Kürbissuppe mit Ingwer und Kokos

schnell und lecker
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Hokkaidokürbis(se), ca. 600 g, gewürfelt
1 Stück(e) Ingwer, klein gehackt
Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Dose Kokosmilch, ungesüßt
2 TL Currypaste, rot
500 ml Gemüsebrühe
Kartoffel(n), klein gewürfelt
 evtl. Kürbiskerne
 evtl. Ingwer, in Scheiben geschnitten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 200 kcal

Den Rahm der Kokosmilch im Topf erhitzen. Zwiebeln, Ingwer und Currypaste dazu geben, 3 - 4 Minuten anschwitzen. Die Kürbiswürfel und Kartoffel zugeben und 3 Minuten mitdünsten.

Mit Kokosmilch und Gemüsebrühe ablöschen. Das Gemüse ca. 30 Minuten weich kochen, anschließend pürieren und durch ein Sieb streichen.

Wer mag, gibt noch einige geröstete Kürbiskerne auf die Suppe und garniert mit einigen frittierten Ingwerscheiben.

Kommentare anderer Nutzer


ponderosa

20.09.2008 12:53 Uhr

So mach ich meine Kürbissuppe auch immer. Geht schnell und schmeckt einfach genial!
Volle Punktzahl von mir.

Grüßle Conny
Kommentar hilfreich?

slchrissy

20.09.2008 15:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Danke, Conny. Auf dem Bild sind noch zwei Jakobsmuscheln zu sehen. Nur kurz angebraten und mit ein wenig Balsamico crema abgelöscht. Passte sehr gut zur Suppe.

Liebe Grüße
Chrissy
Kommentar hilfreich?

socke1957

22.09.2008 09:57 Uhr

hallo Chrissy

Super das Rezept und schmeckt so lecker !!
Habe es letztes Jahr mal gegessen - seit dem nur diese Variante !!

Nur zu empfehlen !!!!!!!!!


LG Socke
Kommentar hilfreich?

brithem

18.10.2008 09:59 Uhr

5 Sterne!

Sehr, sehr lecker. Wir haben zu zweit den Topf leer gefuttert. Das nächste Mal werden die Mengen verdoppelt :-)
Kommentar hilfreich?

kiria001

01.09.2010 11:18 Uhr

Klasse Rezept....................... einfach + gut............einfach gut!!
Die wird es diesen Herbst wieder öfter geben.
Es grüßt,
kiria
Kommentar hilfreich?

kiria001

03.09.2010 11:19 Uhr

Bild folgt........... "Deko" ist Kürbiskernöl
LG,
kiria
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


anja-anna

24.11.2015 12:37 Uhr

Bild folgt auch noch!
Kommentar hilfreich?

slchrissy

24.11.2015 18:45 Uhr

Hallo Anja,

da hast du die Currypaste elegant umschifft. ;-)

Übrigens hatte ich gestern Süßkartoffeln und ich denke, mit denen kann man die Suppe sicherlich auch gut zubereiten.

Danke für deinen Beitrag und

liebe Grüße über den großen Teich

Chrissy
Kommentar hilfreich?

owlschild

26.11.2015 07:18 Uhr

Normalerweise darf ich Kürbissuppe alleine essen, weil meine Familie den Kürbis immer negativ rausschmeckt, egal wie viele Kartoffeln, Sahne, Obstsäfte ich dazugebe. Deshalb habe ich der Familie dieses Rezept gar nicht erst vorgesetzt sondern die Suppe alleine gefuttert - immer schön an den Tagen, an denen ich alleine daheim war. Bis beim letzten Teller mein Sohn überraschend heim kam und ausgehungert doch mal probieren wollte. Seitdem darf ich endlich Kürbissuppe für alle kochen. Ein größeres Kompliment kann ich einem Rezept nicht machen.
Ich koche nicht ganz streng nach dem Rezept, da ja die Kürbisgröße unterschiedlich ist (letztes Mal hatte ich 2 kleinere Bio-Hokkaidos auf 2 Dosen Kokosmilch, da war genau richtig), aber nur, was die Mengenverhältnisse angeht. Gemüsebrühe kommt nicht gleich komplett rein, sondern ich hebe ca. 1/4 auf und gebe erst am Ende soviel vom Rest dazu, dass mir die Konsistenz passt. Ich spare mir auch das Passieren (habe einen guten Pürierstab, der reicht). Aber das sind wirklich bloß Kleinigkeiten, das Rezept ist genial :-)
Kommentar hilfreich?

slchrissy

27.11.2015 22:09 Uhr

Hallo owlschild,

vielen, vielen Dank für deinen netten Kommentar und dein Kompliment. Darüber freue mich wirklich sehr.

Das Rezept lässt sich wirklich gut abwandeln. Das mach ich auch immer. Da ich meinen Thermomix in die USA mitgenommen habe, spare ich mir das Passieren ebenfalls. ;-)

Liebe Grüße

Chrissy
Kommentar hilfreich?

schaech001

28.11.2015 17:16 Uhr

Hallo,

eigentlich hatte ich die Kürbis-Saison schon beendet, habe so viel damit schon ausprobiert...und bekomme einen riesigen Hokkaido von den Nachbarn......zum Glück, sonst hätte ich diese leckere Suppe verpaßt. Es hat alles gepaßt, die Konsistenz war perfekt, der Geschmack super, nur etwas Salz mußte noch rein. Habe einige geröstete Kürbiskerne zur Deko reingegeben....Kürbiskernöl wäre auch super gewesen, hatte aber keins mehr im Haus.
Diese Suppe wird es wieder geben.

Liebe Grüße
Christine
Kommentar hilfreich?

slchrissy

28.11.2015 19:54 Uhr

Hallo Christine,

das ist witzig, dass ich mir jetzt quasi selbst schreibe. :-)

Es freut mich, dass du einen Kürbis geschenkt bekamst und so die Suppe probieren konntest. Sehr schön, dass sie dir dann auch noch geschmeckt hat.

Vielen Dank für deinen Kommentar und liebe Grüße

Chrissy
Kommentar hilfreich?

Barolinchen

08.12.2015 18:21 Uhr

Hallo slchrissy,

es ist schon etwas her, da habe ich für uns diese leckere Suppe gekocht.

Sie ist schön cremig und hat uns allen klasse geschmeckt.

Danke für das schöne Rezept!

LG Silvia
Kommentar hilfreich?

slchrissy

08.12.2015 18:47 Uhr

Hallo Silvia,

vielen Dank für deine positive Bewertung.

Ich wünsche dir eine schöne Vorweihnachtszeit.

Liebe Grüße

Chrissy
Kommentar hilfreich?

Beatriceemma

22.01.2016 19:16 Uhr

diese suppe ist so toll, dass ich sie jeden tag essen könnte, meine Familie, die eigentlich keinen Kürbis mag in jeglicher Form, hat die suppe verputzt bis nur noch der blanke boden vom topf zu sehen war...super Rezept und super lecker
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de