Bräter geben und im vorgeheizten Backofen bei 180-200 Grad (Umluft) 2,5 Stunden braten. Die Ente hin und wieder mit eigenem Fett übergießen. Ente aus dem Bräter nehmen und zerteilen.

Für die Soße:
1 gehackte Zwiebel im Bräter braun anbraten. Falls die Ente sehr viel Fett gelassen hat, soviel Entenfett abgießen, dass der Boden des Bräters noch durchgängig mit Fett bedeckt ist. (Abgegossenes Fett nicht wegwerfen!) Mit 1 Liter heißem Wasser ablöschen. Kartoffelmehl mit ein wenig Wasser anrühren, hinzugeben und aufkochen lassen. Soße salzen, pfeffern, gut umrühren und durch ein Sieb gießen.

Dazu passen Kartoffelklöße und Rotkraut oder auch Rosenkohl.

Kommentare anderer Nutzer


Ingrid69

26.12.2007 08:51 Uhr

Tolles Rezept. Gleich an Weihnachten nachgekocht. War super lecker.
Mmmmhh

La_Maman

30.12.2007 11:33 Uhr

Hallo Ingrid69,
freut mich, dass es Dir geschmeckt hat!
Bei uns gab es dieses Rezept Weihanachten und ich habe die Ente diesmal eine Stunde länger im Ofen gelassen. Das Fleisch fiel quasi von Knochen ab und war wunderbar zart...
Lg,
La_Maman

Dieney

23.01.2010 12:02 Uhr

Seeeehr lecker!!!

Habe dieses Rezept bei meiner Weihnachtsente angewendet und es war wirklic prima!!! zumal wir auch zum ersten mal eine Ente gemacht haben echt klasse!!! *däumchenhoch*

marie1966

19.11.2010 22:12 Uhr

spitzen Rezept..... sehr sehr lecker...... werde ich weiter empfehlen... selbst der beste Nachtisch kann dieses gericht nicht toppen.....
hatten heut schon festtage...... :-)))))))))))

NickiHoney33

23.12.2010 10:58 Uhr

Hallo
Ich werde das Rezept am Samstag ausprobieren freu mich schon darauf .

katinka65

27.12.2010 16:15 Uhr

Hallo,

"Die Ente war fast so gut, wie die von meiner Oma"...
dieser Kommentar meines Männe ist mir absolut 5 Sterne wert!!

Sehr gut vorzubereiten, hab zu der Ente noch Charlotten, Möhren und eine Knoblauchzehe mit in den Bräter gegeben.
Die Sauce war sehr aromatisch und lecker.

Danke für das schöne Rezept!
Lg Katja

MelJaMax

04.01.2011 16:11 Uhr

Ich habe jetzt Weihnachten das Rezept ausprobiert und muss sagen das es sehr gut war,
habe die Ente auch eine Stunde länger im Ofen gelassen und auch bei mir ist das Fleisch so vom Knochen gefallen!!

Nur leider hat meine Ente nicht so eine schöne Farbe gehabt, wie die auf dem Bild :-( ... was kann ich machen damit das bei mir auch so gut aussieht?

Lg Jassi

La_Maman

02.02.2011 19:12 Uhr

Hallo MelJaMax,

schön, daß es Dir geschmeckt hat.
Warum die Ente bei Dir nicht so schön braun geworden ist, kann ich leider nicht sagen. Ich schiebe die Ente bei mir für 2,5-3,5 Stunden in den Ofen und übergieße sie etwa alle halbe Stunde mit dem eigenen Fett - mehr nicht.
Eventuell hilft es, wenn Du die letzte halbe Stunde den Deckel vom Bräter nimmst. Ich habe auch gehört, daß durch Bestreichen der Haut mit Salzwasser oder Honig die Haut schön braun und knusprig werden soll. Habe ich aber noch nie probiert.

Viele Grüße,
La_Maman

schmitzebilla

25.01.2011 16:05 Uhr

Hallo,

uns hat die Füllung leider überhaupt nicht zugesagt. Beim nächstenmal *sorry* wird es wieder die Ente Frl. Jensen werden; sie ist geschmacklich unschlagbar.

schmitzebilla

La_Maman

02.02.2011 19:15 Uhr

Hallo schmitzebille,

schade, daß es euch nicht geschmeckt habt.
Bei uns ist die Füllung immer der Renner. Tja, Geschmäcker sind halt verschieden.

Liebe Grüße,
La_Maman

_Kleene1987_

16.02.2012 08:02 Uhr

Also,ich bin begeistert.ich habe das Rezept am Wochenende ausprobiert und es is perfekt geworden.habe es für meine Schwiegereltern gemacht und auch die waren begeistert.sogar die Füllung war köstlich.wenn wieder mal en fest ist und/oder ich was besonderes zum Mittag Brauch,werde ich das Gericht wieder kochen.nur werde ich beim nächsten mal etwas Gemüse mit im Ofen garen.irgendwie hat das bisschen gefehlt....aber sonst: volle Punktzahl:-)

Tanja7973

26.12.2013 14:36 Uhr

Dieses Rezept ist spitzenklasse, vielen Dank dafür. Es war mein erster selbst zubereiteter Vogel und dann noch gefüllt. Es hat alles super geklappt und nach 2.5 Stunden kam die Ente wohlgebräunt und lecker duftend aus dem Ofen. Das Fleisch ist zart und die Füllung auch sehr lecker. Dieses Rezept wird sicher noch öfter gekocht werden.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de