Rahm - Wirsing

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

450 g Wirsing
2 EL Olivenöl
100 ml Geflügelfond
150 ml Sahne
1 TL Speisestärke
40 g Butter
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Stärke mit etwas kaltem Wasser anrühren. Wirsing putzen, kleinschneiden und in einem großen Topf im Olivenöl anschwitzen.

Den Geflügelfond und die Sahne zugeben, die Hitze reduzieren und das Gemüse zugedeckt ca. 10 Minuten weich garen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit der angerührten Stärke leicht binden und zum Schluss mit der Butter verfeinern.

Kommentare anderer Nutzer


c-aeffchen

11.11.2007 09:59 Uhr

Hallo,

hab gestern zum ersten Mal Wirsing gemacht und es hat super nach deinem Rezept funktioniert. Ich hab nur noch eine Zwiebel und eine Knobi Zehe mitangedünstet. Hat wunderbar geschmeckt und wird es wieder geben.

LG und danke

c-aeffchen

datNicole

11.11.2007 17:13 Uhr

Haben soeben nach diesem Rezept auch das erste Mal Wirsing gemacht. Statt Sahne haben wir Cremé fraiche genommen. Hat super geklappt und war sehr lecker.

Danke für das Rezept.

Viele Grüße
datNicole

silvia-p73

14.11.2007 08:28 Uhr

Hall,

@c-aeffchen

@datNicole

es freut mich sehr,dass euch mein Rezept geschmeckt hat.

Ich beim nächsten Mal auch ml Eure Varianten ausprobieren,

Zwiebel,Knobi und Creme fraiche statt Sahne.

Vielen Dank für Eure Bewertungen und Kommentare.

LG.Silvia

digtalis

25.12.2007 17:08 Uhr

War auch mein erster Wirsingversuch - sehr lecker !!!!

kamaob

05.01.2008 11:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hab ich gerade gekocht. Geht wirklich blitzschnell und schmeckt! Hab auch mit angedünsteter Zwiebel und etwas Knoblauch, und zusätzlich noch mit einer Prise Muskat gewürzt. War echt lecker!

LG kamaob

silvia-p73

20.02.2008 10:29 Uhr

Viiiiielen Dank für eure Bewertungen,es freut mich sehr,

dass es es euch so gut schmeckt.

LG.Silvia

nicola2103

06.03.2008 09:15 Uhr

Hallo,

habe heute das erste mal Wirsing gemacht nach Deinem Rezept. Er war soooooooo lecker und sogar meinen Kindern hat es gemundet und Kids essen ja eigentlich eher selten Kohl gerne. Aber echt klasse!!!!!

Stevy

16.11.2008 17:53 Uhr

Mmmmhhhh lecker, mit etwas Muskatnuss abgeschmeckt, gigantisch!

revolting

10.12.2008 18:18 Uhr

kann mir jemand sagen ob man den gekochten Wirsing einfrieren kann? Ist zwar saulecker aber ein ganzer Kopf ist mir doch zuviel :)

DANKE

silvia-p73

27.12.2008 23:51 Uhr

hallo
revolting

ich hab ihn zwar noch nie eingefroren,aberich denke schon das das geht

ich würd ihn einfrieren und dann wie tk-spinat wieder zubereiten

zwille78

30.01.2009 12:42 Uhr

Hmm... lecker! Ist bei mir auch das erste Mal mit Wirsing selber kochen... Weiß auch nicht warum? ;)

Hab weniger Sahne und mehr Gemüsebrühe und Muskat dazu gegeben.

Dazu gabs bei uns Salz-Kartoffeln und Seelachsfilets gebraten.

Danke Dir

silvia-p73

14.02.2009 09:56 Uhr

Hallo zusammen,
vielen Dank für die Bewertungen und Kommentare.Es ist doch immer wieder schön zu lesen,dass die Rezepte die man eingestellt hat doch so großen Anklang finden.Danke!!

LG.Silvia

ulkig

02.03.2009 10:12 Uhr

sehr sehr lecker und einfach in der Zubereitung

lG ulkig

silvia-p73

13.03.2009 20:51 Uhr

Hallo Ulkig,
vielen Dank für dein Foto sieht lecker aus.
LG.Silvia

Sinja78

05.03.2009 19:08 Uhr

Hallo,

ich habe noch etwas Gehacktes dazugegeben, mit Butter binden brauchte ich später nicht, im Gegenteil, ich habe immer wieder mal Flüssigkeit nachgießen müssen (habe es absichtlich ziemlich lange köcheln lassen).

Es gab Salzkartoffeln dazu. Mir hat es hervorragend geschmeckt! Einfach super! ...aber mein Schatz... na ja, ich dachte, vielleicht könnte ich ihn zum Wirsing bewegen. Hat es aber leider mit "essbar, aber nicht mein Fall" abgetan, es stehenlassen und sich profan Nudeln mit Ketchup gemacht *brr*.

Werde den Rahmwirsing ganz sicher noch mal machen, aber dann nur für mich! ;)

Gruß
Sinja

Masy

19.03.2009 10:05 Uhr

Ich kenne das Rezept etwas anders,habe bis jetzt anstatt Stärke und Butter zum Schluss immer Sahneschmelzkäse dazu gegeben,werde aber auch mal diese Variante ausprobieren.LG Masy

Regenbogenkatze

15.09.2009 20:26 Uhr

Superlecker! Mein LAG hat sich gar nicht mehr eingekriegt und während des ganzen Essens wohlig vor sich hin gegrunzt. ;-)

Wird ab sofort in unseren festen Speiseplan mit aufgenommen!

Vielen Dank für das tolle Rezept.

Dolly30

06.10.2009 10:33 Uhr

Hallo

wirklich sehr lecker, habe auch erst eine Zwiebel angeschwitzt, ansonsten wie oben
schön einfach und schnell, danke für das Rezept
das mit dem Schmelzkäse hört sich auch lecker an :-)
wenn ich auf die Kalorien achten muss, werde ich es mal mit Kondensmilch versuchen, das geht sicher auch

LG Dolly

andiris

30.10.2009 15:16 Uhr

Schmelzkäse könnte passen, denn so mach ich meinen Rosenkohl. Der ist danach so mild und ohne Bitterstoffe, dass ihn sogar meine Kinder wegputzen.

Man stelle sich vor - Kinder und Rosenkohl

Fassi70

31.10.2009 18:58 Uhr

Ich habe auch zum ersten Mal Wirsing selbst gekocht (hatte nach einem Suppenrezept noch etwas übrig) und es hat super lecker geschmeckt! Habe nur die Sahne durch Kaffeesahne ersetzt, wegen der Kalorien und den Rest eingefroren. Ging aber gut, schmeckte auch nach dem Auftauen sehr lecker!

Leckeres Rezept und ganz einfach!!!

Viele Grüße
Daniela

Greta14

30.10.2010 10:40 Uhr

Hey,
DANKE für das tolle Rezept.
Habs heute gekocht und bin begeistert.
Bin Muskatfan und hab noch Muskat drangegeben.
GENIAL!!

MiamMiam

Greta

lexa1966

07.08.2011 11:32 Uhr

Dank diesem Rezept bringe ich selbst meinen Sohn dazu, Gemüse zu essen! Danke, lecker (wird´s heute auch geben)!!!

BlaueKirsche

26.10.2011 10:33 Uhr

Ich werde das Rezept heute ausprobieren...
Mein erster Wirsing Versuch :)
Werde auch Zwiebeln und Muskat verwenden, kenne es noch so aus meiner Kindheit.

donnalice

23.11.2011 18:52 Uhr

ich hab etwa 250ml creme fine und 500ml gemüsebrühe für einen halben kopf von etwa 600g gebraucht!
außerdem hab ich die stärke weggelassen und mehl über den kohl gestäubt. außerdem zwiebel und muskat dazu gegeben. aber so war er sehr lecker.

donnalice

12.12.2011 18:58 Uhr

LECKER!

schmaps

20.01.2012 11:24 Uhr

Ich habs so gemacht wie Donnalice, nur zum Binden hab ich noch ne Mehlschwitze reingemacht.

Superlecker!

discs

24.01.2012 12:59 Uhr

Sehr lecker! Hab deinen Rahm-Wirsing gestern von meiner Mama bekommen und in meinem Heißhunger Spaghetti dazu gekocht. Sie hat auch erst Zwiebel und Knoblauch angeröstet und am Ende ganz leicht mit Kümmel und Majoran gewürzt.
Ein herrlich-würziger Traum, perfekt beim momentanen Wetter. Danke!

KarinS1975

24.10.2012 12:37 Uhr

Lecker mit Kartoffelpüree und Mettwurst bzw. vegetarischer Bratwurst.
Musste ich ja unbedingt mal probieren. Wo 'Ernie' von der TV-Serie Stromberg doch immer sagt: "Das ist Wirsing! Den hat meine Mutter eingetuppert!"

goldhaex

05.02.2013 19:59 Uhr

Leckers und einfaches Rezept.....
Habe das Rezept nach Vorlage nachgekocht und ich muss sagen einfach lecker. Bei mir hatte der Wirs etwas länger da ich ihn wohl doch zu gross geschnitten haben. Dazu gab es Kartoffelpuree, Speck und Rippli....

joana2002

27.02.2013 21:21 Uhr

war sehr lecker. hab die zwiebel gegen porree ausgetauscht und die butter weggelassen. war sehr sehr lecker.danke

Eiskimo

28.02.2013 20:05 Uhr

Hallo,

der Wirsing hat sehr gut geschmeckt und war schnell gemacht.

LG Eiskimo

lesamethyste

04.01.2014 18:02 Uhr

Ich empfehle den Wirsing zusätzlich mit Muskat und Kardamom abzuschmecken. Die beiden nehmen den Wirsing bei der Hand und führen ihn auf eine neue Ebene indischen Zaubers. Sonst bereite ich meinen Wirsing ähnlich zu.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de